Einjährige Ausleihe

HSV-Transfers: Kein Heilsbringer – Ogechika Heil wechselt in die Niederlande

  • Yannick Hanke
    VonYannick Hanke
    schließen

HSV-Eigengewächs Ogechika Heil sucht sein Seelenheil in den Niederlanden. Ausleihe zu den Go Ahead Eagles Deventer. Große Chance für den Außenbahnspieler?

Hamburg – Tapetenwechsel für Ogechika Heil. Der HSV-Nachwuchsspieler verlässt Deutschland und wird für die Saison 2021/2022 an den niederländischen Verein Go Ahead Eagles Deventer verliehen. Anstatt mit dem Hamburger SV um den Aufstieg in die erste Bundesliga zu spielen, verstärkt Heil den Aufsteiger in die Eredivisie.

Fußballspieler:Ogechika Heil
Geboren:27. November 2000 (Alter 20 Jahre), Kassel
Größe:1,68 m
Aktuelle Teams:Hamburger SV (Mittelfeld), Hamburger SV II (#15 / Mittelfeld)

HSV: Eigengewächs Ogechika Heil wird in die Niederlande verliehen – einjährige Ausleihe zu Go Ahead Eagles Deventer

„Für den nächsten Schritt sind Spielpraxis und Erfahrungen elementar wichtig, daher sehen wir in einer Leihe jetzt die optimale Konstellation. Wir sind überzeugt, dass dies bei den Go Ahead Eagles möglich ist und wünschen ihm alles Gute“, kommentiert Sportdirektor Michael Mutzel die Ausleihe von Ogechika Heil auf der HSV-Homepage.

Von Hamburg in die Niederlande: HSV-Flügelflitzer Ogechika Heil zieht es zum Eredivisie-Aufsteiger Go Ahead Eagles Deventer. (24hamburg.de-Montage)

Der 20-jährige Außenbahnspieler aus dem Rothosen-Nachwuchs hat in Hamburg einen bis Sommer 2024 gültigen Vertrag. In der Zweitliga-Spielzeit 2020/2021 kam Ogechika Heil immerhin auf sechs Einsätze für den HSV. Um sich perspektivisch gesehen für einen Stammplatz bei den Hamburgern zu empfehlen, soll Heil in der ersten niederländischen Liga Spielpaxis sammeln.

Große Chance für HSV-Flügelflitzer Ogechika Heil in der Eredivisie: Neuer Verein Go Ahead Eagles Deventer setzt auf Nachwuchs

Der 1,68 Meter kleine Rechtsfuß spielt bereits seit Sommer 2016 für den HSV. Bei den Rothosen durchlief Ogechika Heil mehrere Jugendteams, in den U17- und U19-Bundesligateams der Hamburger kam der heute 20-Jährige auf insgesamt 63 Spiele. Dabei glückten ihm zwölf Tore sowie sieben Vorlagen.

Die Ausleihe Heils zu den Go Ahead Eagles Deventer scheint auf den ersten Blick für alle Parteien Sinn zu machen. Der Aufsteiger in die erste niederländische Liga setzt traditionell auf junge, entwicklungsfähige Spieler. Dementsprechend könnte Ogechika Heil regelmäßig in der Eredivisie zum Einsatz kommen.

HSV-Transfers: Trainer Tim Walter bekommt fünf neue Spieler – altgediente Rothosen werden ausgemustert

Der HSV wiederum würde im Sommer 2022 im Optimalfall einen Spieler zurückerhalten, der sich physisch, aber auch psychisch weiterentwickelt hat. Sein Potenzial konnte Ogechika Heil bereits vereinzelt andeuten, nun muss der nächste Karriereschritt erfolgen. Für den Kicker vom Hamburger SV selbst geht es darum, regelmäßig Erfahrung im Männerfußball zu sammeln.

Mit der Ausleihe von Ogechika Heil zu den Go Ahead Eagles Deventer treibt HSV-Sportvorstand Jonas Boldt die Kaderplanung bei den Rothosen weiter intensiv voran. Bislang konnten die Hanseaten fünf neue Spieler verpflichten. Doch geht es auch darum, den Kader für den neuen Trainer Tim Walter* zu entschlacken und nur Kicker zu behalten, die ins bevorzugte Spielsystem vom Coach passen.

Mit Sebastian Schonlau, Miro Muheim, Wunschspieler Jonas Meffert, Terodde-Nachfolger Robert Glatzel sowie Ex-Barcelona-Kicker Ludovit Reis nimmt die neue Mannschaft vom HSV konkrete Züge an. Demgegenüber stehen neben Heil zahlreiche Abgänge, darunter der von Flügelflitzer Xavier Amaechi, Torhüter Sven Ulreich und Abwehr-Ass Rick van Drongelen. In Hamburg ist also weiterhin ein ereignisreicher Transfer-Sommer zu erwarten. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Michael Schwarz/imago images & Joep Leenen/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare