1. 24hamburg
  2. HSV

Nach Lustlos-Auftritt in irrem HSV-Test: Walter zählt Kittel und Kinsombi an

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Der HSV enttäuscht im Test gegen den Dänen-Klub Viborg 45 Minuten lang. Auch Sonny Kittel und David Kinsombi. HSV-Coach Tim Walter übt versteckt Kritik.

Hamburg – Der HSV und das Frühjahr – das scheint etwas zu sein, das nicht so richtig zusammenpassen will. In den letzten drei Jahren hat der Traditionsverein aus der Hansestadt Hamburg immer dann diese Schwächephase gehabt, die er so eigentlich gar nicht gebrauchen kann. Dreimal war das Ergebnis dasselbe: der Hamburger SV verspielte seine Rückkehr in die Bundesliga. Statt des Aufstiegs hieß es jedes Mal: Und noch ein Jahr zweite Liga! Ein Schicksal, das den Kickern aus Hamburg auch in diesem Jahr wieder droht. Aktuell vielleicht mehr denn je als in der bisherigen Saison.

Nicht umsonst haben sich die HSV-Fans nach dem 1:1 gegen Düsseldorf in den Sozialen Netzwerken Luft gemacht. Zu unerfreulich war der HSV-Auftritt. Unter anderem weil es HSV-Unterschiedsspieler Sonny Kittel kriselt. Er ist nicht der einzige, der aus dem Tritt geraten ist – das gilt auch für David Kinsombi.

Fußballspieler:Sonny KittelDavid Kinsombi
Geboren:6. Januar 1993 (Alter 29 Jahre), Gießen12. Dezember 1995 (Alter 26 Jahre), Rüdesheim
Vertragslaufzeit beim HSV:30. Juni 202330. Juni 2023
Marktwert:2,4 Millionen Euro1,2 Millionen Euro

Verrückter Test gegen Viborg: 0:5 zur Pause – weder Sonny Kittel noch David Kinsombi begeistern HSV-Trainer Tim Walter

Die Rolle von Sonny Kittel beim Klub aus dem Volksparkstadion, der gerne mit einem weiteren HSV-Talent verlängern will und mit HSV-Transfergerüchten um Robert Glatzel leben muss, ist klar definiert: Der Mittelfeldmann soll im Spiel des Teams von HSV-Trainer Tim Walter nicht nur denken und lenken – sondern eben auch in Zahlen als Unterschiedsspieler zu den Erfolgen der Hamburger beitragen. Doch aktuell gelingt Sonny Kittel dies selten. Zu selten. In den vergangenen drei Partien blieb er ohne Scorer-Punkte. Gegen Düsseldorf glückte ihm für den HSV, der ab dem Sommer einen neuen Hauptsponsor bekommt, nicht mal ein Torschuss.

Im Hintergrund eine HSV-Fahne. Im Vordergrund HSV-Trainer Tim Walter und die beiden HSV-Spieler Sonny Kittel und David Kinsombi.
„Jungs, was ist mit eurer Leistung los?“ – so scheint HSV-Trainer Tim Walter (Mitte) mit dieser Geste seine beiden Spieler Sonny Kittel (links) und David Kinsombi zu fragen. (24hamburg.de-Montage) © Waldmüller/Claus Bergmann/Jan Huebner/imago

Eine miese Bilanz, die sich auf das „Gesamtkonstrukt HSV“ auswirkt: Ein Aufstiegsplatz ist in weite Ferne gerückt. Dass der HSV überhaupt noch hoffen darf, ist Robert Glatzel zu verdanken, der nach einem Durchhänger wenigstens wieder weiter trifft, wie er will. So wie in Düsseldorf, wo Robert Glatzel dem HSV einen Punkt rettete. So wie im irren Testkick des HSV, bei dem Trainer Tim Walter in der Kritik steht, gegen den dänischen Erstligisten Viborg, in dem der HSV nach 45 Minuten mit 0:5 hinten lag, am Ende dann 4:5 verlor. Drei Treffer für den HSV in der zweiten Hälfte erzielte? Richtig: Robert Glatzel.

Nach Test gegen Viborg: HSV-Trainer Tim Walter will Kinsombi und Kittel nicht negativ hervorheben – doch Kritik übt er trotzdem an beiden

Das aber ist für den HSV, bei dem ein Talent gerade in die A-Nationalmannschaft berufen wurde, auch die einzige noch halbwegs positive Erkenntnis. Die andere: niemand von den Reservisten aus der „zweiten Reihe“ hat sich bei HSV-Trainer Tim Walter für höhere Aufgaben empfohlen. Und auch Sonny Kittel konnte wieder einmal nicht überzeugen. Das gilt auch für David Kinsombi, der in Düsseldorf erst für Miro Muheim, der über die Saison hinaus beim HSV bleibt, erst ein- und später wieder ausgewechselt wurde. Dazwischen lag ein Lustlos-Auftritt, wie so mancher HSV-Fan oder -Kritiker es betitelt haben dürfte.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Das Bild beim irren Testspiel des HSV gegen die Dänen aus Viborg unterschied sich darin nicht groß: Neben Kittel zeigte auch David Kinsombi, bei dem schonmal über eine Flucht vor HSV-Trainer Tim Walter spekuliert wurde, wieder einmal keine ansprechende Leistung. „Das trifft auf viele zu. Deswegen würde ich diese beiden da nicht herausheben“, sagte HSV-Trainer Tim Walter zwar nach dem misslungenen Auftritt im Test des HSV, der von seinem Rückrunden-Trauma eingeholt zu werden scheint, gegen den dänischen Erstligisten. Dennoch zählt Tim Walter sowohl David Kinsombi als auch Sonny Kittel an: „Da es aber schon in Düsseldorf so war, muss man sich schon Gedanken darüber machen.“ * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare