Was passiert im HSV-Kader?

HSV-Transfergerüchte: Heuer, Wintzheimer, Gyamerah – was hat Boldt vor?

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Beim HSV läufts nicht. Vertragslose Stars könnten helfen. Auch um Spieler im HSV-Kader gibt‘s HSV-Transfergerüchte. Viel Arbeit für Sportvorstand Jonas Boldt.

Hamburg – Die vorm Spiel schon befürchtete HSV-Haue in Aue blieb aus. Trotzdem war es ein Katastrophen-Kick, den der Hamburger SV im Erzgebirge zeigte. Einen großen Wutanfall von HSV-Trainer Tim Walter inklusive. Kurzum: Es läuft nicht beim HSV. Jedenfalls nicht so, wie sich das der Klub aus dem Volksparkstadion gewünscht hat. Die logische Folge: Es entstehen HSV-Transfergerüchte über vertragslose Spieler, die dem HSV sofort weiterhelfen könnten.

Doch Jonas Boldt hat auch noch andere Baustellen. Es gibt HSV-Transfergerüchte um gleich mehrere Spieler. Und auslaufende Verträge. Kann und will der HSV-Sportvorstand die betreffenden Spieler halten? Das plant Jonas Boldt.

Fußballmanagaer -und funktionär:Jonas Boldt
Geboren:19. Januar 1982 in Nürnberg
Position beim HSV:Sportvorstand
Vorheriger Verein:Bayer 04 Leverkusen

HSV-Transfergerüchte: Was hat Jonas Boldt mit diesen auslaufenden Verträgen vor?

Da wäre zum einen das Interesse europäischer Top-Vereine an HSV-Talent Robin Velasco. Der 19-Jährige hat beim HSV noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Die Frage danach, ob der Verein aus der Hansestadt Hamburg den Youngster vorzeitig gehen lässt stellt sich nur, wenn einer der Interessenten wirklich eine Millionensumme auf den Tisch legt. Die Tendenz aber ist derzeit klar: Velasco, den HSV-Trainer Tim Walter neben weiteren HSV-Talenten längst im Blick hat, bleibt erstmal in Hamburg.

HSV-Sportvorstand Jonas Boldt (li.): Was hat er mit den auslaufenden Verträgen von Daniel Heuer Fernandes, Manuel Wintzheimer und Jan Gyameraj (im Uhrzeigersinn) vor? (24hamburg.de-Montage)

Dass der gebürtige Hamburger Serdar Dursun beim HSV auftaucht, ist möglich. Allerdings erst auf lange Sicht und nicht kurzfristig. Um einen Nürnberger mit HSV-Wurzeln gibt es ebenfalls ein HSV-Transfergerücht. Auch er könnte eher später als früh ein Thema werden, wenn es um Spieler geht, die in Zukunft ins HSV-Trikot schlüpfen werden. Bevor sich Jonas Boldt diesen Kandidaten widmet, bleiben Fragen im jetzigen HSV-Kader.

HSV-Transfergerüchte: Leih-Trio Miro Muheim, Mikkel Kaufmann und Tommy Doyle – bislang haben hat keiner überzeugt

Die Gerüchte um den jungen Schweizer Miro Muheim, den von Man City gekommenen Tommy Doyle und den dänischen HSV-Stürmer Mikkel Kaufmann stellen sich nicht wirklich, wenn an HSV-News von diesem Trio alles so bleibt wie es ist. Alle drei sind vom HSV nur ausgeliehen. Muheim kommt unter HSV-Trainer Tim Walter bisher kaum zum Zug, gleiches gilt für Kaufmann. Tommy Doyle war lange ohne HSV-Einsatz – bis zum Spiel in Aue. Da zeigte er, was er kann. Passiert das öfter, wird Man City ihn lieber heute als morgen zurückhaben wollen. Damit wären alle HSV-Transfergerüchte erledigt.

Und damit zu den drei Fragezeichen. Den richtig großen. Allerdings nicht denen aus der Jugendbuch-Reihe, die zu Ehren auf (Hörspiel-)Kassetten, im Kino und bei Konsolen-Spielen gelangt sind. Bei den Zweitliga-Kickern aus Hamburg geht‘s vielmehr um Torwart Daniel Heuer Fernandes sowie die Feldspieler Manuel Wintzheimer und Jan Gyamerah. Und die dazu passenden HSV-Transfergerüchte. Denn: Bei allen drei Spielern läuft der Vertrag im Sommer 2022 aus. Zukunft offen. Oder doch nicht?

HSV-Transfergerüchte: Drei auslaufende Verträge – was passiert mit Daniel Heuer Fernandes, Jan Gyamerah und Manuel Wintzheimer?

Im Gegensatz zum Leih-Trio Kaufmann, Muheim und Doyle sind Jan Gyamerah, der vom HSV-Notnagel zur Stammkraft wurde und zuletzt wegen Rassismus seine Social Media-Präsenz löschte, sowie Heuer Fernandes und Wintzheimer feste Größen im HSV-Konzept. Das sagt Daniel Heuer Fernandes zu seinem HSV Transfergerücht.

Deswegen ändert Sportvorstand Jonas Boldt laut BILD-Zeitung auch extra seine Verhandlungs-Strategie. Nachdem im letzten Jahr der Wechsel von Simon Terodde zu Schalke 04 am 1. Mai die erste Entscheidung in Sachen Transfers war, will Boldt diesmal schon im Herbst oder zu Beginn des Winters Klarheit und HSV-Transfergerüchte stoppen.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Und: Der HSV um Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel will die drei Kicker liebend gern im HSV-Trikot behalten, statt sie an die Konkurrenz zu verlieren. Bei Heuer Fernandes am logischsten, hat der sich doch mit starken Leistungen nicht nur zum HSV-Transfergerücht, sondern auch beim HSV unverzichtbar gemacht hat. Mehrere Erst- und Zweitligisten sowie Vereine aus den USA sollen laut BILD-Zeitung interessiert sein. Auch Jan Gyamerah hat sich gut entwickelt. Und auf Manuel Wintzheimer hält der HSV große Stücke.

Allerdings: Dessen Management soll laut BILD überrascht sein, dass der HSV bislang noch nicht das Gespräch gesucht hat. Stehen da etwa doch ganz bald neue HSV-Transfergerüchte ins Haus? * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Begsteiger/imago & Nordphoto/imago & Claus Bergmann/imago & Jan Hübner/imago & Oliver Hardt/imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare