Viel Lärm um nix

Feuerwehr Harburg: Gartenlaube brennt – Großalarm

Feuerwehrmann löscht mit C-Rohr brennende Gartenlaube in Neu Wulmstorf.
+
Ein Feuerwehrmensch der Freiwilligen Feuerwehr Neu Wulmstorf löscht den Brand einer Gartenlaube im niedersächsischen Landkreis Harburg. (24hamburg.de-Montage)
  • Vivienne Goizet
    vonVivienne Goizet
    schließen

Die Freiwilligen Feuerwehren in Neu Wulmstorf im Landkreis Harburg rücken am Freitag, 26. Februar 2021, zu einem Großeinsatz aus. Scheune in Vollbrand.

Niedersachsen-Harburg-Neu-Wulmstorf – An den Wulmstorfer Wiesen im niedersächsischen Örtchen Neu Wulmstorf steht am Freitagabend, 26. Februar 2021, gegen 20:00 Uhr eine Gartenlaube in Brand. Die erste Meldung, welche bei der Freiwilligen Feuerwehr in Neu Wulmstorf, Landkreis Harburg, eintrifft: Scheune in Vollbrand nach Angaben von Blaulicht-News.de. Das ist natürlich ein Großeinsatz. Sogar die Wehren aus Stade und Umgebung werden alarmiert, rund 60 Einsatzkräfte rücken aus. Doch dann die beruhigende Nachricht: Es ist lediglich eine größere Gartenlaube, die auf Brachland steht. Das Feuer kann schnell gelöscht werden. Nicht einmal der nahegelegene Bagger nimmt Schaden. Die Brandursache ist noch unklar, allerdings ermittelt bereits die örtliche Polizei. Die Wulmstorfer Wiesen sind ein Neubaugebiet nahe der S-Bahn-Haltestelle Neu Wulmstorf, das derzeit erschlossen wird. Hier soll neben 20 Häusern auch eine Kita errichtet werden. Der Ort Neu Wulmstorf liegt entlang der aus Hamburg kommenden S-Bahnlinie S3, die zwischen Pinneberg und Buxtehude verkehrt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion