Kaderplanung auf Hochtouren

HSV-Transfergerüchte: Rothosen bekommen 100-Millionen-Mann von Barcelona

  • Natalie-Margaux Rahimi
    VonNatalie-Margaux Rahimi
    schließen

Jetzt geht‘s Schlag auf Schlag. Der HSV bastelt am Kader für die neue Zweitliga-Saison. Für Verstärkung soll ein Mittelfeld-Star vom FC Barcelona sorgen. 

Hamburg – Die Kaderplanung für die kommende Saison läuft beim HSV auf Hochtouren. Nach Sebastian Schonlau und Jonas Meffert, präsentierte der Hamburger SV am 15. Juni 2021 Neuzugang Miro Muheim vom FC St. Gallen. 24hamburg.de/hsv berichtete schon vor Wochen von einem möglichen Transfer des Außenverteidigers. Nun soll aber ein weiterer Spieler verpflichtet werden. Das neuste HSV-Transfergerücht besagt: Trainer Tim Walter bekommt einen 100-Millionen-Spieler vom FC Barcelona. Die Rede ist von Ludovit Reis.

Fußballspieler:Ludovit Reis
Geboren: 1. Juni 2000 (Alter 21 Jahre), Haarlem, Niederlande
Position:Mittelfeld

HSV-Transfergerüchte: Schnappt sich Tim Walter Mittelfeldspieler Ludovit Reis vom FC Barcelona?

Eigentlich ist der HSV im Mittelfeld breit aufgestellt. Doch durch den Abgang von Aaron Hunt und den möglichen Wechseln von Jeremy Dudziak, Amadou Onana, David Kinsombi und Klaus Gjasula besteht durchaus Handlungsbedarf auf der Position. Wie „HSV1887TV“ berichtet, wollen die Verantwortlichen des HSV Ludovit Reis für das Mittelfeld schnellstmöglich nach Hamburg lotsen.

HSV-Transfergerüchte: Schnappt sich Tim Walter ein Mittelfeld-Star vom FC Barcelona? (24hamburg.de-Montage)

Aktuell steht Reis beim FC Barcelona unter Vertrag und hat dort noch ein gültiges Arbeitspapier bis 2022. Sein Marktwert beträgt laut Transfermarkt.de zwei Millionen Euro. Zuletzt war Ludovit Reis an den VfL Osnabrück ausgeliehen. Der Niederländer erzielte dort in 27 Spielen ein Tor und bereitete ein weiteres vor. Während seiner Einsätze fing er sich dazu sieben Gelbe Karten ein. Besonders interessant? Laut Mopo liegt die Ausstiegsklausel des FC Barcelona für Ludovit Reis bei 100.000 Millionen Euro. Eine Summe, die der HSV zweifelsohne nicht stemmen wird.

In Spanien sind solche Klauseln in den Verträgen aber keine Seltenheit. Sie dienen lediglich als Abschreckung für interessierte Vereine. Wie auch das Hamburger Abendblatt schreibt, werden solch hohe Ablösesummen nur in Ausnahmefällen tatsächlich fällig. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Nico Paetzel/imago images, Waldmüller/imago images & Sven Simon/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare