1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Aldi, Lidl und Co.: Weihnachts-Einkauf ohne Stress – an diesen Tagen

Erstellt:

Von: Ulrike Hagen

Kommentare

Weihnachtseinkäufe ohne Stress? So umgehen Sie bei Aldi, Lidl, Rewe oder Edeka lange Schlangen. Tipps für entspanntes Festtags-Shopping im Supermarkt.

Hamburg – Weihnachten 2021* wird wohl für alle eine echte Herausforderung. Die Feiertage fallen auf ein Wochenende – und der Ansturm auf die Supermärkte ist programmiert. Obendrauf verschärfen die Verordnungen in der Corona-Krise* mit 2G-Regelungen in vielen Einzelhandel-Geschäften auch in Hamburg*, Masken- und Ausweispflicht sowie Obergrenzen in den Geschäften die Situation. Doch wer clever plant, kann dem größten Stress vor Weihnachten aus dem Weg gehen.

Fest:Weihnachten
Andere Namen:Christfest, Heiliger Christ, Hochfest der Geburt des Herrn
Anlass:Geburt Jesu Christi
Datum:25. Dezember

Aldi, Lidl und Co.: Wann Sie vor Weihnachten am besten einkaufen gehen

Die Omikron-Variante, wegen der in Hamburg Kontaktbeschränkungen für Geimpfte in Erwägung gezogen werden*, bereitet Experten wie Verbrauchern Sorgen. Ein Grund mehr, beim Einkaufen Stoßzeiten und lange Schlangen zu vermeiden. Auch in diesem Jahr ist es schlauer, Weihnachtseinkäufe rechtzeitig zu erledigen. Besonders am 23. Dezember, also dem Donnerstag vor Heiligabend, droht bei Lidl*, Aldi, Edeka* und Co. ein Riesenansturm. Um der Zerreißprobe zu entgehen, hier wichtige Tipps, die den Einkauf entspannt halten.

Weihnachtseinkauf im Supermarkt oder Discounter: Gute Planung ist alles

Wer Massenaufläufe und ewige Warteschlangen umgehen möchte, sollte idealerweise zwischen Montagvormittag und Mittwochvormittag einkaufen gehen. Denn ab Mittwochnachmittag, wenn nämlich viele Arbeitnehmer in die Weihnachtsferien gehen, wird es rappelvoll bei Lidl, Aldi, Edeka und Co., auch in der Hansestadt Hamburg*.

2G oder 3G – Diese Regeln gelten bei Aldi, Lidl, Rewe und Co.

Wichtige Voraussetzung, um Einlass-Nerv vorzubeugen, ist es, die geltenden Hygieneschutzverordnungen zu kennen. Dazu gehören: Eine Mund- und Nasenbedeckung ist im Geschäft, auf dem gesamten Parkplatz und Grundstück des Ladens Pflicht. In Niedersachsen gilt ab Dienstag sogar die FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel*. In den Läden dürfen sich nur maximal zehn Kunden pro 100 Quadratmeter Verkaufsfläche in der Filiale aufhalten.

Eine junge Frau mit Corona-Maske kauft im Supermarkt ein, ein Kalender und die Logos von Lidl, Aldi, Edeka und Rewe
Weihnachts-Shopping: wann Sie am besten bei Edeka, Lidl, Aldi oder Rewe einkaufen gehen sollten und was Sie dabei beachten müssen. (24hamburg.de-Montage) © Sven Hoppe/Sebastian Kahnert/Jens Kalaene/dpa/Michael Gstettenbauer/Gottfried Czepluch/imago

2G in Hamburg – Shoppen außerhalb der Grundversorgung nur für Geimpfte oder Genesene

Für Geschäfte, die nicht zu den Grundversorgern zählen, also keine Produkte des sogenannten täglichen Bedarfs anbieten, gilt die 2G- Nachweispflicht. Schlau ist es, den Genesenen- oder Impfnachweis schon rechtzeitig mit dem Personalausweis bereitzuhalten. In vielen Hamburger Geschäften gibt es inzwischen 2G-Bändchen*, um das Shoppen unkomplizierter zu machen. Es gibt jedoch Ausnahmen für Ungeimpfte, die einkaufen möchten, in Geschäften ohne 2G-Regelung*.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Einkauf vor Weihnachten: Google kennt Stoßzeiten von Aldi, Lidl, Edeka und Co.

Da das Einkaufsverhalten von Verbrauchern teilweise schwer berechenbar ist, sollten alle, die ihre Einkaufszeiten spontan einplanen können, den Google Maps-Hack kennen: Einfach den angepeilten Supermarkt oder Discounter über Google-Maps eingeben – und neben den aktuellen Öffnungszeiten werden sowohl die jeweiligen Stoßzeiten als auch sogar die aktuelle Frequentierung angegeben.

Öffnungszeiten: Geschäfte an Bahnhöfen und Flughäfen auch Weihnachten auf

Auch am Heiligabend sind die meisten Geschäfte noch bis 14:00 Uhr geöffnet. Aber alle, die es bis dahin noch nicht geschafft haben, sich mit Lebensmitteln einzudecken, müssen trotzdem keine Panik schieben. Supermärkte und Discounter an Bahnhöfen, Flughäfen oder Busbahnhöfen sowie an Tankstellen haben in der Regel auch über die Weihnachtsfeiertage, an denen ein Wetter-Krimi mit heftiger Schnee-Prognose auf uns zukommt, geöffnet*. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare