Energiepreis-Explosion

110 statt 600 Euro: Mann aus Niedersachsen zahlt nun weniger für Gas – wie geht das?

Gaszähler
+
Ein Mann aus Niedersachsen hat es geschafft, weniger für Gas zahlen zu müssen als vorher.
  • Fabian Raddatz
    VonFabian Raddatz
    schließen

Ein Mann aus Norden in Niedersachsen hat es geschafft, die Gas-Kostenexplosion zu umgehen und zahlt jetzt monatlich weniger. So hat er das geschafft.

Norden – Alles wird derzeit teurer, so auch das Gas. Das bekommen vor allem Verbraucher zu spüren, die jetzt für Energie tiefer in die Tasche greifen müssen. So auch ein Mann aus Norden in Ostfriesland: Er sollte ab dem 1. Oktober plötzlich 600 statt der üblichen 155 Euro im Monat zahlen.

Diese Erhöhung um das Vierfache hatte ihm sein ehemaliger Anbieter, die Gas AG, in einem Schreiben Ende August angekündigt, berichtet die Nordwest-Zeitung (NWZ) „Niemals hätten wir als Familie diese Kosten stemmen können“, so der Mann, der er als selbstständiger Immobilienmakler arbeitet, zu der Zeitung.

110 statt 600 Euro: Mann aus Niedersachsen zahlt jetzt weniger für Gas – so hat er es geschafft

Er handelte umgehend – und kündigte seinen Vertrag mit der Gas AG. So kam er nun vorerst bei den Stadtwerken Norden in der Grundversorgung unter und zahlt jetzt mit 6,22 Cent brutto pro Kilowattstunde weniger als vor der Preiserhöhung durch seinen Ex-Anbieter: 110 Euro monatlich.

Die Gas AG wollte ab dem 1. Oktober 34 Cent pro Kilowattstunde haben, so die NWZ. Unstrittig sei, dass es wohl auch bei den Stadtwerken eine Preiserhöhung geben wird. Wie hoch diese ausfallen wird, ist aber noch unklar. Klar ist hingegen, dass die Gaspreise auf einem neuen Rekordhoch sind.

Darum können die Stadtwerke derzeit bessere Preis anbieten

Dass die Stadtwerke Norden bis Dezember 2022 noch günstige Preise als andere anbieten könne, läge laut NWZ an der Einkaufs- und Preispolitik. Die Stadtwerke hätten rechtzeitig und auf Vorrat gekauft, mit dem Ergebnis, dass sich die aktuellen Preisentwicklungen noch nicht auf die Kunden-Rechnungen auswirken würden.

Die Stadtwerke in Norden würden zudem vorerst keine neuen Kunden aufnehmen, die nicht im Gebiet der Stadt Norden leben. Und: Die Bundesregierung soll Rentnern eine Energiepauschale von 300 Euro bescheren. Wann die Auszahlung aus dem Entlastungspaket 3 startet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare