1. 24hamburg
  2. HSV

Wochen der Wahrheit beim HSV: Auf der Zielgeraden Richtung Winterpause

Erstellt:

Von: Denny Konzack

Kommentare

Der HSV holte aus 13 Spielen bisher 20 Punkte. Macht Platz sieben in der Zweiten Liga. Bleibt es bei diesem Punkteschnitt, wird es für den Aufstieg nicht reichen.

Hamburg – Die vielen, teilweise unnötigen Unentschieden der vergangenen Spieltage machen dem Punkteschnitt einen gewaltigen Strich durch die Rechnung des HSV. Insgesamt holte das Team unter Trainer Tim Walter im Schnitt 1,54 Zähler pro Spiel. Für den Aufstiegskampf bedeutet das am Ende des 34. Spieltages magere 52 Punkte und damit nicht die größte die Chance auf einen der Aufstiegsplätze.

Verein:Hamburger SV
Gegründet am:29. September 1887, Hamburg
Mitglieder:84.200 (Stand 17. August 2021)
Berühmte Spieler:Uwe Seeler, Horst Hrubesch, Manfred Kaltz, Kevin Keegan

Um dies zu verhindern, muss der Hamburger SV jetzt die Beine in die Hand nehmen und gegen die kommenden Gegner wie den FC Ingolstadt (Heimspiel), Jahn Regensburg (Heimspiel), Hannover 96 (Auswärts), Hansa Rostock (Heimspiel) und der FC Schalke 04 (Heimspiel) punkten. Hier sollte es möglich sein, Minimum drei Siege und zwei Unentschieden einzufahren. Somit wäre der HSV bei einem Tabellenstand von 30 Punkten – und könnte beruhigter in die zweite Hälfte der Saison starten.

Zwischen Verletzungssorgen und Chancenwucher: Der HSV muss Siege einfahren

Unter Trainer Tim Walter spielen die Rothosen attraktiven Offensiv-Fußball. Chancen werden zu genüge kreiert, nur leider viel zu selten genutzt. Hinten in der Abwehr sind mit Tim Leibold (Kreuzbandriss) und Jonas David (Muskelfaserriss) zwei wichtige Säulen weggebrochen, jedoch zeigen Miro Muheim und Mario Vuskovic gute Ansätze, die Lücken zu füllen. Muheim köpfte im Testspiel gegen den dänischen Superligisten FC Nordsjaelland einmal ein, vorher staubte er sauber ab. Ein Doppelpack, der auch die offensiven Qualitäten des Schweizers offenlegt.

HSV-Trainer Tim Walter vor der Raute, dem 2. Bundesliga-Logo und einer Spieltabelle
Zwischenziel: der HSV benötigt noch 10 Punkte vor der Winterpause, um unbeschwert Weihnachten feiern zu können. (24hamburg.de-Montage) © Christian Charisius/Marcus Brandt/dpa/imago

Mario Vuskovic zeigte ebenfalls gute Leistungen in zwei seiner Einsätze für die Rothosen, muss aber noch an Stabilität im Spiel zulegen und seine Nervosität ablegen. Mit Robin Meißner und Manuel Wintzheimer hat HSV-Coach Tim Walter einige Optionen auf der Bank, die wissen, wo das Tor steht. Robert Glatzel führt die Torschützenliste der Hamburger derzeit mit sieben Treffern an, aber auch er kann deutlich mehr, als er bisher gezeigt hat. Mit Faride Alidou hat der HSV ein Talent, das bereits jetzt von allen gejagt wird, wie 24hamburg.de in den HSV-News bereits berichtete.

Die Richtung beim HSV stimmt: Jetzt müssen nur noch Siege her

In der Zeit unter HSV-Coach Walter ist aus einer zusammengewürfelten Truppe, eine Einheit entstanden, das steht außer Frage. Walter hat Fingerspitzengefühl im Umgang mit Spielern und deren Befindlichkeiten. Ein paar Stimmen forderten schon den Rücktritt vom Coach der Hamburger, doch sein Verhältnis zu Jonas Boldt (Vorstand Sport) sowie Michael Mutzel (Sportdirektor) ist einwandfrei. In Hamburg entsteht etwas und zudem ist sich die Führung seit langem wieder einig, in welche Richtung es für den HSV gehen soll – so scheint es zumindest.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Den Spagat aus jungen und erfahrenen Spielern haben die Verantwortlichen des Hamburger SV hinbekommen. Nun müssen die Köpfe im Volkspark noch enger zusammengesteckt werden und sich bewusst gemacht werden, was seit der Sommer-Transferperiode schon alles entstanden ist. Der Erfolg ist greifbar nahe, der Wille der Spieler zu spüren. Es ist und bleibt eine spannende Saison für den HSV und seine Anhänger. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare