1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Aktivisten stürmen Tönnies-Gelände in Niedersachsen

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

100 Aktivisten blockieren Fleischfabrik des Tönnies-Konzerns
Aktivisten haben die Zufahrten zum Firmengelände von Tönnies in Niedersachsen blockiert. © Nord-West-Media-TV

Rund 100 Aktivisten haben am Montag das Firmengelände des Tönnies-Konzerns in Niedersachsen gestürmt. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort.

Badbergen – Festgeklebt und angekettet: Rund 100 Tierschützer haben am Montag das Firmengelände des Tönnies-Konzerns in Badbergen (Landkreis Osnabrück) gestürmt. Dazu haben die Aktivisten am frühen Morgen zunächst die beiden Zufahrten zum Gelände blockiert. Laut des Nachrichtenportals Nord-West-Media-TV war kein Durchkommen mehr.

Zudem sollen einige Demonstranten das Dach eines Firmengebäudes erklommen und ein riesiges Banner entrollt haben. Weitere Protestteilnehmer sollen sich auch auf einen Lastwagen gesetzt haben, der als Zulieferer eigentlich auf das Firmengelände fahren wollte, so Nord-West-Media-TV.

Aktivisten stürmen Tönnies-Firmengelände in Niedersachsen: „Können uns Tierindustrie nicht mehr leisten!“

Mit der Aktion will das Bündnis „Gemeinsam gegen die Tierindustrie“ auf die Verantwortung des Tönnies-Konzerns für die Ausbeutung von Menschen und Tieren und die Zerstörung von Klima und Natur aufmerksam machen, heißt es. „Wir müssen jetzt aus der Tierindustrie aussteigen, denn sie ist nicht zukunftsfähig! Sie gehört zu den größten Klimakillern und verschwendet riesige Mengen Energie, weil wir Tiere mit Futtermitteln mästen, statt Pflanzen für den menschlichen Verzehr anzubauen. Die Tierindustrie gehört zu den wichtigsten Gasverbrauchern Deutschlands. Wir können uns die Tierindustrie nicht mehr leisten!“, sagt Bündnis-Sprecherin Franziska Klein.

Unter den Protestlern sollen sich auch Mitglieder der Tier- und Klimagerechtigkeitsbewegung „Animal Rebellion“ befinden. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Tönnies ist der größte Schlachtkonzern Deutschlands und geriet in den letzten Jahren immer wieder wegen zahlreicher Skandale in die Medien.

Aktivsten demonstrieren auch gegen Gasverbrauch der Fleischindustrie: Strompreise um bis zu 120 Prozent gestiegen

Spätestens seit dem russischen Überfall auf die Ukraine schießen die Energiekosten und damit auch die Strompreise in 2022 in Deutschland deutlich in die Höhe. Der Gaspreis ist zwar eigentlich am meisten betroffen, doch inzwischen schlägt sich der Ukraine-Krieg auch auf die Strompreise nieder. Gerade erst haben in der Energiekrise 29 Unternehmen im Landkreis Diepholz einen Notruf abgesetzt.

Strompreise 2022: Bis zu 120 Prozent mehr – hier wird es am teuersten.

Auch interessant

Kommentare