Wer geht, wer bleibt?

HSV-Transfergerüchte: Auf diesen Positionen braucht Tim Walter Verstärkung

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Ende August ist Ende der Transferperiode. Dann sind alle HSV-Transfergerüchte geklärt. Was passiert noch in Tim Walters Kader? Welche Verstärkung wird noch benötigt?

Hamburg – Ein wenig Zeit ist noch. Allerdings nicht mehr allzu viel. Am 31. August 2021 schließt im deutschen Profi-Fußball das Transferfenster. Bis dahin muss alles klar sein. Denn danach können HSV-Transfergerüchte erst wieder im Winter realisiert werden. Vor dem Hamburger Stadtderby gegen den FC St. Pauli, vor dem HSV-Fans mit einer Aktion im Stadtteil St. Pauli einen ersten Erfolg feiern konnten, haben sich zwei Personalien geklärt.

Aber was passiert jetzt im Team von Trainer Tim Walter noch bis Ende August?

Fußballverein:Hamburger SV
Gegründet:29. September 1887 in Hamburg
Stadion:Volksparkstadion (57.000 Plätze)
Ligazugehörigkeit:Zweite Bundesliga
Trainer:Tim Walter

HSV-Transfergerüchte: Klaus Gjasula verlässt Hamburg – gibt es noch weitere Abgänge?

Ein Spieler, der bislang das HSV-Trikot getragen hat, ist jetzt weg: Klaus Gjasula ist beim HSV raus. Nachdem sein Wechsel zum SV Darmstadt 98 zwischenzeitlich einmal kurz ins Stocken geraten war, ist er jetzt perfekt. Im Gegenzug haben auch HSV-Sportvorstand Jonas Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel auf dem Transfermarkt noch einmal zugeschlagen und eine HSV-News produziert: Der Transfer von Schweden-Torwart Marko Johansson ins Volksparkstadion ist unter Dach und Fach.

Nachdenkliche Miene: HSV-Trainer Tim Walter sieht noch nicht alle Fragezeichen in seinem Kader geklärt. (24hamburg.de-Montage)

Der 22-Jährige hat seinen Medizincheck beim HSV absolviert und in Hamburg einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025 unterschrieben. Er wird sich mit Daniel Heuer Fernandes um den Platz im Tor duellieren, nachdem es zuvor im Zuge des HSV-Transfergerüchts noch Ärger zwischen HSV-Trainer Tim Walter und Sportdirektor Michael Mutzel gegeben hatte. Marko Johansson kostet den HSV 600.000 Euro Ablöse und freut sich sehr, dass er „fortan Teil dieses großen Klubs sein darf“. Er wolle „dazu beitragen, dass wir maximal erfolgreich sind“, wird Johansson auf der HSV-Homepage zitiert.

HSV-Transfergerüchte: Wechsel von Schweden-Torwart Marko Johansson fix – bleibt Josha Vagnoman?

Abgeschlossen sind die Umbauarbeiten am Kader von HSV-Trainer Tim Walter damit aber noch nicht. Unter Umständen wird sich in der Mannschaft des Zweitligisten aus Hamburg noch etwas tun. Nachdem vor der Saison Jan Gyamerah noch als Verkaufskandidat galt, hat sich der 26-Jährige zunächst mal in der Stammelf festgespielt. Dieses HSV-Transfergerücht hat sich erledigt. Weil Gyamerah, der zuletzt wegen zu viel Rassismus seine Social Media-Kanäle gelöscht hat, von der Verletzungspause von Josha Vagnoman profitiert hat.

Auch um Josha Vagnoman selbst hat es zuletzt HSV-Transfergerüchte gegeben. Vor allem der FC Brentord, der auch beim HSV aussortierten David Bates Interesse hat, baggert an dem 20-Jährigen. Erste Gespräche im Wechselpoker soll es bereits gegeben haben, wirklich etwas getan hat sich bei diesem HSV-Transfergerücht aber noch nichts. Wird wohl auch nicht mehr großartig passieren. Es sei denn, Josha Vagnoman nimmt Reißaus, weil Trainer Tim Walter aktuell Jan Gyamerah den Vorzug gibt. Das aber ist unwahrscheinlich. Vagnoman wird um seinen Platz kämpfen.

HSV-Transfergerüchte: Ein Offensivspieler soll noch kommen – geht Toni Leistner nach Degradierung?

Vorm Stadtderby des HSV gegen den FC St. Pauli, in dessen Vorfeld Bürgermeister und HSV-Fan Peter Tschentscher (SPD) die Kiezkicker lobt, bleiben noch weitere Fragezeichen: Toni Leistner hat seinen Stammplatz an Jonas David verloren. HSV-Transfergerüchte, dass er nach seiner Degradierung durch Tim Walter geht, gibt es. Aber bislang keinen Verein, der angefragt hat. Und Leistner hat auch noch keinerlei Signale gesendet, dass er auf dem Transfermarkt für einen anderen Klub überhaupt verfügbar ist, sprich den HSV und Hamburg verlassen will.

Bei Aaron Opoku ist das von weiteren HSV-Transfergerüchten abhängig. HSV-Sportvorstand Jonas Boldt sucht mit HSV-Sportdirektor Michael Mutzel noch nach einem Offensivspieler. Einem Typ Flügelstürmer. Exakt die Position also, auf der auch Opoku zuhause ist. Für den Fall, dass bis zum 31. August 2021 für diese Planstelle noch ein HSV-Transfergerücht konkreter werden sollte, könnte es sein, dass Opoku das HSV-Trikot auszieht und noch einmal an einen anderen Verein verliehen wird. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Joachim Sielski/Waldmüller/imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare