Vertrag aufgelöst

HSV-News: Khaled Narey muss gehen – darum hat der Verein den Vertrag aufgelöst

  • Yannick Hanke
    VonYannick Hanke
    schließen

Alles geht auf einmal ganz schnell: Der HSV trennt sich überraschend von Mittelfeldspieler Khaled Narey. Das sagen die Rothosen über den Abgang des 26-Jährigen.

Hamburg – Schluss, aus und vorbei – die Zeit von Khaled Narey beim HSV ist zu Ende. Wie die dpa vermeldet, trennt sich der Hamburger SV von seinem Mittelfeldspieler. Der Vertrag sei noch vor dem Trainingsauftakt der Rothosen im beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst worden.

Fußballspieler:Khaled Narey
Geboren:23. Juli 1994 (Alter 26 Jahre), Neuwied
Größe:1,8 m
Gewicht:75 kg
Aktuelles Team:Hamburger SV (#7 / Mittelfeld)
Beitrittsdaten:1. Juli 2018 (Hamburger SV), 2016 (SpVgg Greuther Fürth)

HSV: Mittelfeldspieler Khaled Narey geht – Vertrag wurde aufgelöst

Ursprünglich hatte der Vertrag des 26-jährigen Mittelfeldspielers bis zum 30. Juni 2022 Gültigkeit. Nun aber schließt sich das Kapitel Khaled Narey beim HSV abrupt. Der Deutsch-Togolese war 2018 von der SpVgg Greuther Fürth zu den Hamburgern gewechselt. Mit den Rothosen verpasste Narey dreimal in Folge die Rückkehr in die erste Bundesliga.

Seine Zeit beim HSV endet mit sofortiger Wirkung: Der Vertrag von Mittelfeldspieler Khaled Narey ist aufgelöst worden. (24hamburg.de-Montage)

In der Saison 2020/2021 zählte Khaley Narey aber nicht mehr zu den Stammspielern beim HSV. Zwar kam der Mittelfeldspieler in 29 Partien zum Einsatz, spielte jedoch lediglich 1.338 von möglichen 3060 Minuten. Bei seinem neuen Verein, der nicht genannt wird, erhofft sich Narey dementsprechend mehr Spielpraxis.

Khaled Narey: Ex-HSV-Spieler wünscht Verein alles Gute – Abschied von einem „feinen Menschen“

„Khaled ist ein feiner Mensch, der sich immer professionell verhalten und sein Bestes für den Verein und das Team gegeben hat. Auch er hatte in seinen drei Jahren beim HSV andere Ziele und Vorstellungen“, heißt es von Michael Mutzel. Auf der vereinseigenen Homepage spricht der HSV-Sportchef über den Abgang von Khaled Narey.

„Wir sind jetzt zu dem gemeinsamen Entschluss gekommen, dass es besser ist, fortan einen anderen Weg einzuschlagen“, sagt Mutzel. Khaled Narey wiederum bedankt sich für sein Engagement beim HSV. Er wünscht „dem Verein für die Zukunft alles Gute“. Unter Strich stehen für den Mittelfeldspieler bei den Rothosen 85 Einsätze, elf Tore sowie neun Vorlagen zu Buche. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Sportfoto Zink/imago images & Valeria Witters/Pool

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare