1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Deichbrand: Die Anfänge und Geschichte des Festivals

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Zum Auftakt des Deichbrand Festivals am 19. Juli 2018 in Niedersachsen ziehen Besucher in Nordholz bei Cuxhaven mit reichlich Camping-Gepäck auf das Festivalgelände. Bis zu 50.000 Besucher wurden am Seeflughafen mit rund 100 Bands und Shows erwartet.
Zum Auftakt des Deichbrand Festivals am 19. Juli 2018 in Niedersachsen ziehen Besucher in Nordholz bei Cuxhaven mit reichlich Camping-Gepäck auf das Festivalgelände. © Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Rund 60.000 Musikfans reisen jedes Jahr zum Deichbrand Festival an die Wurster Nordseeküste, um ihre Lieblingsbands und DJs live zu erleben.

Hamburg – Deichbrand ist ein jährlich stattfindendes Musikfestival, auf dem internationale und nationale Musikerinnen und Musiker, also unter anderem DJs und Bands auftreten. Das Festival findet in Nordholz bei Cuxhaven in Niedersachsen statt und zieht jedes Jahr Tausende Gäste an die Nordseeküste. In musikalischer Hinsicht ist das Deichbrand Festival sehr abwechslungsreich.

Deichbrand Festival Historie
Erstes Festival 2005500 Besucher
Festival 201960.000 Besucher

Besucherinnen und Besucher können sich auf viel Musik aus unterschiedlichen Genres freuen, wie Metal, Punk, Rock, Elektro und Hip-Hop. Darüber hinaus finden bei Deichbrand auch regelmäßig Poetry-Slams statt. Nachdem die Besucherzahlen jährlich gestiegen sind, musste der Veranstaltungsort wiederholt gewechselt werden. Seit 2009 findet das Festival am Seeflughafen in Nordholz bei Cuxhaven statt.

Deichbrand – Die Geschichte des Festivals

Das Deichbrand Festival wurde im Jahr 2019 von rund 60.000 Feiernden besucht. Doch Deichbrand war nicht immer so ein Publikumsmagnet. Das Festival fand erstmals 2005 statt. Obwohl es damals nur eine Bühne gab, pilgerten 500 Besucherinnen und Besucher nach Cuxhaven. Organisiert wurde Deichbrand von Marc Engelke und Daniel Schneider. Beide stammen aus Cuxhaven und waren bereits vor dem Start von Deichbrand miteinander befreundet.

Da das Festival mit 500 Gästen aber die Erwartungen der Organisatoren übertraf, wurde in den kommenden Jahren der Austragungsort wiederholt gewechselt. 2005 fand Deichbrand im Fort Kugelbake statt. Diese alte Marinefestung dient heute als beliebter Veranstaltungsort für die Kunstszene. Das Festival dauerte zwei Tage, an denen den Veranstaltern deutlich wurde, dass sie im kommenden Jahr eine größere Fläche brauchen.

Deichbrand Festival – Auswahl einiger Bands

Revolverheld

Schandmaul

Subway to Sally

Sportfreunde Stiller

Deichkind

The Prodigy

Die Toten Hosen

Daher fand Deichbrand in den kommenden zwei Jahren am Windpark am Deich bei Altenbruch statt. Durch die größere Fläche konnten mehr Tickets verkauft werden, wodurch sich die Besucherzahlen vervielfältigten. So besuchten 2006 ungefähr 4.000 Besucherinnen und Besucher nach Altenbruch, um auf dem neuen Festivalgelände zu feiern.

So schnell wuchs das Deichbrand Festival

2008 kam es zu einer weiteren Änderung: Das Festivalgelände zog um und mit ihm das Deichbrand Festival. Deichbrand fand nun direkt am Hafen an der Neufelder Straße statt. Für die Organisatoren hatte dies einige Vorteile. Da das neue Gelände größer als das alte war, konnte 2008 ein neuer Besucherrekord aufgestellt werden. Über 8.000 Feiernde machten Deichbrand 2008 zu einem großen Erfolg. Wieder kamen die Organisatoren zum Schluss, dass ein größeres Gelände für Deichbrand benötigt wird.

So findet Deichbrand nun seit 2009 auf dem Gelände des Seeflughafen Nordholz/Cuxhaven statt. Das Festival hat sich deutschlandweit etabliert und gehört zu den beliebtesten Festivals in der Region. Seit dem letzten Umzug 2008 konnte Deichbrand jedes Jahr mehr und mehr Gäste begrüßen. Mit über 60.000 Besucherinnen und Besuchern wurde 2019 der bisherige Besucherrekord aufgestellt. Im Laufe der Jahre sind zahlreiche bekannte Bands, Musikerinnen und Musiker auf dem Deichbrand Festival aufgetreten. Viele Festivalfans kommen wegen der nicht allzu langen Anfahrt aus Bremen und weitere Musikfans auch aus Hamburg.

Das bietet Deichbrand seinen Gästen

Jedes Jahr zieht es Zehntausende Menschen auf Festivals in ganz Deutschland. Wie Deichbrand bewiesen hat, können auch kleinere Festivals schnell über eine große Fangemeinde verfügen. Dank der vielfältigen Angebote von vielen Festivals steigen die Besucherzahlen jedes Jahr. Deichbrand bietet seinen Gästen verschiedene Campingmöglichkeiten. Wer keine Lust hat, ein eigenes Zelt mitzubringen oder extra ein Zelt für das Festival zu kaufen, kann vor Ort Campingausrüstung für die Dauer des Festivals buchen.

Camper können hier ein eigenes Tipi buchen, einen kleinen Schrebergarten oder sogar eine Holzhütte. Größere Gruppen können sich auch für ein Iglu entscheiden. Auch eine Anreise mit eigenem Wohnmobil ist möglich, denn das Deichbrand Festival bietet extra Stellplätze. Deichbrand 2022 findet vom 21. Juli bis zum 24. Juli 2022 statt. Tickets können bereits ab 189 Euro gekauft werden.

Das Line-up kennt auch in diesem Jahr keine Genregrenzen. So werden unter anderem Kraftklub, Sido, Dropkick Murphys und Nightwish auftreten. Eine weitere Besonderheit vom Deichbrand Festival: Die Organisatoren haben dafür gesorgt, dass seit 2018 ein Aldi auf dem Festivalgelände steht. Der besonders große Aldi verkauft kühle Getränke und Lebensmittel. Feiernde können hier auch ihr Pfand zurückbringen.

Auch interessant

Kommentare