Gespräche über Wechsel laufen

HSV-Transfergerücht: Wann macht Boldt den Kaufmann-Deal klar?

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Neben Robert Glatzel braucht es einen weiteren Terodde-Erben. Kriegt Sportvorstand Jonas Boldt den Transfer von Mikkel Kaufmann realisiert?

Hamburg – Die Suche läuft. Immer noch. Auch wenn mit Robert Glatzel* beim Hamburger SV bereits ein Teil der Lösung da ist. Doch nicht nur, weil der Neuzugang wegen seiner Corona-Infektion* zunächst einmal noch fehlen wird, braucht der HSV einen weiteren Stürmer. Mit Robin Meißner* und Manuel Wintzheimer als Alternativen in der Hinterhand ist die vorderste Offensivreihe der Hamburger einfach zu knapp besetzt. Entsprechend ist das HSV-Transfergerücht um Mikkel Kaufmann* (FC Kopenhagen) noch immer aktuell. Wann macht HSV-Sportvorstand Jonas Boldt* den Dänen-Deal fix?

Fußballspieler:Mikkel Kaufmann Sørensen
Geboren:3. Januar 2001 (Alter: 20 Jahre) in Hjørring/Dänemark
Größe:1,90 Meter
Gewicht:84 Kilogramm
Position/Verein:Stürmer/FC Kopenhagen
Vertragslaufzeit:31. Dezember 2024
Marktwert:1,0 Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de)

HSV-Transfergerüchte: Vertrag von Mikkel Kaufmann läuft bis 2024 – Gespräche zwischen HSV und FC Kopenhagen hat es bereits gegeben

Fakt ist zunächst einmal: Ein Interesse des Zweitligisten aus Hamburg am gerade einmal 20-jährigen Angreifer des dänischen Klubs FC Kopenhagen ist vorhanden. Mehrere Medien – 24hamburg.de eingeschlossen – vermeldeten bereits im Juni 2021, dass sich der HSV auf dem Transfermarkt bei der Suche nach einem Nachfolger für Simon Terodde*, der den HSV in Richtung FC Schalke 04 verlassen hat, nicht nur mit Robert Glatzel, sondern auch mit Mikkel Kaufmann als HSV-Transfergerücht auseinandersetzt.

Neuer HSV-Stürmer: Schafft es Sportvorstand Jonas Boldt (links), den wechselwillgen Mikkel Kaufmann aus Kopenhagen nach Hamburg zu lotsen? (24hamburg.de-Montage)

Zuerst hatten dänische Medien über das Interesse des HSV an Kaufmann berichtetet, jetzt kommt in einen möglichen Transfer des Stürmers ins Volksparkstadion* offenbar Bewegung. Zumindest ein bisschen. Wie das Hamburger Abendblatt meldet, hat Mikkel Kaufmann seinem Noch-Verein mitgeteilt, dass er unbedingt in die Hansestadt Hamburg* wechseln und ins HSV-Trikot schlüpfen möchte. Auch erste Gespräche zwischen den Verantwortlichen um Jonas Boldt sowie Sportdirektor Michael Mutzel und dem dänischen Klub über das HSV-Transfergerücht sollen bereits stattgefunden haben.

HSV-Transfergerüchte: Bis zur Verpflichtung von Mikkel Kaufmann muss Tim Walter auf Notlösung setzen – neuer Trainer zieht Bakery Jatta in den Angriff

Allerdings: Bis der Wechsel über die Bühne geht und aus dem HSV-Transfergerücht eine HSV-News wird, dürften noch einige Tage ins Land gehen. Die Gespräche zwischen dem Hamburger SV und dem FC Kopenhagen befinden sich laut Abendblatt noch nicht auf der Zielgeraden. Unter anderem laufen noch Diskussionen und Verhandlungen über eine mögliche Kaufoption, wenn der HSV sich beim Transfergerücht erst einmal auf ein Leihgeschäft verständigt. Der Vertrag von Mikkel Kaufmann beim FC Kopenhagen läuft noch bis zum 31. Dezember 2024.

Bis die Gespräche zwischen den Dänen und dem Hamburger Zweitligisten finalisiert sind und das HSV-Transfergerücht im Idealfall zur nächsten HSV-Neuverpflichtung nach Miro Muheim, Sebastian Schonlau, Robert Glatzel, Ludovit Reis* und Jonas Meffert wird, muss sich Tim Walter mit Notlösungen über Wasser halten. Die aktuellste Idee des neuen HSV-Trainers: Er wird Mittelfeldspieler Bakery Jatta nach vorne in den Angriff ziehen. Dies will der Coach im Trainingslager in Grassau am Chiemsee probieren. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Gonzales Photo/imago images & pmk/imago images & Philipp Szyza/imago images

Kommentare