Einige Fragezeichen

HSV-Transfers: Überall Baustellen – das ist der Plan von Trainer Walter

  • Yannick Hanke
    VonYannick Hanke
    schließen

So langsam nimmt der HSV-Kader für die neue Saison in der zweiten Bundesliga Form an. Doch fertig ist Trainer Tim Walter noch lange nicht.

Hamburg – Dieses Mal klappt es, denkt sich der HSV. Die Rothosen starten in der Saison 2021/2022 ihren vierten Anlauf, um in die erste Bundesliga zurückzukehren. Für die Mission Aufstieg bastelt Jonas Boldt, Sportvorstand beim Hamburger SV, weiter eifrig am neuen Gesicht der Hamburger. Wo drückt noch der Schuh, welche HSV-Transfers müssen noch für Trainer Tim Walter getätigt werden?

Fußballverein:Hamburger SV
Trainer:Horst Hrubesch
Gründung:29. September 1887, Hamburg
Präsident:Jens Meier
Kapazität:57.000
Ligen:2. Fußball-Bundesliga, DFB-Pokal

Hamburger SV: Trainer Tim Walter hat bisher vier Transfers fix – neuer Stürmer Robert Glatzel fällt vorerst wegen Corona aus

Seit Mittwoch, 23. Juni 2021, hat der HSV eine Sorge weniger. Mit Robert Glatzel konnten die Hanseaten endlich einen neuen Stürmer verpflichten, der das schwere Erbe von Torjäger Simon Terodde antreten soll. Derzeit befindet sich Glatzel in häuslicher Quarantäne, eine Coronavirus-Infektion verhindert seine Teilnahme am Mannschaftstraining.

Trainer und Baumeister des neuen HSV: Rothosen-Coach Tim Walter. Doch weist sein Kader noch einige Baustellen auf. (24hamburg.de-Montage)

Dennoch konnte HSV-Trainer Tim Walter* beim Trainingsauftakt der Hamburger bereits drei neue Spieler begrüßen. Mittelfeld-Motor Jonas Meffert soll zum Herzstück des Systems werden. Mit Sebastian Schonlau kommt ein erfahrener Defensivmann an die Elbe. Und mit dem Schweizer Youngster Miro Muheim weiß Walter einen talentierten Abwehrspieler in seiner Mannschaft. Also alles gut soweit?

Bekommt HSV-Trainer Tim Walter einen neuen Torhüter? Örjan Nyland und Lennart Grill als Ulreich-Nachfolger im Gespräch

Mitnichten. Denn noch sind einige Positionen im HSV-Team vakant. Nach dem Abgang vom bisherigen Torhüter Sven Ulreich muss ein neuer Mann her, der den Kasten in Hamburg möglichst oft sauber hält. Sollte Tim Walter nicht ausschließlich auf Keeper Daniel Heuer Fernandes vertrauen wollen, muss ein weiterer Transfer getätigt werden.

Mit Ersatzkeeper Tom Mickel sowie den beiden Jugendspielern Leo Oppermann und Steven Mensah verfügt der Hamburger SV über insgesamt vier Keeper. Dennoch wird weiter nach einem neuen Schlussmann gefahndet. Im Gespräch ist zum einen Örjan Nyland, der Vertrag des Norwegers bei Norwich City läuft aus. Er wäre also direkt verfügbar.

Doch wird der HSV auch immer wieder mit U21-Keeper Lennart Grill in Verbindung gebracht. Hier könnte sich eine Leihe als Gewinn für beide Seiten erweisen. Grill würde Spielpraxis erhalten und die Hamburger einen Keeper bekommen, der etwas von seinem Job versteht. Bei seinem derzeitigen Verein Bayer Leverkusen gibt es für Grill kein Vorbeikommen an Stammtorhüter Lukas Hradecky. Warum also nicht in den Norden wechseln?

HSV-Transfers: Wechseln Josha Vagnoman und Xavier Amaechi, müssen noch zwei Transfers getätigt werden

Seine vertrauten Gefilde verlassen könnte hingegen Josha Vagnoman*. Sollte der Rechtsverteidiger den HSV Lebewohl sagen, gäbe es auf der rechten defensiven Außenbahn auf einmal Nachholbedarf. Defensiv-Allrounder Sebastian Schonlau gilt nicht als die favorisierte Lösung, Neuverpflichtung Miro Muheim ist eher auf der linken Seite zuhause.

In seine Heimat zieht es hingegen Xavier Amaechi. Der Engländer kann getrost als Sorgenkind beim Hamburger SV bezeichnet. Schließlich konnte sich der englische U-Nationalspieler nicht vollends durchsetzen. 2020/2021 war Amaechi bereits an den Karlsruher SC verliehen. Dieses Mal könnte der Flügelflitzer den Rufen von der Insel folgen.

Ähnlich wie bei einem möglichen Vagnoman-Abgang müsste auch in diesem Fall eine Planstelle auf dem offensiven Flügel neu besetzt werden. Noch herrscht der Konjunktiv beim HSV vor. Doch startet die zweite Liga bereits am Freitag, 23. Juli 2021. Bis dahin wollen Walter und Boldt im Optimalfall ihr neues Team vollständig beisammen haben. Bisher sind es zumindest vier neue Gesichter in der Hansestadt, die dem Auftakt gegen den FC Schalke 04* entgegenfiebern. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Oliver Ruhnke/imago images & Marco Hegner/imago images & Waldmüller/imago images & Hanno Bode/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare