1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-Transfergerüchte: Jetzt ist auch Leverkusen an Faride Alidou interessiert

Erstellt:

Von: Denny Konzack

Kommentare

Seit Wochen wird spekuliert, ob HSV-Talent Faride Alidou seinen Vertrag verlängert oder wechselt. Jetzt bietet sich der nächste Bundesligist für einen Transfer an.

Hamburg – Es nimm kein Ende, was die HSV-Transfergerüchte in Hamburg angeht. Nachdem zuerst die Rede davon war, dass die halbe Bundesliga Faride Alidou jagt, haben sich aus der Masse der HSV-Transfergerüchte zuletzt der 1. FC Köln, die TSG Hoffenheim sowie die Eintracht aus Frankfurt als größte Anwärter auf einen Transfer des 20 Jahre alten HSV-Juwels Faride Alidou herauskristallisiert. Nun kommt ein weiterer Bundesligist dazu.

Laut des „kicker“ soll Bayer 04 Leverkusen ebenfalls Interesse am HSV-Juwel bekundet haben. 24hamburg.de/hsv nennt die bisher bekannten Details zum neusten HSV-Transfergerücht.

Spieler:Faride Alidou (20)
Aktueller Verein:Hamburger SV
Interessierte Vereine:Bay. Leverkusen, TSG Hoffenheim, E. Frankfurt, 1. FC Köln
Vertrag beim HSV bis:30. Juni 2022

Das Interesse von Bayer scheint groß: Simon Rolfes, Sportdirektor in Leverkusen, hat sich demnach sogar das Spiel des Hamburger SV gegen den Nordrivalen Hannover 96 im Stadion angesehen, um sich ein deutlicheres Bild des Deutsch-Togoers zu machen. Die Rothosen verloren das Nordderby allerdings mit 0:1 – ergo ein Match, das nicht sonderlich in die Kategorie „super Werbung“ für Faride Alidou eingeordnet werden dürfte. Die Partie am vergangenen Sonntag, 12. ezember 2011, gegen den FC Hansa Rostock jedoch, hätte für den Youngster bessere Promotion bedeutet. Und eine höhere Wahrscheinlichkeit, das aus dem HSV-Transfergerücht um einen Leverkusen-Wechsel eine HSV-News wird?

HSV-Transfergerüchte: Bayer als vierter Konkurrent im Rennen – ist der Zweitligist aus Hamburg nun endgültig ohne Chance?

Im Hintergrund sind eine Fahne von Bayer Leverkusen und dem HSV zu sehen. Im Vordergrund HSV-Talent Faride Alidou.
Zieht es Faride Alidou vom HSV schon bald zu Bayer Leverkusen in die Bundesliga? (24hamburg.de-Montage) © imago

Dass Faride Alidou d i e Entdeckung des Jahres aus der eigenen Nachwuchsakademie der Rothosen ist, steht außer Frage. Kein Wunder, denn mit seiner physischen Präsenz auf dem Platz und einer ganz feinen Technik, ist er mit seinen 20 Jahren bereits weiter als manch anderer Fußballer in seinem Alter. Seine Leistung gegen Ingolstadt, die er fast im Alleingang aus dem Stadion ballerte, zeigen deutlich, wie viel Potenzial in dem jungen Hamburger steckt.

Mit insgesamt zwei erzielten Treffern sowie vier Torvorlagen steht Faride Alidou ganz oben auf der Liste vieler Bundesligisten. Der Hype, der momentan um das junge HSV-Juwel entstanden ist, gefällt jedoch nicht jedem. Sebastian Schonlau, Kapitän des Hamburger SV, meinte jüngst, dass „man die Kirche ein wenig im Dorf lassen sollte“. Der 27-Jahre alte „Leader“ der Rothosen, der immer vorangeht, ist zwar sehr zufrieden mit der Leistung des 20-Jährigen, tritt aber dennoch auf die Euphorie-Bremse.

HSV-Transfergerüchte: Möglicher Wechsel mit einer Rückhol-Aktion per Leihfrist für den HSV verbunden?

Neben der Thematik rund um Bakery Jatta und seiner Anklage, bei der ein Sportrechtler keine Probleme für ein weiteres Einsetzen von Jatta sieht, schlagen die HSV-Transfergerüchte rund um Faride Alidou derzeit die höchsten Wellen im Volksparkstadion. Das HSV-Talent hat sich bereits in die Herzen sämtlicher HSV-Anhänger gespielt. Ein Abgang würde für ordentlich negative Stimmung sorgen. Jedoch hat der HSV eine Option, die wohl laut der Hamburger Morgenpost auch für Bayer Leverkusen akzeptabel wäre.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Wechselt Faride Alidou im Sommer tatsächlich in die Bundesliga, könnte man ihn per Leihoption wieder zurück an die Elbe holen. Das 20-jährige HSV-Juwel hat bei HSV-Coach Tim Walter einen guten Ruf, spielt in den letzten Spielen von Beginn an. Hier könnte er weiterhin Spielpraxis sammeln, um dann, je nach Leihdauer, in der Bundesliga gereifter einschlagen zu können. Die Bundesligisten könnten so das HSV-Transfergerücht um Faride Alidou realisieren und Hamburg hätte, zumindest vorerst, für einen gewissen Zeitrahmen seinen Publikumsliebling weiter an der Elbe. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare