Bauarbeiten am neuen HSV-Kader

HSV-Transfergerüchte: Bekommt Trainer Tim Walter Kicker von Holstein Kiel?

  • Jan Knötzsch
    vonJan Knötzsch
    schließen

Der HSV muss sich neu aufstellen. Das neueste Transfergerücht: Die Rothosen holen einen Spieler von Holstein Kiel. HSV-Coach Tim Walter kennt ihn bereits.

Hamburg – Der erste Ex-Kieler ist schon da. Nein, die Rede ist nicht von Tim Walter, der ab der neuen Saison als Trainer des HSV tätig sein wird*. Sondern von David Kinsombi, der bereits seit dem Sommer 2019 für den Hamburger SV in der Zweiten Bundesliga am Ball ist. Geht es nach dem aktuellsten HSV-Transfergerücht, dann kann sich Neu-Trainer Walter neben Kinsombi auf einen weiteren Spieler freuen, den er schon aus seiner Zeit bei Holstein Kiel kennt. Greift der HSV bei einem Abwehrspieler des Vereins zu, der in der Bundesliga-Relegation gegen den 1. FC Köln spielt?

Fußballspieler:Jannik Dehm
Geboren:2. Mai 1996 (Alter: 25 Jahre), Landkreis Bruchsal
Größe:1,81 Meter
Aktuelles Team:KSV Holstein Kiel (Rückennummer: 20/seit 2018)
Vorherige Vereine im Herrenbereich:TSG Hoffenheim II, Karlsruher SC, Karlsruher SC II

HSV-Transfergerücht: Wird Josha Vagnoman verkauft? Holstein Kiel-Spieler Jannik Dehm steht als Ersatz bereit

Weil Josha Vagnoman eventuell zu Geld gemacht werden muss, sucht der HSV offenbar nach einem Ersatz für den Außenverteidiger, der seit 2018 im HSV-Profikader steht und zuvor bereits im Nachwuchs des Vereins aus der Hansestadt Hamburg kickte. Dabei haben Sportvorstand Jonas Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel offenbar Jannik Dehm ins Visier genommen und wollen ihn von einem Wechsel ins Volksparkstadion überzeugen, wie das Hamburger Abendblatt schreibt. Gleiches gilt auch für einen deutschen Nationalspieler, der aktuell dem FC Bayern München gehört.

Wiedersehen beim HSV? Tim Walter (rechts), der neue Coach des Hamburger SV, kennt Jannik Dehm (links) noch aus gemeinsamen Tagen bei Holstein Kiel. (24hamburg.de-Montage)

Im Gegensatz zu ihm hat HSV-Transfergerücht Jannik Dehm von Holstein Kiel keinen so klangvollen Klub in seiner fußballerischen Vita. Der 25-Jährige, der am Mittwoch, 26. Mai, beim ersten Spiel der Bundesliga-Relegation 2021 gegen den 1. FC Köln (1:0 für Kiel) nur auf der Bank saß, hat bei Holstein Kiel noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Von daher wäre er ablösefrei zu haben und passt genau ins Schema des Vereins aus dem Volkspark.

HSV-Transfergerücht: Für Holstein Kiels Jannik Dehm und Trainer Tim Walter wäre es die dritte gemeinsame Station

Für Jannik Dehm und HSV-Trainer Tim Walter, der Interimslösung Horst Hrubesch ablöst, wäre es sogar schon die dritte Zusammenarbeit. Die beiden wirkten nicht nur bei Holstein Kiel zusammen, sondern auch schon zuvor beim Karlsruher SC. Dort war Walter in der A-Jugend der Coach von Rechtsverteidiger Dehm. Der neue HSV-Übungsleiter kennt also die Vorzüge des 25-Jährigen. Anders, als dies beispielsweise bei einem israelischen Nationalspieler der Fall wäre, an dessen Verpflichtung der HSV auch interessiert sein soll.

Als bislang einziger Neuzugang, der beim Vorhaben, im nächsten Versuch endlich aus der Zweiten Bundesliga in die Erste Bundesliga aufzusteigen, ist Sebastian Schonlau. Er wechselt vom SC Paderborn 07 ins Volksparkstadion. Darüber hinaus können Sportvorstand Jonas Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel bislang noch kein HSV-Transfergerücht vorweisen, das sie zu einem Wechsel nach Hamburg animieren konnten. Stattdessen vermeldete der HSV zuletzt die Trennung von Aaron Hunt, der nach sechs Jahren geht. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Matthias Koch/imago images & Nordphoto/imago images & Beautiful Sports/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare