Unterschrift und Vorstellung stehen bevor

HSV-Transfer: Wie der Transfer von 100 Millionen-Mann Ludovit Reis abläuft

  • Lars Wiedemann
    VonLars Wiedemann
    schließen

Einigung mit dem FC Barcelona: Der Hamburger SV sichert sich die Dienste von Ludovit Reis. Der neue HSV-Transfer ist kein Unbekannter in der Zweiten Bundesliga.

Hamburg - Ein Hauch der großen Fußball-Welt in Hamburg. Der Hamburger SV hat sich ein Top-Talent geangelt: Ludovit Reis vom FC Barcelona soll ab der nächsten Saison das Trikot mit der Raute tragen. Der zentrale Mittelfeldspieler hat in der vergangenen Saison bereits Zweitliga-Erfahrung gesammelt. Mit dem VfL Osnabrück, mit dem er über die Relegation in die Dritte Liga abgestiegen ist. Ein HSV-Transfergerücht ist der 21-Jährige bereits länger, jetzt steht die Vollzugsmeldung kurz bevor.

Dies berichtet das Portal transfermarkt.de. HSV-Sportchef Jonas Boldt ist vom künftigen HSV-Spieler überzeugt: „Er ist zweikampfstark und fußballerisch gut. Er hat in einer Mannschaft, die nicht so performt hat, gute Leistungen gezeigt.“ In Osnabrück trug Reis die Nummer sechs. Entsprechend seiner Position und Stärken im zentralen Mittelfeld. In der Saison 2020/21 bestritt Reis 30 Pflichtspiele. 27 davon in der Liga. Neben einem Tor und einer Vorlage gewann der Niederländer 52 Prozent seiner Zweikämpfe. Ein guter Wert auf seiner Position.

FußballspielerLudovit Reis
Geboren1. Juni 2000 (Alter: 21 Jahre) in Haarlem, Niederlande
PositionZentrales Mittelfeld
Marktwert2 Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de)
Bisherige VereineVfL Osnabrück, FC Barcelona B, FC Groningen

HSV-Transfers: Hamburg und Holland – das hat in der Vergangenheit gut gepasst

Dazu ist er Niederländer. Das Nachbarland und der HSV – das passte in der Vergangenheit oftmals gut zusammen. Rafael van der Vaart, Joris Mathijsen oder Ruud van Nistelrooy lassen grüßen. Oder zuletzt Rick van Drongelen, der in der kommenden Saison für Union Berlin auflaufen wird.

Der Innenverteidiger spielte mit Reis zusammen in der U21-Nationalmannschaft Hollands und hat Reis zu einem Wechsel nach Hamburg geraten. „Holländer und der HSV, das hat in der Vergangenheit oft gut gepasst. Das weiß auch Ludovit.“ Van Drongelen fügt hinzu: „Er ist hart in den Zweikämpfen und kann gut mit dem Ball umgehen. Er ist ein richtig guter Spieler, der sich noch weiterentwickeln wird.“

Blick aufs Logo des künftigen Vereins: Ludovit Reis steht kurz vor einem Wechsel zum HSV. (24hamburg.de-Montage)

Und das möchte der Sohn slowakischer Eltern in der Hansestadt Hamburg und im Volksparkstadion tun. Bei seinem Stammverein FC Barcelona hat Reis noch einen gültigen Vertrag bis 2022, der eine Ausstiegsklausel von 100 Millionen Euro enthält. In Spanien keine unübliche Methode, um Interessenten erst einmal abzuschrecken. Diese Summe aber wird der HSV nicht zahlen müssen. Eine Ablöse wird dennoch fällig. Reis‘ Marktwert beträgt aktuell zwei Millionen Euro. Trotz Sparkurs machbar für den HSV. Angeblich nicht auf einmal, sondern in anderer Konstellation.

HSV-Transfer: Ist überhaupt genügend Platz für Ludovit Reis im HSV-Mittelfeld?

Bleibt noch die Frage, ob im HSV-Mittelfeld überhaupt Platz ist für das Top-Talent. Die Antwort lautet ja. Eigentlich war das zentrale Mittelfeld gut besetzt. Aber: Aaron Hunt hat den Verein bereits verlassen. Fragezeichen stehen noch hinter Jeremy Dudziak, Amadou Onana*, David Kinsombi und Klaus Gjasula*. Zudem dürfte Reis mit seiner Technik und seinen Stärken in der Balleroberung gut ins System des neuen HSV-Trainers Tim Walter* passen.

Er ist ein richtig guter Spieler, der sich noch weiterentwickeln wird.

Ex-HSV-Spieler Rick van Drongelen über seinen Landsmann Ludovit Reis

Der HSV muss vorsorgen. Für den Fall, das noch weitere Spieler gehen. Das weiß auch Jonas Boldt: „Es gehört dazu, dass wenn so ein Spieler auf dem Markt ist, wir uns damit beschäftigen“, erklärt der Sportvorstand des HSV, der gemeinsam mit Sportdirektor Michael Mutzel sowohl bei der Suche nach einem Terodde-Nachfolger* als auch bei der nach einem neuen Torhüter* bislang weniger Erfolg hatte als bei Ludovit Reis . * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Revierfoto/imago images & Contrast/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare