1. 24hamburg
  2. HSV

HSV blitzt bei Parma ab – zu niedriges Gebot für Adrian Benedyczak

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

Am Deadline Day schaut sich auch der HSV auf dem Transfermarkt um. Laut italienischer Medienberichte gaben sie ein Gebot für einen Stürmer ab – vergeblich.

Hamburg – Der Hamburger SV könnte am Deadline Day auf dem Transfermarkt noch einmal zuschlagen. Der Wechsel mehrerer Spieler steht im Raum, Abgänge sind wohl nicht mehr zu befürchten. Die Rothosen um Sportvorstand Jonas Boldt boten jetzt angeblich für einen polnischen Stürmer – doch offenbar nicht genug.

Fußballspieler:Adrian Benedyczak
Geboren:24. November 2000 in Kamień Pomorski, Polen
Aktuelles Team:Parma Calcio
Position:Stürmer

HSV-Transfergerüchte: Dem HSV fehlt ein Backup für Robert Glatzel – wer kommt nach Hamburg?

Der Hamburger SV befindet sich in seiner finalen Kaderplanung zur Zweitliga-Saison 2022/23. Viele Spieler wurden abgegeben, darunter Manuel Wintzheimer, Mikkel Kaufmann und Robin Meißner – allesamt Stürmer. Der einzige nominelle Mittelstürmer im HSV-Kader heißt seitdem Robert Glatzel. Der machte in der vergangenen Saison alle 34 Ligaspiele und schoss 22 Tore. Dahinter könnte höchstens HSV-Neuzugang Ransford-Yeboah Königsdörffer für Glatzel auflaufen, der ist jedoch eigentlich Außenstürmer.

Adrian Benedyczak steht beim Hamburger SV weiterhin auf der Liste – bessert Jonas Boldt beim Angebot noch mal nach?
Adrian Benedyczak steht beim Hamburger SV weiterhin auf der Liste – bessert Jonas Boldt beim Angebot noch mal nach? © Nicolo Campo/Jan Huebner/Imago

Sollte Robert Glatzel wider erwarten für einen längeren Zeitraum ausfallen, stünde der HSV ohne echten Mittelstürmer da. Verständlich, dass sich Jonas Boldt deshalb noch auf der Suche nach einem Ersatzmann befindet. Ein Transfer von Nikola Dovedan zum HSV steht schon länger im Raum. Der Österreicher ist seit dem Sommer vereinslos und wartet auf einen Anruf. Erst am 31. August 2022 twitterte der ehemalige Nürnberger, dass er gerne zum HSV wechseln würde. Oder entscheiden sich die Rothosen für einen ganz anderen?

HSV-Transfergerücht um Adrian Benedyczak wieder heiß – bieten die Hamburger noch mal?

Nach dem Last-Minute-Transfer von William Mikelbrencis zum HSV könnten die Rothosen nochmals zuschlagen. In Italien sind sie auf der Suche nach einem Backup-Stürmer für Robert Glatzel offenbar fündig geworden. Adrian Benedyczak spielt dort in der zweiten Liga für Parma Calcio. Der gebürtige Pole kommt dort allerdings nur noch sporadisch zum Einsatz. Wie das italienische Magazin Tuttomerkatoweb berichtet, soll der HSV sogar ein Angebot für Adrian Benedyczak abgegeben haben – das war den Italienern allerdings zu niedrig.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Benedyczak könnte es jedoch von Parma wegziehen, nachdem der Zweitligist im Sommer gleich mehrere Mittelstürmer verpflichtete – zuletzt Gabriel Charpentier aus dem Kongo. Bessert HSV-Sportvorstand Jonas Boldt bei seinem Angebot für Benedyczak also noch einmal nach? Der Marktwert des 21-jährigen Polen soll bei rund zwei Millionen Euro liegen. Ein Transfer von Nikola Dovedan wäre da deutlich kostengünstiger – der Österreicher ist aktuell vereinslos und würde lediglich Gehalt kosten. Es darf gespannt gewartet werden, ob der HSV am Deadline Day noch einmal zuschlägt.

Auch interessant

Kommentare