1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Eisglatte Fahrbahn: Frau prallt frontal gegen Baum und muss ins Krankenhaus

Erstellt:

Von: Johannes Nuß

Kommentare

Ein Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Nachdem eine junge Frau in Bad Zwischenahn mit ihrem Fahrzeug aufgrund von Straßenglätte gegen einen Baum prallte, kam sie mit Verletzungen in ein Krankenhaus. (Symbolbild) © Nicolas Armer/dpa

Auf eisglatter Fahrbahn ist Donnerstag eine junge Frau in Bad Zwischenahn verunglückt. Sie prallte mit ihrem Fahrzeug frontal gegen einen Baum und verletzte sich.

Bad Zwischenahn/Oldenburg – Bei einem Glätteunfall in Bad Zwischenahn (Landkreis Ammerland) hat sich am Donnerstagabend, 2. Dezember 2021, eine junge Frau verletzt. Wie die Polizei berichtet, war außer der 22-Jährigen niemand an dem Unfall beteiligt. Sie war mit ihrem Auto nach rechts von der Straße abgekommen, dort kollidierte sie frontal mit einem Baum.

Gemeinde in Deutschland:Bad Zwischenahn
Fläche:130,1 Quadratkilometer
Einwohner:29.129 (Stand: 31. Dezember 2020)
Vorwahl:04403
Bürgermeister:Henning Dierks (SPD)

Im Pressebericht der Polizei heißt es, dass der Unfall sich gegen 18:55 Uhr im Bad Zwischenahner Ortsteil Haarenstroth auf der dortigen Landstraße ereignet hat. Die Frau zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Glätteunfall in Bad Zwischenahn: Frau kommt mit Verletzungen ins Krankenhaus

Da bei dem mit Gas betriebenen Auto ein verdächtiger Geruch wahrgenommen werden konnte, wurde zur Sicherheit noch die Freiwillige Feuerwehr alarmiert. Messungen der Rettungskräfte widerlegten aber schließlich einen Gasaustritt.

Für die Bergung des Fahrzeugs und der jungen Frau musste die Haarenstrother Straße teilweise gesperrt werden. Nach rund zwei Stunden konnte sie wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagmorgen, 2. Dezember 2021, im Landkreis Rotenburg ereignet. Ein Renault Clio war mit einem Traktor kollidiert.* kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare