Mittelfeldmotor aus Kiel

HSV-Transfer: Jonas Meffert neu dabei – Garant für Bundesliga-Aufstieg?

  • Yannick Hanke
    VonYannick Hanke
    schließen

Die HSV-Neuverpflichtung Jonas Meffert soll den HSV zurück in die erste Liga führen. Coach Tim Walter kennt ihn aus gemeinsamen Tagen in Kiel. Seine Rolle.

Hamburg – Wie die „Bild“ vermeldet, hat der HSV seinen zweiten Neuzugang für die Zweitligasaison 2021/2022 verpflichtet. Jonas Meffert von Holstein Kiel heißt der neue Mann beim Hamburger SV. Der neue Rothosen-Coach ist ein alter Weggefährte Mefferts. Denn HSV-Trainer Tim Walter* kennt den Mittelfeldspieler aus gemeinsamen Zeiten bei den „Störchen“. Ein Garant für den Bundesliga-Aufstieg?

Fußballverein:Hamburger SV
Trainer:Horst Hrubesch
Gründung:29. September 1887, Hamburg
Präsident:Jens Meier
Kapazität:57.000
Ligen:Fußball-Bundesliga, 2. Fußball-Bundesliga, DFB-Pokal

HSV-Transfer: Wechsel von Jonas Meffert zu Rothosen soll offiziell sein – 500.000 Euro Ablösesumme an Holstein Kiel

Meffert macht‘s möglich. So oder so ähnlich könnte eine Schlagzeile zum Ende der Saison 2021/2022 lauten. An die Verpflichtung Jonas Mefferts knüpfen die Hamburger Verantwortlichen hohe Erwartungen. Der angeblich fixe HSV-Transfer und Mittelfeldmotor von Holstein Kiel soll dabei helfen, die Rückkehr ins Fußball-Oberhaus im vierten Anlauf zu bewerkstelligen.

Laut Medienberichten ist seine Verpflichtung fix: Holstein Kiels Mittelfeldmotor Jonas Meffert wechselt für 500.000 Euro zum HSV. (24hamburg.de-Montage)

Da Meffert in Kiel noch Vertrag bis 2022 hat, kostet er nach „Bild“-Informationen eine Ablösesumme von rund 500.000 Euro. Der 26-Jährige kann auf 96 Pflichtspiele bei den „Störchen“ zurückblicken. In der vergangenen Saison, in der Holstein Kiel am Ende klar in der Relegation gescheitert ist*, kam Meffert auf 35 Einsätze. Letztendlich verpasste er nur das Hinspielin der Relegation.

Treffen alter Bekannter: HSV-Trainer Tim Walter kennt Mittelfeld-Abräumer Jonas Meffert aus Kieler Zeiten

Die Konstante im Spiel von Holstein Kiel soll nun das System vom neuen HSV-Coach Tim Walter bereichern. Mit Jonas Meffert serviert HSV-Sportvorstand Jonas Boldt seinem Coach einen alten Bekannten. In der Saison 2018/2019 war Tim Walter Trainer von Holstein Kiel. Unter ihm kam Meffert zu 27 Einsätzen in der zweiten Liga.

Am Ende standen für den defensiven Mittelfeldspieler drei Tore sowie Platz sechs mit Holstein Kiel zu Buche. An das Auftaktspiel in der ersten Zweitligasaison vom Hamburger SV werden sich Trainer und Spieler mit Sicherheit gut erinnern können. Denn der HSV wurde von den „Störchen“ fulminant aus dem eigenen Stadion gefegt. Der Endstand: 3:0 für die Kieler. Übrigens: Auch der Holsteiner Jannik Dehm ist beim HSV im Gespräch.

Herzstück von Tim Walters neuem HSV-Team? Mittelfeldspieler Jonas Meffert kommt Schlüsselrolle zu

Nun sehen sich aber erstmal Tim Walter und Jonas Meffert in der Stadt an der Elbe wieder. Zu Kieler Zeiten galt der Mittelfeldspieler als verlängerter Arm seines Trainers. Eine Rolle, die Meffert auch beim HSV zukommen könnte. Tim Walter hat bereits angekündigt, von hinten heraus mutiger spielen zu lassen. Gleichzeitig soll der Gegner vorne frühzeitig und aggressiv attackiert werden.

Ein klassischer Wadenbeißer fehlt im Kader der Hamburger – zumindest war dies bisher die Ausgangslage. Mit der Verpflichtung von Jonas Meffert kommt Tim Walter seinem idealen Spielstil ein Stück näher. Vor dem Kieler wurde bereits Sebastian Schonlau vom SC Paderborn verpflichtet*. Ein routinierter Abwehrspieler, der den direkten Kontakt nicht scheut und ebenfalls ins Anforderungsprofil von Walter passt. So langsam beginnt sie also, die Shopping-Tour des HSV. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Holsteinoffice/imago images & Nordphoto/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare