1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

„Hasse Euch“: McDonald‘s streicht Burger – und Kunden rasten völlig aus

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Mc Donald‘s muss in England den Chicken-Burger streichen. Bei den verrückten Reaktionen kann man nur hoffen, dass Hähnchen nicht auch in Deutschland knapp wird.

London – Tausende McDonald`s-Kunden schäumen vor Wut, ihrer Rage und Verzweiflung machen sie in den Filialen und vor allem im Netz Luft: Der Fast-Food-Gigant hat den „Chicken Legend“ aus dem Programm gestrichen – und die Kundenreaktionen sind heftig. Viele werfen der Burger-Kette vor, völlig willkürlich den heißgeliebten Lieblingsburger „rausgeschmissen“ zu haben. Tatsächlich stecken Brexit bedingte Lieferengpässe dahinter, doch diese logische Erklärung vermag die Gemüter nicht zu beruhigen.

Name:McDonald’s Corporation
Gründung:15. Mai 1940
Gründer:Richard und Maurice McDonald
Sitz:Oak Brook, Illinois, Vereinigte Staaten
Umsatz:21,7 Milliarden US-Dollar (2019)

Mc Donald‘s streicht Chicken Burger und Kunden laufen Sturm: „Fühle mich persönlich angegriffen“

Die Gründe für das zeitweilige Aus des Chicken Legend sind eigentlich schnell erklärt: Wie ein McDonald´s-Sprecher mitteilte, sei es zu Problemen in der Lieferkette gekommen, deswegen habe man den Burger kurzerhand von der Menükarte streichen müssen. Es sei aber möglich, eine Filiale aufzusuchen und sein Glück zu versuchen, so die Botschaft des Unternehmens. Spätestend dafür hagelt es im Netz Wut und frust: Ich fühle mich persönlich angegriffen“ oder „ich bin beleidigt und stinkwütend“, schreiben Facebook- und Twitter-User.

Denn einige Filialen hätten den Chicken Legend noch vorrätig, in allen anderen müsse man sich gedulden. Man bemühe sich nach Kräften, so McDonald´s, den Burger wieder auf die Karte bringen zu können. Wer zum Chicken Burger gerne eine Cola getrunken hat, auf den kommen nun noch mehr schlechte Neuigkeiten zu: Einer krassen These von Forschern zufolge trinken nämlich nur dumme Menschen Coca Cola.

Bleiben Sie mit unserem Newsletter über Nachrichten aus Hamburg und Umgebung stets auf dem Laufenden.

McDonalds Logo-Säule und ein Chicken Burger
Der Fast-Food-Riese McDonald‘s hat Chicken Burger von der Karte gestrichen. © Rene Traut/agefotostock/Imago

Chicken Burger von McDonald´s gestrichen: Kundenreaktionen sind heftig

Viele, viele Kommentare strotzen vor Wut, die teilweise in einem heftigen „Ich hasse Euch“ eskaliert. Andere schreiben: „Das war´s: Ich bin fertig mit Euch!“ Nachdrücklich kommentiert eine andere Chicken-Burger-Liebhaberin: „Das ist wirklich, wirklich, wirklich nicht ok! McFucked!“ Und das Fehlen des beliebten Burgers scheint gar, ganze Familien ins Unglück zu stürzen: „Was soll Papa jetzt bloß essen?“, heißt es in einem bangen Kommentar. Andere bekennen: „Ich bin geliefert“.

Natürlich nehmen das Ganze auch viele mit Humor. Einer kommentiert die Geschichte auf der Facebook-Seite von „The Sun“ sarkastisch mit „Oh, nein, was sollen wir ohne den Hühnchen-Burger bloß die nächsten Monate machen“ und einem Rollende-Augen-Emoji. Und andere machen sich über die vielen Wütenden und Verzweifelten lustig: „Habt Ihr keine anderen Sorgen“, heißt es da und: „Wow, ausrasten wegen eines Burger – das sind Erste-Welt-Sorgen“. Und ehrlich gesagt: Das bringt es ganz gut auf den Punkt, es ist ja nicht so, als müsste ganz England nun Hunger leiden. Trotzdem wollen wir lieber alle hoffen, dass das Hähnchenfleisch nicht auch in Deutschland so knapp wird, dass McDonald´s auch hierzulande die Chicken Burger streicht. Obwohl das zumindest in hamburg für weniger Entrüstung sorgen dürfte, als die Forderung der PETA, der Fischmarkt soll vegan werden.

Ich bin damit wirklich, wirklich, wirklich nicht einverstanden! McFucked!

Kommentatorin auf Facebook

Mit fehlenden Chicken Burgern sorgt Mc Donald‘s nicht zum ersten Mal für Schlagzeilen

Viele Nutzer berichten davon, dass sie selbst oder Bekannte noch einen Chicken Legend bekommen hätten. Andere erinnern an Produkte, die nicht mehr erhältlich sind und wünschen sich diese zurück.

Der Fast-Food-Riese hat in letzter Zeit häufiger für Schlagzeilen gesorgt: So kündigte ein ganzes Team bei Mc Donald‘s und haute mitten in der Schicht ab. Außerdem zog eine Frau gegen Mc Donald‘s vor Gericht – da sie zum Fastenbrechen verführt worden sei. In Hamburg gibt es neuerdings aber auch eine leckere Option zu Fast Food bei Mc Donald‘s: Die Hype-Burgerkette Five Guys hat nämlich eröffnet. *24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare