1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Bei Hamburg: Betrunken gestritten – steckt Frau danach Carport in Brand?

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Zwischen Mann und seiner Lebensgefährtin eskaliert bei Hamburg ein Streit. Danach soll die Frau betrunken den Carport angezündet haben. Hausbrand verhindert.

Deinste (Niedersachsen) – In der Nähe von Hamburg fliegen die Fetzen, dann geht‘s richtig heiß her. In Deinste im Landkreis Stade geraten ein Mann und seine Lebensgefährtin in einen Streit. Die Auseinandersetzung am Sonntag, 18. Juli 2021, eskaliert völlig. Plötzlich brennt ein Carport neben dem Haus. Der Mann wird leicht verletzt. Die große Frage: War es die Lebensgefährtin, die zündelte?

Gemeinde in Niedersachsen:Deinste
Landkreis:Stade
Fläche:27,25 km²
Einwohner:2.177 (Stand: 31. Dezember 2008)

Brand bei Hamburg: Flammen greifen auf Haus über – doch Schlimmeres kann verhindert werden

Wie die Polizei mitteilt, brennt der Carport am frühen Sonntagmorgen lichterloh. Die Flammen gehen dabei auch auf das Wohnhaus neben dem Carport über. Doch die Feuerwehr ist rechtzeitig vor Ort und kann verhindern, dass das Haus vollständig in Brand gerät.

Feuerwehrkräfte im Einsatz bei einem Brand
Im niedersäschsichen Deinste nahe Hamburg brennt ein Carport – hat eine betrunkene Frau ihn nach einem Streit aus Rache in Brand gesetzt? (24hamburg.de-Montage, Symbolbild) © Blaulicht-News.de

Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, soll mutmaßlich die Lebensgefährtin des 39-Jährigen, der in dem Haus wohnt, für das Feuer verantwortlich sein. Der Mann habe demnach zuvor die 44-Jährige nach dem Streit vor die Tür gesetzt. Laut Mopo war die Frau betrunken, hatte einen Promillewert von 2,45.

Feueralarm in Hamburg: Im Citytunnel brennt es – Feuerwehr muss anrücken

In der Hansestadt Hamburg ist es derweil am Sonntag, 18. Juli 2021, ebenfalls zu einem Einsatz der Feuerwehr gekommen: Die Kräfte mussten zum Citytunnel ausrücken. Dort sorgte brennendes Laub für richtig Rauch. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare