1. 24hamburg
  2. HSV

Vom HSV zur Eintracht? Alidous Abgang im Winter immer wahrscheinlicher

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

Faride Alidou ist der Shootingstar des Hamburger SV. Der Linksaußen überzeugt mit Spielwitz und Schnelligkeit aber auch andere Vereine. Ist er bald weg?

Hamburg – Gerade einmal acht Spiele hat Faride Alidou für den Hamburger SV auf dem Buckel. Doch schon seit seiner ersten Partie war klar: der Junge ist etwas Besonderes. Das sah nicht nur der HSV – die halbe Bundesliga jagt Alidou mittlerweile. Die Hamburger kämpfen um ihr Eigengewächs aus der Talentschmiede, dem HSV-Campus. Können sie mit Vereinen aus der Bundesliga mithalten? Oder will Alidou nach zehn Jahren HSV schon ganz hoch hinaus? In der Winterpause steht eine Entscheidung an.

Fußballspieler:Faride Alidou
Aktueller Verein:Hamburger SV
Interessierte Vereine:Bay. Leverkusen, TSG Hoffenheim, E. Frankfurt, 1. FC Köln
Vertrag beim HSV bis:30. Juni 2022

Der Vertragspoker um Faride Alidou soll sich schon im Winter entscheiden

HSV-Trainer Tim Walter formulierte es vor zwei Wochen sehr treffend: „Momentan ist Alidou ali-da.“ Momentan. Schon seit seinem Debüt für die Rothosen weckte der Linksaußen Begehrlichkeiten in der ganzen Bundesliga. Wohlgemerkt in der Ersten Bundesliga. Als Favorit auf eine Verpflichtung des Hamburgers gilt nach wie vor Eintracht Frankfurt. Aber möchte Alidou überhaupt wechseln?
Die Bild berichtete, dass sich der 20-Jährige in der Winterpause mit seinem Management beraten wird und dann zu einer Entscheidung kommen will. Die Karten für den HSV stehen eher schlecht. Mittlerweile ist sogar Bayer Leverkusen am Talent dran.

Faride Alidou schlägt die Hände auf dem Kopf zusammen. Im Hintergrund sind die HSV-Flagge und die Eintracht Frankfurt-Flagge zu sehen. Alidou steht vor der Entscheidung eines Wechsels vom HSV zu Frankfurt.
Faride Alidou muss sich entscheiden – Hamburger SV oder Eintracht Frankfurt (24hamburg.de-Montage) © Michael Schwarz/Imago

Obwohl Faride Alidou seit fast zehn Jahren im Verein ist und dort alle Jugendmannschaften durchlief, soll eine Verlängerung beim HSV nicht mehr in Frage kommen. Die Begründung dafür ist so einfach wie unschön – die Hamburger können nicht genug Geld zahlen. Die Bild berichtet von einem Angebot des HSV an Alidou, wonach er etwa 350.000 Euro pro Jahr verdienen sollte. Für einen Spieler, der gerade erst zu den Profis gewechselt ist, wäre das eine Hausnummer. Für Alidou eventuell nicht genug. Eintracht Frankfurt soll über eine Million Euro inklusive Prämien bieten – bei solchen Dimensionen können die Rothosen nicht mithalten.

Geht der HSV bei seinem Ausnahme-Talent komplett leer aus?

Schon seit längerer Zeit versucht der Hamburger SV, den Vertrag mit Alidou zu verlängern. Nicht zwingend, um ihn auch in der nächsten Saison noch im Volksparkstadion spielen zu sehen. Wobei sich Tim Walter das wünschen würde. Sollte Alidou den Verein im Sommer verlassen, würden die Hamburger keine Ablöse kassieren. Zehn Jahre Ausbildung ohne jeglichen finanziellen Ertrag bei einem Wechsel wären natürlich sehr schmerzhaft. Ein Transfer in der Winterpause scheint auch deshalb nicht mehr ausgeschlossen zu sein.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Dann könnten die Rothosen zumindest eine kleine Ablösesumme kassieren. Ebenso möglich wäre ein Transfer im Winter, bei dem Alidou bis zum Ende der Saison an den HSV ausgeliehen wird. So könnten die Hamburger weiter von seiner Spielstärke profitieren und würden trotzdem nicht leer ausgehen. Noch gar nicht zu den Gerüchten geäußert hat sich einer – Faride Alidou. Womöglich will er noch gar nicht wechseln. Die Fans in Hamburg vergöttern den Angreifer, nach seinem ersten Tor küsste er demonstrativ die Raute auf seinem Trikot. Jetzt muss der 20-Jährige entscheiden, was ihm am Wichtigsten ist. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare