1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-Stürmer bleibt: Entscheidung gefallen! Glatzel sagt Schalke ab

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Die Entscheidung ist gefallen. Robert Glatzel sagt Union, Mainz und Schalke ab und bleibt stattdessen beim HSV. Als Dank verlängert Boldt seinen Vertrag bis 2025.

Hamburg – Was für eine Nachricht! Die HSV-Transfergerüchte überschlagen sich dieser Tage. Auch um Robert Glatzel gab es in den letzten Tagen einige Gerüchte. Aufgrund einer Ausstiegsklausel konnte der Top-Torjäger den Verein für eine kleinere Summe verlassen, und das zum Unmut der HSV-Fans noch in diesem Sommer. Wie die Hamburger Morgenpost am Morgen des 2. Juni 2022, berichtete, war Glatzel gewillt, diese Ausstiegsklausel zu ziehen. Nun ist die Entscheidung von Robert Glatzel aber ganz anders ausgefallen, das bestätigt der HSV.

Fußballspieler:Robert-Nesta Glatzel
Aktueller Verein:Hamburger SV
Aktuelles HSV-Transfergerücht:Wechsel zu Schalke 04

Offiziell: Glatzel bleibt beim HSV – Vertrag bis 2025

Jetzt ist es offiziell. Robert Glatzel wird seine Ausstiegsklausel nicht ziehen und nicht in die Bundesliga wechseln. Vielmehr bleibt der Torjäger beim HSV, verlängert seinen Vertrag bis 2025. Gemeinsam soll der Weg in die Bundesliga gehen. „Ich freue mich, dass ich weiterhin beim HSV an Bord bleibe. Der Verein, die Mannschaft und die Fans sind mir ans Herz gewachsen. Jedes einzelne meiner bisherigen 41 Spiele war besonders. Deshalb freue ich mich auf alles, was nun kommt. Wir alle haben gemeinsame Ziele und wollen diese erreichen. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen“, sagte Glatzel auf hsv.de zu seiner Vertragsverlängerung beim HSV. (Update vom 2. Juni 2022, 14:30 Uhr)

Entscheidung gefallen: Bundesliga oder HSV? Hier spielt Glatzel nächste Saison

Wie die Bild-Zeitung berichtet, hat sich Glatzen inzwischen entschieden. Allerdings entgegen dem Bericht der Hamburger Morgenpost für den Verbleib in Hamburg. Laut Bild-Zeitung sagte Glatzel nun aber Union Berlin, Mainz 05 und Schalke 04 ab. Verlängert dafür seinen Vertrag beim HSV bis 2025 und kassiert dafür zukünftig 1,3 Millionen statt 600.000 Euro. Den Verbleib ihres Topstürmers haben die HSV-Fans laut dem Bericht Jonas Boldt zu verdanken, der sich außerordentlich um die weiteren Dienste Glatzels bemüht haben soll. Ein weiteres Zeichen auch in Richtung Marcell Jansen und Co., den Vertrag von Jonas Boldt in Hamburg ebenfalls zu verlängern. (Update von 12:05 Uhr)

Ursprungsmeldung vom 2. Juni 2022, 8:25 Uhr:

HSV-Transfergerüchte: Wechselt auch Glatzel vom HSV zum FC Schalke 04?

Das wäre ein Ding. Nachdem der HSV im letzten Sommer Wunderstürmer Simon Terodde an den FC Schalke 04 verloren hat, soll der Verein aus Gelsenkirchen nun auch Interesse an Robert Glatzel haben, der nach Terodde in der abgelaufenen Saison die zweitmeisten Tore in der 2. Liga geschossen hatte. Klar, dass der Torjäger des HSV deshalb heiß begehrt ist – auch bei Vereinen aus der Bundesliga.

Robert Glatzel
Robert Glatzel bleibt Hamburger: Vertrag beim HSV bis 2025 verlängert. © Frank Molter/dpa/Archivbild

Bisher hieß es, dass der Hamburger Stürmer in dieser Woche eine Entscheidung über seinen Verbleib in Hamburg treffen werde. Laut Mopo hat sich Glatzel bereits entschieden: Er möchte künftig Bundesliga spielen. Und das am liebsten beim FC Schalke 04? Von Vereinsseite ist dies bisher nicht bestätigt. Die Planungen für den Bundesliga-Kader bei Schalke 04 laufen jedoch auf Hochtouren, wie RUHR24 weiß.

HSV-Transfergerüchte: Viele Vereine aus der Bundesliga mit Interesse an Robert Glatzel aus Hamburg

Doch der FC Schalke 04 ist nicht der einzige Verein aus der Bundesliga, der Interesse an den Diensten von Robert Glatzel haben soll. Wie 24hamburg.de/hsv schon vor Tagen berichtete, sollen auch Union Berlin und Mainz 05 an einer Verpflichtung von Glatzel interessiert sein. Bei letzterem Klub spielte Glatzel schon einmal, schoss damals in dreizehn Spielen zwei Tore.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

So richtig durchsetzen konnte sich Glatzel erst beim HSV, spielte dort die beste Saison seiner Karriere. Umso schlimmer für die Hamburger, dass der Torjäger nach gerade einmal einer guten Saison schon wieder gehen möchte. Tage zuvor hatten die Verantwortlichen des HSV noch bekundet, in möglichst gleicher Aufstellung in die nächste Saison zu gehen, um den Aufstieg im fünften Versuch endlich einzutüten.

Fraglich, ob das ohne Glatzel so einfach wird. Den HSV-Fans dürfte die Meldung über den möglichen Schalke-Wechsel einen zusätzlichen Schlag versetzen und frustriert zurücklassen. Aber wer weiß, vielleicht verläuft auch dieses HSV-Transfergerücht am Ende im Sande – den HSV würde es sicher freuen.

Auch interessant

Kommentare