1. 24hamburg
  2. HSV

Nach Chaos-Planung von DFL und DFB: Nordderby und HSV-Pokalnacht stehen

Erstellt:

Von: Denny Konzack

Kommentare

Der HSV spielt im DFB-Pokal-Halbfinale 2022 gegen den Karlsruher SC. Nach anfänglichem Chaos wird das Nordderby gegen den SV Werder Bremen nun aber doch nicht verschoben.

Hamburg – Die Auslosung der Partien für das Viertelfinale im DFB-Pokal 2022 brachte für den Hamburger SV gute Neuigkeiten. Statt gegen Erstligisten wie RB Leipzig, SC Freiburg oder Union Berlin, bekamen die Rothosen den Ligakonkurrenten Karlsruher SC vor die Nase gesetzt. Gegen die spielte man im Jahr 2014/15 eine wahnsinnig spannende Relegation und sicherte sich mit späten Treffern den Verbleib in der Ersten Bundesliga. HSV-Vizepräsident Bernd Wehmeyer äußerte sich erfreut über den Gegner.

Verein:Hamburger SV
Liga:Zweite Bundesliga
DFB-Pokal:Viertelfinale
Gegner:Karlsruher SC

Nach dem positiven Los-Ergebnis im DFB-Pokal drohte den Rothosen dafür im Ligabetrieb eine Verschiebung des Nordderbys. Die Duelle zwischen den beiden Nord-Giganten SV Werder Bremen und dem HSV liefern immer eine absolute Schlacht auf dem Platz, sowie auf den Rängen. Volle Ränge dürfte man im Volksparkstadion zwar nicht erwarten, aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen, allerdings wie immer ein spannendes Duell. Doch bevor es so weit ist, geriet der HSV erstmal in das Planungs-Chaos zwischen der DFL und dem DFB.

Zu viel Pokal, zu wenig frei. Darum gab es Probleme bei der Spieltagsplanung zwischen DFL und dem DFB

HSV-Trainer Tim Walter und Werder Bremen-Trainer Ole Werner vor den Logos der DFL und des DFB
Chaos bei der DFL und dem DFB: muss das Derby zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen verschoben werden? (24hamburg.de-Montage) © Swen Pförtner/Carmen Jaspersen/Arne Dedert/Andreas Arnold/dpa

Der Deutsche Fußball Bund (DFB) sowie die Deutsche Fußball Liga (DFL) mussten sich Gedanken um den Liga-Spielplan machen. Die Pokal-Partien sind für den 1. und 2. März angesetzt, mit jeweils zwei Partien pro Abend – so ist es mit allen TV-Sendern und Rechteinhabern klar definiert, laut der Mopo. Doch der angesetzte Spielplan der DFL, funkte dem ganzen Plan des DFB ein wenig dazwischen. Demnach wäre es zu drei DFB-Pokal Partien gekommen, was aufgrund der aktuellen Regelungen jedoch nicht möglich gewesen wäre.

Betrachtet man den jetzigen Spielplan, würden RB Leipzig, der VfL Bochum und der HSV am Mittwochabend (02. März) ihre DFB-Pokalspiele austragen. Die Leipziger treffen allerdings am Sonntag vor dem Pokal (27. Februar) bereits in der Liga auf den VfL Bochum, somit hätten beide Teams keine zwei Tage Pause. Am Termin dieses Spieles kann die DFL jedoch nichts drehen, da RB Leipzig am vorherigen Donnerstag (24. Februar) in der Euro-League ran und danach ebenfalls zwei Tage pausieren muss, bevor es im Liga-Alltag weiter geht. Somit hätte das Nordderby verschoben werden müssen.

Am Nachmittag verkündete der HSV via Instagram den Termin für DFB-Pokal und somit auch für das Derby

Der Termin für den DFB-Pokalabend steht fest und somit auch der des Nordderbys zwischen dem HSV und dem SV Werder Bremen. Am 02. März 2022 empfängt der HSV den Karlsruher SC, dies teilte der HSV via Instagram seinen Fans am heutigen Nachmittag mit. Nach dem Erfolg gegen den 1. FC Köln im Pokal sind die Hoffnungen groß. Der DFB, die DFL sowie alle Beteiligten haben sich demnach einigen können und somit wird auch das Nordderby wie geplant am Sonntag, dem 27. Februar 2022 stattfinden.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Nach dem Transfer-Desaster, in dem auch der Transfer von Summerville platzte, eine vielleicht doch ganz angenehme Nachricht, das alles erstmal bleibt, wie es geplant war. Der in finanzielle Misslage geratene HSV spielt nach drei Runden auswärts das erste Mal im diesjährigen DFB-Pokal-Turnier vor heimischer Kulisse und auf das Derby, das ebenfalls im Volksparkstadion stattfindet, wird sich ebenso jeder HSV-Supporter freuen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare