1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Erster Landkreis in Niedersachsen stellt Nachfolge-Lösung für das 9-Euro-Ticket vor

Erstellt:

Von: Patrick Huljina

Kommentare

Das Ende des 9-Euro-Tickets naht. Ein erster Landkreis in Niedersachsen hat mit dem 365-Euro-Ticket ab September seine Nachfolge-Lösung präsentiert.

Lüchow – Das 9-Euro-Ticket läuft Ende August aus. Seit Anfang Juni profitieren die Menschen bundesweit von den günstigen Preisen im Nahverkehr. Sogar Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) zeigte sich zuletzt als Fan. Beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung sagte er am Sonntag (21. August), das 9-Euro-Ticket sei „eine der besten Ideen, die wir hatten“. Dennoch wird es wohl keine Fortsetzung der günstigen Fahrkarte aus dem Entlastungspaket 2022 geben. Doch nun nimmt ein Landkreis in Niedersachsen das Geschehen in die eigene Hand und stellt eine Nachfolge-Lösung für das 9-Euro-Ticket zumindest in Bussen in Aussicht.

9-Euro-Ticket: Zoff zwischen FDP und Grünen um mögliche Verlängerung

Bundesfinanzminister Christian Lindner betonte bereits mehrfach, dass es keine Nachfolge-Lösung des 9-Euro-Tickets geben wird. Dafür stünden in der Finanzplanung des Bundes keinerlei Mittel zur Verfügung, sagte der FDP-Politiker der Augsburger Allgemeinen. Er sei von einer „Gratismentalität à la bedingungsloses Grundeinkommen“ auch im öffentlichen Nahverkehr nicht überzeugt. Das sorgte für heftige Kritik, der Finanzminister fand sich zuletzt in einem Umfragetief wieder.

Einen Seitenhieb gegen Lindner, der als Porsche-Fan bekannt ist, gab es auch von Linken-Parteichefin Janine Wissler. Sie lobte das 9-Euro-Ticket als günstig, einfach und niedrigschwellig. „Deswegen hoffen wir sehr, dass die Nicht-Porschefahrer in der Bundesregierung hier an dieser Stelle nochmal Druck machen“, sagte sie am Montag (22. August) in Berlin. „Natürlich könnte man es finanzieren, wenn man über so etwas wie das Dienstwagenprivileg mal ernsthaft redet, über umweltschädliche Subventionen, über eine Übergewinnsteuer.“ Die Grünen-Fraktionschefin im Bundestag, Katharina Dröge, hatte zuletzt eine Streichung des Dienstwagenprivilegs vorgeschlagen, um weitere Entlastungen zu ermöglichen.

Die Diskussion um eine Verlängerung des 9-Euro-Tickets kocht auch innerhalb der Regierung hoch. Die Grünen, Koalitionspartner von Lindners FDP, haben zwei Optionen für eine Verlängerung des Billigtickets in den Raum gestellt: ein Regionalticket für 29 Euro sowie ein bundesweit gültiges Ticket für 49 Euro im Monat. „Entscheidend ist, dass wir gerade in diesen Zeiten weiterhin für bezahlbare Mobilität für die Leute sorgen, gerade im öffentlichen Nahverkehr“, sagte Grünen-Chef Omid Nouripour der Deutschen Presse-Agentur.

Nachfolger des 9-Euro-Tickets: Erster Landkreis in Niedersachsen führt 365-Euro-Ticket ein

Das sehen auch die Verwaltungschefs aus Niedersachsen und Schleswig-Holstein ähnlich. Sie machten sich bereits im Juli für ein bundesweites 365-Euro-Ticket stark. Steffen Krach, Regionspräsident der Region Hannover, erklärte dem NDR, eine solche Fahrkarte sei „verkehrspolitisch, sozialpolitisch und klimapolitisch der richtige Weg“. Der niedersächsische Landkreis Lüchow-Danneberg verkündete am Montag (22. August), dass es dort ab September ein solches 365-Euro-Ticket geben wird.

Ein 365-Euro-Ticket und Fahrgäste und Bahn im Hintergrund
Im Landkreis Lüchow-Danneberg wird es ab September ein 365-Euro-Ticket geben. (Symbolbild) © Wolfgang Maria Weber/imago

Damit sei man „der erste Landkreis in Niedersachsen, der ein Folgeangebot für das auslaufende 9-Euro-Ticket anbietet“, hieß es in einer Pressemitteilung. Durch das 9-Euro-Ticket sei die Nachfrage nach dem ÖPNV „spürbar angestiegen“, erklärte Mareike Harlfinger-Düpow, Fachdienstleiterin Mobilität im Landkreis Lüchow-Danneberg. Das 365-Euro-Ticket soll den positiven Trend fortsetzen. Die neue Fahrkarte gilt laut der Pressemitteilung in den Buslinien des Landkreises. Um das Angebot nutzen zu können, müssen Kunden demnach ein personengebundenes Jahresabo abschließen. Die Bezahlung kann einfach oder in zwölf Monatsbeträgen erfolgen. (ph)

Auch interessant

Kommentare