1. 24hamburg
  2. HSV

Kurioses Auswärtsspiel: Der HSV muss Hannover 96 das Stadion vollmachen

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Der HSV tritt im nächsten Zweitliga-Spiel gegen Hannover 96 an. Die Niedersachsen leiden unter einer enormen Fan-Flaute. Der HSV hilft und macht das Stadion voll.

Hamburg – Am Sonntag, 5. Dezember 2021, muss der HSV in der HDI Arena bei Hannover 96 antreten. Was eigentlich nach einem Auswärtsspiel klingt, könnte für die Hamburger in diesem Fall jedoch zu einem Heimauftritt werden. Denn bei den Niedersachsen herrscht akute Fan-Flaute, und das seit Wochen schon. Der HSV hingegen reist mit großer Unterstützung nach Hannover. Mit den Fans im Rücken soll so der dritte Sieg in Folge eingefahren werden.

Fußballverein:Hamburger SV
Gründung:29. September 1887
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz
Stadion:Volksparkstadion

Hannover 96 bekommt Stadion nicht voll: HSV-Fans helfen gerne – 3600 Gästetickets verkauft

Ab kommender Woche darf der HSV im Volksparkstadion aufgrund der neuen Corona-Maßnahmen nur noch 15.000 Fans empfangen. Und das ausgerechnet in den Knaller-Duellen gegen Hansa Rostock und Schalke 04. Gut für den HSV, dass er am Sonntag, 5. Dezember, noch einmal vor etwas größerer Kulisse spielen darf. Allein 3600 Gästekarten haben die HSV-Fans im Vorverkauf für das Spiel gegen Hannover 96 ergattert. Insgesamt lässt Hannover letztmalig 22.500 Besucher in die Arena.

HSV-Fans in der HDI-Arena, der Spielstätte von Hannover 96.
HSV-Fans machen HDI Arena in Hannover voll. © Rust/imago

Und das kennen Fußballinteressierte bereits aus vergangenen Jahren: Gut möglich, dass sich auch unter den restlichen Kartenkäufern der ein oder andere HSV-Fan versteckt. In dieser Saison kommt Hannover 96 im Schnitt nämlich nur auf 15.500 Fans pro Spiel. Magere Ausbeute für die HDI-Arena, in die normalerweise 49.200 Fußballfans passen. In den sozialen Netzwerken ist schon seit Tagen von HSV-Fans zu lesen, die Tickets außerhalb des Gästeblocks erworben haben. Und so machen die HSV-Fans Hannover wahrhaftig das Stadion voll. Gut, dass die beiden Vereine seit Jahren eine enge Fanfreundschaft verbindet.

Hannover 96 gegen HSV: Ehemaliges Erstliga-Duell soll Hamburger weiter nach oben katapultieren

HSV-Trainer Tim Walter und sein Team sind seit sage und schreibe zwölf Spielen ungeschlagen. Die letzte und einzige Niederlage der Saison gab es im August gegen den FC St. Pauli. Und zuletzt lief es für die Hamburger sogar richtig gut. Gegen Regensburg und Ingolstadt konnte der HSV zweimal in Folge gewinnen. Eine Serie, die gegen Hannover noch einmal ausgebaut werden soll.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Die Marschroute ist also klar. Walter und Team wollen in Hannover den nächsten Sieg einfahren. Tim Walter sagte in der Pressekonferenz vor dem Spiel allerdings: „Wir gehen unsere Sache mit voller Überzeugung an, dennoch ist uns klar, dass angeschlagene Boxer sehr gefährlich sind“.

Hannover 96 gegen HSV: Tim Walter bangt um zwei Profis – wird Miro Muheim fit?

Schon unter der Woche bangte Tim Walter um Leibold-Ersatzmann Miro Muheim. Der junge Linksverteidiger musste unter der Woche im Training pausieren, konnte am Freitag jedoch wieder voll einsteigen. Wie die Mopo berichtet, fehlte Muheim allerdings im Abschlusstraining erneut. Ebenfalls auf dem Trainingsplatz vermisst wurde Man-City-Leihgabe Tommy Doyle. Ob die beiden einsatzbereit sind, wird sich wohl erst am Spieltag zeigen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare