1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-Transfergerüchte: Das sagt Faride Alidou über seine Zukunft

Erstellt:

Von: Denny Konzack

Kommentare

Faride Alidou wurde in kürzester Zeit vom Talent des Hamburger Nachwuchsleistungszentrums, über den Profikader, zum Objekt der Begierde vieler Bundesligisten.

Hamburg – Es muss niemand HSV-Fan oder Supporter sein, um den Werdegang bei den Rothosen mitzubekommen. Vor allem, was die Arbeit mit den eigenen Talenten angeht, steht der Hamburger SV zurzeit hoch im Kurs. Trainer Tim Walter baut auf die Frische und Unverbrauchtheit der Hamburger Frischlinge. Mit Robin Meißner, Faride Alidou und Anssi Suhonen hat man drei bärenstarke Jungs aus der eigenen Jugend den Sprung zu den Profis ermöglicht. Besser gesagt, Tim Walter hat es ihnen ermöglicht.

Spieler:Faride Alidou
Geboren am:18. Juni 2001
Aktueller Verein:Hamburger SV
Position:Linkes Mittelfeld

Mit Robin Meißner hat man einen abschlussstarken Angreifer, der versucht, aus jeder Position abzuschließen. Aus Anssi Suhonen hat man einen finnischen U21-Nationalspieler geformt, der im Mittelfeld der Rothosen durch seine starken Dribblings für viel Antrieb sorgen kann. Faride Alidou ist hingegen ein Talent, von dem man in den letzten Partien nur Gutes zu hören bekam und der sich bereits jetzt in den Fokus vieler Bundesligisten gespielt haben soll. Das sorgt für HSV-Transfergerüchte ohne Ende.

HSV-Transfergerüchte: Weltstar Kylian Mbappé überzeugte sich bei der U20-Partie der Deutschen gegen die Franzosen von Faride Alidou

Am 11. November 2021 fand ein Freundschaftsspiel zwischen den U20-Nationalmannschaften von Deutschland und Frankreich statt. Das Spiel endete 3:2 für Deutschland. Faride Alidou sorgte in der 53. Spielminute für die zwischenzeitliche 2:1 Führung der Deutschen und spielte sich in die Augen vieler Scouts. Der als Zuschauer fungierende, französische Weltstar Kylian Mbappé hob das Level dieses Freundschaftsspieles gleich um einiges an. Er sah einen engagierten Auftritt beider Mannschaften und bestimmt auch die Einzelleistungen einiger nichtfranzösischen Spieler.

Faride Alidou, Spieler beim HSV, spielt den Ball.
HSV-Transfergerüchte: Faride Alidou spielt sich in Visier vieler Interessenten – liegt seine Zukunft beim HSV? © MarkusFischer/IMAGO

Vor einem halben Jahr war der 20-jährige Faride Alidou nur sehr wenigen bekannt – bis er gegen die Fortuna aus Düsseldorf diese Saison seine ersten 27 Minuten Spielzeit bekam und gegen den SC Paderborn sein Startelf-Debüt feiern konnte. Ein wahrer Raketenstart des Linksaußen der Rothosen. Trainer Tim Walter hat damit ein feines Händchen bewiesen und zeigt es seinen Kritikern.

HSV-Transfergerüchte: Jetzt spricht Faride Alidou über seine Zukunft

Durch seine überdurchschnittlichen Auftritte ist er nur wenigen Scouts verborgen geblieben. Aktuell gibt es keine konkreten Gerüchte, welcher Bundesligist die Fühler nach dem jungen Deutsch-Togoer ausgestreckt hat. Doch wer die Geschäfte rund um Talente im heutigen Fußball kennt, wird wissen, dass ein Transferangebot schnell abgeben ist.

Laut dem Hamburger Abendblatt soll der Hamburger SV bereits ein „erstes und durchaus lukratives Angebot“ vorgelegt haben. Es bleibt zu hoffen, dass der HSV sein Talent längerfristig binden kann, da der Vertrag von Faride Alidou im Sommer nächsten Jahres ausläuft. Somit wäre er ablösefrei zu haben und die Hamburger hätten nicht nur ein starkes Nachwuchstalent verloren, sondern auch viel Geld.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Auf Instagram in einem Live-Video ließ Faride Alidou selbst einen Satz verlauten, der nicht ganz klarmacht, in welche Richtung er bereit ist zugehen. Auf Fragen bezüglich seines Verbleibs beim HSV antwortete er schließlich mit einem „So Gott es möchte, mein Freund.“ Es bleibt also spannend im Poker um das HSV-Juwel. Egal wie viele HSV-Transfergerüchte Alidou noch schreiben wird, vielen Fans sowie den Verantwortlichen dürfte ein Verbleib seinerseits sehr nahe liegen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare