1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Auffahrunfall auf der A30: 37-Jähriger schwer verletzt

Erstellt:

Von: Christian Einfeldt

Kommentare

Der Schriftzug Unfall auf einem Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein 37-jähriger Pkw-Fahrer erlitt infolge eines Auffahrunfalls auf der A30 schwere Verletzungen. (Symbolbild) © dpa

Auffahrunfall auf der A30 nahe Osnabrück: Ein Lkw-Fahrer fuhr auf das Auto eines 37-jährigen Mannes. Der Pkw-Fahrer erlitt schwere Verletzungen.

Osnabrück – Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf der A30 bei Osnabrück ein schwerer Auffahrunfall. Ein 37-jähriger Autofahrer erlitt schwere Verletzungen, als es zu einem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug kam. Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet unter Berufung auf Polizeimitteilungen von einer Situation, in der ein Lkw-Fahrer auf das Auto des 37-Jährigen aufgefahren sei. Laut Polizeibericht schwebt das Unfallopfer nicht in Lebensgefahr.

Autobahn:A30
Gebaut:1966
Länge:138 km
Bundesland:Niedersachsen; Nordrhein-Westfalen

37-Jähriger nach Auffahrunfall schwer verletzt – auch auf der B51 kommt es zum Unfall

Berichten der Polizei zufolge hatte der Unfall noch weitere Konsequenzen: Es bildete sich ein Rückstau auf der nahegelegenen B51. Dadurch entstand ein weiterer Unfall, bei dem drei Menschen leicht verletzt wurden.

Weiter Blaulicht-News aus Niedersachsen: Unfall auf der A7: Lkw-Fahrerin übersieht Stauende – schwer verletzt oder Tödlicher Unfall: Frau zwischen zwei Autos eingeklemmt.

Der Verkehr war sowohl auf der A30 als auch auf der B51 mit Beeinträchtigungen verbunden. Die polizeilichen Ermittlungen zum konkreten Hergang des Unfalls dauern weiter an. (mit dpa-Material)

Auch interessant

Kommentare