1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-Transfergerüchte: Kommt schon im Winter ein Alidou-Ersatz vom FC Bayern?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

Die Nachricht schlug ein: Faride Alidou verlässt den Hamburger SV. Deshalb braucht es schnell einen Ersatz. Der könnte beim FC Bayern warten.

Hamburg – Faride Alidou hatte sich kaum in die Herzen der HSV-Fans gespielt, da war er auch schon wieder weg. Kürzlich wurde der Abschied von Alidou verkündet – eine Stellungnahme des Hamburger SV soll folgen. Der Abgang des Flügelflitzers könnte ein Loch in die wiedererstarkte Mannschaft der Rothosen reißen. Insbesondere, wenn Alidou wirklich schon im Winter in die Bundesliga wechselt. Sportvorstand Jonas Boldt muss zwingend einen adäquaten Ersatz finden. Den könnte es laut neusten HSV-Transfergerüchten ausgerechnet beim FC Bayern geben: Nemanja Motika.

Fußballspieler:Nemanja Motika
Geboren:20. März 2003 in Serbien
Fußballverein:FC Bayern München II
Tore in dieser Saison:15 Tore, 10 Vorlagen

HSV-Transfergerüchte: Faride Alidou verlässt den HSV und hinterlässt eine Lücke – kann der Bayern-Stürmer sie schließen?

Es sind unglaubliche Werte, die Faride Alidou in seiner kurzen Zeit bei den HSV-Profis erreicht hat. Sechs Scorer-Punkte in nur neun Spielen, dazu eine unfassbare Schnelligkeit und Dribbelstärke. Alidou hat den HSV beflügelt und verbessert. Schon längere Zeit wurde der 20-Jährige deshalb von mehreren Bundesliga-Vereinen umworben. Jetzt steht sein Wechsel leider fest. Ob Alidou schon im Winter oder erst im Sommer wechseln wird, ist noch unklar. Es kann sein, dass die Hamburger einen schnellen Ersatz finden müssen. Neben dem HSV sucht auch Konkurrent Schalke 04 dringend nach einem neuen Angreifer*, wie Ruhr24 berichtet.

FC Bayern-Spieler Nemanja Motika steht im Trikot vor der Fankurve des HSV.
Kommt Nemanja Motika vom FC Bayern zum HSV? © Oliver Ruhnke/Imago

Ein möglicher Ersatz könnte beim FC Bayern auf einen Anruf von HSV-Sportvorstand Jonas Boldt warten. Wie Sky berichtet, soll ein Interesse vonseiten der Hamburger bestehen. Der in der zweiten Mannschaft des FCB spielende Serbe ist wie Alidou Linksaußen. Allein in dieser Saison erzielte er 15 Tore und gab 10 Vorlagen in 26 Spielen. Das sind Werte, an die nicht einmal Alidou herankommt. Das Problem: dadurch könnte ein möglicher Transfer durchaus teuer werden. 1,2 Millionen Euro stehen im Raum. Kann der HSV das bezahlen?

Nemanja Motika sieht sich zu Höherem berufen und vergleicht sich mit Fußball-Stars

Die Statistiken des serbischen U19-Nationalspielers können sich sehen lassen. Insbesondere sein Viererpack gegen Schweinfurt sticht heraus. Doch rechtfertigen seine Leistungen eine siebenstellige Ablösesumme? Immerhin spielte der Serbe bisher nur in der Regionalliga Bayern – also der vierten Liga. Für Jonas Boldt dürfte eine Leihe mit Kaufoption durchaus interessant sein. So könnten die Leistungen beim HSV bewertet werden, ob es für einen Platz im Kader reicht. Dann vielleicht schon in der Bundesliga.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Dass der 18-Jährige hoch hinaus will, lässt sich an seinen Aussagen erkennen. Im Interview mit Mozzart Sport sagte er kürzlich: „Ich kann mich mit Spielern wie Sané oder Coman messen.“ Klingt erst einmal so, als möchte er sich in der Ersten Mannschaft des FC Bayern einen Namen machen. Ob die Münchner ihm einen Profivertrag vorlegen, ist jedoch fraglich. Der Weg könnte also über den HSV führen. Vielleicht kann Motika bei den Rothosen ähnlich stark wie Faride Alidou durchstarten. Die HSV-Fans dürfen gespannt sein, ob die Rothosen in der Winterpause auf dem Transfermarkt aktiv werden. HSV-Transfergerüchte wird es sicherlich noch etliche geben. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare