Kaderplanung

HSV-Transfergerüchte: Alter Schwede, steht bald ein Nationalspieler im Tor?

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Der HSV befindet sich weiterhin auf Torhüter-Suche. Ein Nationalspieler aus Schweden scheint im Anflug zu sein! Wird das HSV-Transfergerücht um ihn zur Realität?

Hamburg – Es ist die Frage, die sich am längsten hinzieht, wenn es um die Transfers beim Hamburger SV geht. So wie ein Kaugummi. Seit Wochen beißen HSV-Sportdirektor Jonas Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel auf der Frage herum, was die finale Besetzung auf der Torwartposition angeht. Ein HSV-Transfergerücht jagt das nächste. Auf die HSV-News einer Torwart-Verpflichtung warten die Fans in der Hansestadt Hamburg bislang dennoch vergeblich.

Doch das kann sich jetzt ganz schnell ändern! Es gibt wieder ein neues Transfergerücht. Die Spur führt nach Skandinavien. Sie soll ganz heiß sein. Und – dieses Wortspiel muss erlaubt sein – alter Schwede: Es ist ein Nationalspieler, den der HSV für den Platz zwischen den Pfosten holen will.

Fußballspieler:Marko Johansson
Geboren:25. August 1998 (Alter: 22 Jahre) in Malmö/Schweden
Posotion:Torwart
Verein:Malmö FF (Vertrag bis 31. Dezember 2022)
Marktwert:750.000 Euro (Quelle: transfermarkt.de)

HSV-Transfergerüchte: Schwedischer Nationalspieler Marko Johansson hat schon Champions League-Qualifikation gespielt

Das sagt zumindest die schwedische Zeitung „Sportbladet“. Demnach hört der junge Mann, der der Never-Ending-Torwartsuche endlich ihr Happyend verleihen soll, auf den Namen Marko Johansson. Nachdem sich HSV-Trainer Tim Walter nach anfänglichem Zögern inzwischen klar zu Daniel Heuer Fernandes als Nummer eins bekennt, sich das Anforderungsprofil bei der Suche verändert hat und Walter und Sportdirektor Michael Mutzel Stress deswegen haben, soll er es richten. Johansson soll der Herausforderer von Heuer Fernandes werden.

Wird Marko Johansson der neue Torhüter beim HSV? (24hamburg.de-Montage)

Und sich mit Daniel Heuer Fernandes um die Nummer eins duellieren. Aber wer ist dieses HSV-Transfergerücht Marko Johansson überhaupt? Im deutschen Fußball ein zunächst einmal unbekannter Name. Aber das muss ja nichts Schlechtes verheißen. Der 22-Jährige hat in Schweden bislang in 34 Spielen für die Erste Mannschaft von Malmö FF gespielt und kennt zumindest die schwedische Liga aus dem Effeff. Internationale Erfahrung hat das neueste HSV-Transfergerücht in Form von Einsätzen für die U21-Nationalmannschaft von Schweden gesammelt.

HSV-Transfergerüchte: Fliegt Schwedens Nationalspieler Marko Johansson ins HSV-Tor? Diese Ablösesumme soll er kosten

Bei Malmö FF ist Marko Johansson eigentlich nur die Nummer zwei hinter Routinier Johan Dahlin. Der aber hat sich verletzt und so durfte das HSV-Transfergerücht Johansson den Stammkeeper zuletzt zwischen den Pfosten ersetzen und kam regelmäßig zum Einsatz. Nun aber ist Dahlin wieder fit. Und Marko Johansson hat wenig Lust, sich wieder auf die Bank zu setzen. Ergibt unterm Strich – richtig: Ein veritables HSV-Transfergerücht. Die Gespräche zwischen dem Zweitligisten aus Hamburg sollen bereits weit fortgeschritten sein, meldet das Fachblatt Kicker.

Der Vertrag von Marko Johansson läuft noch bis zum 31. Dezember 2022. Heißt: Zur Realisierung des HSV-Transfergerüchts muss der HSV auf dem Transfermarkt eine Ablöse hinblättern. Nur dann bekommen Jonas Boldt und Michael Mutzel ihr Objekt der Begierde in der Saison 2021/2022 im HSV-Trikot zu Gesicht. Marko Johansson soll den HSV neun Millionen kosten. Allerdings schwedische Kronen und keine Euro.

HSV-Transfergerüchte: Schweden-Keeper Marko Johannson soll die Torwartsuche endlich beenden

In der in Deutschland gültigen Währung sind es vielmehr „nur“ 900.000 Euro, die der HSV berappen muss, um aus dem HSV-Transfergerücht einen fixen Deal zu machen. Eine weitaus billigere Lösung als der zuletzt in Hamburg gehandelte Oliver Christensen (Odense BK). Zuvor hatte es auch schon HSV-Transfergerüchte um Lennart Grill (Bayer Leverkusen) und Norwegens Nationalkeeper Örjan Nyland sowie eine Rückkehr von Julian Pollersbeck gegeben. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Bildbyran/imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare