1. 24hamburg
  2. HSV

HSV: Relegation gegen Hertha BSC – alle Infos zu Terminen und TV-Übertragung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Der direkte Aufstieg des HSV hat nicht geklappt. Stattdessen spielt der HSV in der Relegation gegen Hertha BSC. Alles Wichtige zum Spiel im Überblick.

Hamburg – Wenn man es aus der Sicht eines Fans des FC St. Pauli formulieren wollen würde, dann würde das Ganze wohl so lauten: Er ist einfach nicht tot zu kriegen, dieser Hamburger SV. Das, was über Jahrzehnte für den Bundesliga-Dino aus der Hansestadt Hamburg in der Ersten Liga galt – zumindest bis zum Abstieg in die Zweitklassigkeit –, gilt in der aktuellen Saison der Zweiten Bundesliga für das Team von HSV-Trainer Tim Walter im Kampf um die Bundesliga-Rückkehr.

Die ist auch nach dem letzten Spieltag der Saison 2021/2022 in der Zweiten Bundesliga noch nicht abgehakt. Der HSV hat weiterhin noch alle Chancen, dass in Hamburg in der nächsten Serie wieder Erstliga-Fußball gespielt wird. Das Zauberwort im Volksparkstadion und rundherum lautet Relegation. In genau jener Relegation 2022 trifft der HSV jetzt auf Hertha BSC Berlin und darf zumindest zwei Spiele lang weiter von der Bundesliga träumen.

Anlass:Relegation 2022 (Duell um den letzten Bundesliga-Platz)
Teilnehmer:Hamburger SV und Hertha BSC Berlin
Termine:19. und 23. Mai (anstoß jeweils: 20:30 Uhr)
TV-Übertragung bei:Sat 1 und Sky

HSV in der Relegation gegen Hertha BSC Berlin: An diesen beiden Terminen fällt die Entscheidung um letzten freien Bundesliga-Platz

Dass dem so ist, liegt daran, wie der letzte Spieltag der Saison 2021/2022 für den HSV lief, der mit Trainer Tim Walter beinahe sogar direkt das Unmögliche möglich machen hätte können. Für Letzteres fehlten am Ende nur drei Punkte. Hätte der HSV, bei dem es Transfergerüchte um den Abgang von zwei Abwehrspielern gibt und bei dem die HSV-Zukunft einiger Spieler fraglich ist, in der nun abgelaufenen Saison nur einen Sieg mehr eingefahren, dann würde der HSV jetzt nicht in der Relegation gegen Hertha BSC Berlin und Ex-HSV-Trainer Felix Magath, spielen, der den HSV in der Saison mehrfach attackiert hat, sondern wäre schon Bundesligist.

HSV-Sportdirektor Michael Mutzel und HSV-Trainer Tim Walter jubeln. Im kleinen Foto Hertha BSC-Trainer Felix Magath.
HSV-Sportdirektor Michael Mutzel und HSV-Trainer Tim Walter dürfen jubeln und weiter hoffen: In der Relegation spielen die Hamburger gegen Ex-HSV-Coach Felix Magath (kleines Bild) und Hertha BSC Berlin. © Osnapix/Revierfoto/imago

So aber geht ausgerechnet der ungeliebte Nordrivale Werder Bremen, der gegen Jahn Regensburg siegte, direkt hoch in die Erste Bundesliga und dem HSV bleibt „nur“ die Teilnahme an der Relegation gegen Hertha BSC Berlin. Die Relegation 2022 – das klingt für den HSV nach einer fulminanten Aufholjagd in der Endphase der Saison erstmal nach nichts Halbem und nichts Ganzem. Es ist nicht Fisch und auch nicht Fleisch, wie man so schön sagt. Eben die Relegation. Man hängt zwischen zwei Ligen. Aber immerhin ist die Hoffnung auf den Aufstieg dank der Relegation für den HSV, dem beim Nicht-Aufstieg wohl der Verlust von Josha Vagnoman droht, noch nicht vorbei.

Relegation zwischen HSV und Hertha BSC: Diese neue Regel gilt im Duell der Hamburger mit Ex-HSV-Coach Felix Magath

Doch wann, wo und wie können die Fans des HSV, der mit Josha Vagnoman einen Transfer-Trick plant, in der Relegation gegen Hertha BSC Berlin ihren Traum von der Bundesliga-Rückkehr weiterleben lassen? Die Antwort ist ganz einfach: In der Relegation 2022, die zwischen Hertha BSV Berlin auf der einen und dem HSV auf der anderen Seite stattfindet, gibt es zwei Termine. Im Hinspiel der Relegation ist Hertha BSC Berlin am Donnerstag, 19. Mai 2022 ab 20:30 Uhr Gastgeber für den HSV, für den am letzten Spieltag beim 3:1-Erfolg gegen Hansa Rostock Robert Glatzel, Sebastian Schonlau und Mikkel Kaufmann trafen. Im Rückspiel der Relegation hat dann der HSV am 23. Mai 2022 ab 20:30 Uhr Heimrecht im Duell gegen Hertha BSC Berlin.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Beide Spiele der Relegation zwischen dem HSV und Hertha BSV werden im TV übertragen. Sowohl Pay-TV-Sender Sky als auch Sat 1 im Free-TV zeigen das Aufeinandertreffen der beiden Vereine, die in der Relegation 2022 den letzten freien Platz für die Bundesliga-Saison 2022/2023 unter sich ausmachen werden. Wichtig zu wissen vor der Relegation zwischen dem HSV und Hertha BSC: Die Auswärtstorregel wird analog zum Europapokal ab dieser Saison auch in der Relegation nicht mehr angewendet. Herrscht nach Hin- und Rückspiel Torgleichstand, geht es unabhängig von der Zahl der Auswärtstore in der Relegation zwischen dem HSV und Hertha BSC in die Verlängerung und gegebenenfalls ins Elfmeterschießen.

Auch interessant

Kommentare