1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-Transfergerüchte: Bleibt Tommy Doyle noch ein Jahr länger in Hamburg?

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Noch hat Tommy Doyle beim HSV nicht eingeschlagen. Der Durchbruch lässt auf sich warten. HSV-Transfergerüchte besagen, dass er dennoch länger ausgeliehen wird.

Hamburg – Er kam spät in Hamburg an. Weit nach dem Datum, an dem er vom HSV verpflichtet wurde. Zum Ablauf der Sommer-Transferfrist hatte der Hamburger SV am 31. August 2021 mit Tommy Doyle einen Spieler von Englands Top-Klub Manchester City nach Hamburg geholt. Ein echter Überraschungs-Transfer, den HSV-Sportvorstand Jonas Boldt auf den letzten Drücker eingetütet hat. Richtig überzeugt hat Tommy Doyle in der Hansestadt Hamburg zu Beginn aber nicht.

Inzwischen hat er die HSV-News von seinem ersten Tor für den HSV geschrieben. Vorstand Jonas Boldt fordert bereits mehr Einsatzzeit für Doyle. Ein neues HSV-Transfergerücht besagt: Doyle könnte länger als geplant in Hamburg bleiben.

Fußballspieler:Thomas Glyn „Tommy“ Doyle
Geboren:17. Oktober 2001 (Alter: 20 Jahre) in Manchester/Vereinigtes Königreich
Vertrag beim HSV bis:30. Juni 2022
Marktwert:1,0 Million Euro (Quelle: transfermarkt.de)

HSV-Transfergerüchte: Vertrag von Tommy Doyle in Hamburg endet im Sommer 2022 – überzeugt hat er bisher nicht

Die Ausleihe des ManCity-Spielers an den Klub aus dem Volksparkstadion ist im Vertrag des 20-Jährigen bis zum 30. Juni 2022 befristet. Danach muss Tommy Doyle eigentlich zurück nach England. Ab dem 1. Juli 2022 steht er nämlich bereits wieder bei ManCity unter Vertrag. Doyle und die HSV-News, das das Talent vielleicht auch über den Sommer hinaus in der Stadt von Elbe und Alster bleibt – das passt nicht nur wegen der Vertragssituation nicht wirklich zusammen. Sondern auch noch aus einem weiteren Grund.

Im Hintergrund HSV-Fans mit Fahnn auf der Tribüne. Im Vordergrund HSV-Spieler Tomym Doyle, der konzentriert auf den Ball guckt.
Liegt die Zukunft von HSV-Leihspieler Tommy Doyle auch über den Sommer 2022 hinaus in Hamburg? (24hamburg.de-Montage) © Michael Schwarz/Claus Bergmann/imago

Bislang hat Tommy Doyle, seit aus dem HSV-Transfergerücht um ihn die Ausleihe nach Hamburg geworden ist, von 720 möglichen Minuten im HSV-Trikot nur 69 Minuten gespielt. Es stehen für Tommy Doyle gerade mal fünf Einwechselungen zu Buche. Unterm Strich macht das – an der möglichen Einsatzzeit gemessen – gerade einmal 9,6 Prozent Spielzeit für Doyle beim HSV. Trotz seines HSV-Premieren-Tores eine eigentlich noch nicht einmal durchwachsene Bilanz. Vielmehr eher eine ziemlich enttäuschende. Oder hat Doyle in den lichten Momenten beim HSV doch schon gezeigt, dass er mehr kann?

HSV-Transfergerüchte: HSV-Trainer Tim Walter bescheinigt Doyle mangelnde Robustheit – warum soll er trotzdem bleiben?

Unabhängig von der Antwort auf diese Frage scheint der HSV-Mittelfeldspieler eine Option für die Zukunft im Volksparkstadion zu sein. Selbst, wenn HSV-Trainer Tim Walter den Engländer noch nicht in der Lage sieht, über 90 Minuten in der zweiten Liga zu spielen. Dem HSV-Coach, der zuletzt seine Kritiker offen in die Schranken gewiesen hat und nach dem HSV-Spiel in Karlsruhe erneut ausgerastet ist, spricht Doyle noch die nötige Robustheit für die Zweiten Bundesliga ab. Nach Informationen des Hamburger Abendblatts will der HSV die Leihe des Man City-Spielers trotzdem ausdehnen.

Allerdings muss für eine Zukunft von Tommy Doyle beim HSV, bei dem Investor Klaus-Michael Kühne seine ersten Anteile verkauft hat und Präsident Marcell Jansen eine Frau in den HSV-Aufsichtsrat holt, eine Bedingung erfüllt sein. Der HSV will Tommy Doyle nur dann weiter ausleihen, wenn der 20-Jährige bei Man City in der nächsten Saison nicht als Stammspieler eingeplant ist, berichtet das Abendblatt.

HSV-Transfergerüchte: Man City-Vertreter war schon in Hamburg – hat es schon die ersten Gespräche über Tommy Doyle gegeben?

Dass Doyle im Star-Ensemble von Coach Pep Guardiola genau diese Position einnehmen wird, gilt als utopisch. Insofern ist die Chance groß, dass Tommy Doyle auch in der kommenden Spielzeit im Trikot der Hamburger auflaufen wird, die nach dem HSV-Finanzbeben um Frank Wettstein entscheiden müssen, wie es im HSV-Vorstand weitergeht. Gespräche über die Zukunft von Tommy Doyle jedenfalls scheint es schon zu geben.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, war gerade erst Gareth Walley in Hamburg zu Gast. Der 47-Jährige ist beim englischen Top-Verein Man City für die Leihspieler verantwortlich, die in Manchester unter Vertrag stehen, bislang dort den Durchbruch nicht geschafft haben und bei anderen Klubs unter Vertrag stehen. Gut möglich also, dass aus dem neusten HSV-Transfergerücht eine Vollzugsmeldung und eine HSV-News wird. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare