1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-Transfergerüchte: Mario Vuskovic heiß umworben – wann wird der HSV schwach?

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

Mario Vuskovic ist in England heiß umworben. Der Innenverteidiger des HSV will aber in Hamburg bleiben. Werden die Angebote zu gut, um ihn zu halten?

Hamburg – Der HSV hat seine Kaderplanung noch nicht gänzlich abgeschlossen. Nach dem Verkauf von Josha Vagnoman an den VfB Stuttgart stehen neue Millionen zur Verfügung. Trotzdem kann der Hamburger SV ohne neue Einnahmen wohl nur auf Leihen zurückgreifen. Verkaufen die Rothosen Mario Vuskovic deshalb, um mehr Möglichkeiten auf dem Transfermarkt zu bekommen? Der junge Kroate will in Hamburg bleiben.

Fußballspieler:Mario Vuskovic
Geboren:16. November 2001 in Split, Kroatien
Größe:1,89 Meter
Marktwert:5 Millionen Euro

HSV-Transfergerüchte: Mario Vuskovic hat Angebote aus England – will aber bleiben

Mario Vuskovic ist erst seit der Saison 2022/23 offiziell beim Hamburger SV unter Vertrag. Nachdem der 20-jährige Kroate bei seiner Leihe 2021/22 direkt einschlug, stattete ihn der HSV mit einem Vertrag bis 2025 aus. Nach der Verletzung von Hamburger Jung Jonas David verpasste Vuskovic keine einzige Minute in der Innenverteidigung. Obwohl er auch in der neuen Saison erneut gesetzt wäre und erst seit wenigen Wochen unter Vertrag steht, könnte er den HSV jetzt schon wieder verlassen.

HSV-Transfergerüchte: Mario Vuskovic in England umworben – er will in Hamburg bleiben.
HSV-Transfergerüchte: Mario Vuskovic in England umworben – er will in Hamburg bleiben. © Claus Bergmann/Imago

Es liegen mehrere Angebote englischer Vereine für Vuskovic vor. Zunächst sollen die Wolverhampton Wanderers beim HSV angeklopft haben. Doch sie sind nicht der einzige Interessent: Auch der FC Brentford will Vuskovic verpflichten. Der Hamburger SV will seinen Leistungsträger aber eigentlich gar nicht ziehen lassen – Vuskovic würde ebenfalls am liebsten in Hamburg bleiben. „Ich bin glücklich in Hamburg, denn sowohl der Klub als auch die Mannschaft sind sehr gut. Mein Ziel ist es, zu bleiben. Ich hoffe, es liegen große Dinge mit dem HSV vor mir“ sagte er gegenüber der Mopo.

Unwiderstehliches Angebot für Vuskovic – lässt der HSV ihn für 10 Millionen Euro gehen?

Die Liebesbekundungen von Mario Vuskovic gegenüber seinem HSV freuen in Hamburg Fans wie Verantwortliche. Ohne ihn würde in der Abwehrreihe einiges an Stabilität verloren gehen – obwohl sich Jonas David nach seiner langen Verletzung in aufsteigender Form präsentierte. Fraglich, ob die Hamburger bei einer gewissen Summe zu einem Transfer des Innenverteidigers gezwungen sind. Wolverhampton soll rund zehn Millionen Euro geboten haben – deutlich mehr als den fünf Millionen Euro Marktwert (laut transfermarkt.de).

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Wird der HSV bei so viel Geld schwach? HSV-Sportvorstand Jonas Boldt kündigte im Gespräch mit 24hamburg.de weitere Transfers an – die wären allerdings nur mit zusätzlichen Einnahmen zu realisieren. Wenige Tage nach dem Rauswurf von Michael Mutzel beim HSV müsste sich Jonas Boldt wohl selbst darum kümmern. Geht der das Risiko und gibt Jonas David erneut die Chance, sich zu beweisen? Das Ziel von Vuskovic ist (noch) nicht England, sondern der HSV. „Wir beim HSV wollen alle aufsteigen. Das ist unser Ziel und diese Qualität haben wir auch.“ Vuskovic hat bei einem Wechsel sicherlich das ein oder andere Wörtchen mitzureden.

Auch interessant

Kommentare