Neuer Stürmer im Fokus

HSV-Transfergerüchte: Kommt ein Terodde-Ersatz aus Russland?

  • Jan Knötzsch
    vonJan Knötzsch
    schließen

Nach dem Abgang von Simon Terodde braucht der HSV einen neuen Stürmer. Eine Spur führt nach Russland. Wird Sportvorstand Jonas Boldt dort fündig?

Hamburg – Die Aufgabe ist nicht einfach. Aber sie muss gelöst werden: Der Hamburger SV braucht einen neuen Stürmer, der in der kommenden Saison beim Verein aus der Zweiten Bundesliga die Rolle von Simon Terodde einnimmt. Der 33-Jährige verlässt das Volksparkstadion bekanntlich und schließt sich dem FC Schalke 04 an. Der HSV steht künftig also ohne seinen Top-Torjäger da. Sportvorstand Jonas Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel haben bislang aus keinem HSV-Transfergerücht einen Neuzugang für die Offensive gemacht, Gelingt ihnen dies mit einem Spieler aus Russland?

Fußballverein:Hamburger SV
Gegründet:29. September 1887
Stadion:Volksparkstadion (Kapazität: 57.000 Plätze)
Ligazugehörigkeit:Zweite Bundesliga
Trainer:Tim Walter

HSV-Transfergerüchte: Suche nach Terodde-Nachfolger bislang erfolglos – löst German Onugkha aus Russland das Problem?

Die Liste der Kandidaten, die der Klub aus der Hansestadt Hamburg für die Nachfolge von Simon Terodde ins Auge gefasst hat, ist lang. Serdar Dursun vom SV Darmstadt 98 steht darauf, doch er wechselt aller Voraussicht nach lieber zu Union Berlin in die Bundesliga. Das HSV-Transfergerücht um ein Interesse an Marvin Ducksch von Hannover 96 entpuppte sich als mehr oder minder haltlos. Bei Philipp Hoffmann vom Karlsruher SC gestaltet sich die Situation so, dass sein Noch-Verein wohl eine Ablöseforderung in Höhe von zwei Millionen Euro stellt. Bislang offenbar zu viel für den HSV.

HSV-Kandidat: Wird German Onugkha in Hamburg der Nachfolger von Stürmer Simon Terodde? (24hamburg.de-Montage)

Was also tun? Allein auf Youngster Robin Meißner setzen, der unter Interimstrainer Horst Hrubesch in der abgelaufenen Saison debütierte? Riskant. Die andere Möglichkeit wäre, Manuel Wintzheimer aus dem Mittelfeld weiter nach vorne zu beordern. Ihm aber fehlt es an der Torgefahr eines Simon Terodde. Logisch also, dass Jonas Boldt und Michael Mutzel dem neuen HSV-Trainer noch einen weiteren Angreifer zur Verfügung stellen wollen.

HSV-Transfergerüchte: Auch Darmstadt 98 und Hannover 96 sind am russischen Stürmer German Onugkha interessiert

Einen weiteren Kandidaten hat der Zweitligist aus Hamburg dabei offenbar in Russland gefunden. So besagt es zumindest ein neues HSV-Transfergerücht. Wie das Portal „Sportbuzzer“ berichtet, hat der Hamburger SV German Onugkha ins Visier genommen. Der 24-Jährige hat eine russische Mutter und einen nigerianischen Vater.

Beim russischen Klub FK Krasnodar ist der Stürmer derzeit noch unter Vertrag bis zum Sommer 2023. In der russischen Ersten Liga waren ihm zuvor als Leihgabe für PFK Tambow vier Treffer in elf Partien gelungen. Beim Werben um den Stürmer hat der HSV Konkurrenz: Auch Darmstadt 98 und Hannover 96 sollen an einer Verpflichtung interessiert sein. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © foto2press/imago images & Ritzau Scanpix/imago images & Jan Huebner/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare