1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-Trainer knallhart: Tim Walter suspendiert Marko Johansson

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

In der Zwangspause von Torwart Heuer Fernandes überzeugte Marko Johansson. Offenbar gilt das nicht für seine Trainingsleistungen. Jetzt wurde er suspendiert.

Hamburg – Für den Hamburger SV geht es gegen Holstein Kiel am 10. April um den Aufstieg. Bei einer Niederlage könnte der HSV schon fünf Spieltage vor Ende der Saison die Segel streichen. Doch die Rothosen kämpfen darum, auch weiterhin ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden zu können. Gegen Kiel nicht dabei sein wird Ersatz-Torwart Marko Johansson. Der Vertreter von Daniel Heuer Fernandes wurde von Trainer Tim Walter suspendiert.

Fußballspieler:Marko Johansson
Geboren:25. August 1998 in Malmö, Schweden
Beim HSV seit:11. August 2021
Vertrag bis:30. Juni 2025

Marko Johansson zeigte im Kasten des HSV schwankende Leistungen

Erst zu Beginn der Saison 2021/22 wechselte Keeper Marko Johansson zum HSV. Nach dem Abgang von Sven Ulreich galt Johansson als zweiter Torwart hinter Daniel Heuer Fernandes, auf den Trainer Tim Walter anders als sein Vorgänger zu 100 Prozent setzt. Der Schwede Johansson kam zunächst in Testspielen zum Einsatz und zeigte dort sehr fahrige Auftritte. Viele Gegentore und keine Einsätze waren die Folge. Bis sich Heuer Fernandes verletzte und der 23-Jährige auf einmal ins Tor rückte.

HSV-Torwart Marko Johansson trägt seine Torwarthandschuhe und sieht konzentriert aus. Im Hintergrund ist eine volle HSV-Tribüne mit vielen Fans und Schalks sowie Flaggen zu sehen.
Marko Johansson wurde aus dem HSV-Kader suspendiert. (24hamburg.de-Montage) © Jan Huebne/Philipp Szyza/Imago

In der Zweiten Liga machte er seine Sache überragend – kassierte nur fünf Gegentore in sieben Spielen. Seit dem ist wieder Bankdrücken angesagt. Seine Auftritte in Testspielen erinnerten dann wieder an den Beginn der Saison. Deshalb und aufgrund schwacher Trainingsleistungen suspendierte ihn Tim Walter jetzt aus dem Kader. Schon bei der Niederlage gegen Paderborn und beim Sieg gegen Aue war er nicht Teil des Teams. Nach der Suspendierung von HSV-Stürmer Mikkel Kaufmann schon der zweite Rauswurf der Saison.

Der HSV muss viel Kampf im Saison-Endspurt zeigen – Johansson fehlt Mentalität

In der Pressekonferenz zum Spiel bei Holstein Kiel warf Tim Walter Johansson fehlende Mentalität vor: „Er muss noch Dinge lernen. Er ist ein junger Torhüter, da geht es manchmal um andere Dinge.“ Offensichtlich will der Trainer seinen Keeper weiter aufbauen: „Wenn er noch etwas dazulernt, wird er noch besser werden, als er eh schon ist.“ Es ist davon auszugehen, dass bis Saisonende sowieso kein anderer Torwart als Heuer Fernandes den Kasten hüten wird. So auch im Pokal-Halbfinale gegen den SC Freiburg, bei dem das Volksparkstadion des HSV schon ausverkauft ist.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Für den HSV geht es in den letzten sechs Saisonspielen nach wie vor um den Aufstieg. HSV-Vorstand Jonas Boldt glaubt weiterhin fest an die Rothosen, die Fans eher nicht. Der Vorteil der Hamburger: Die Konkurrenz spielt noch jeweils gegeneinander. Insbesondere am 29. Spieltag könnte der HSV von den Konkurrenz-Duellen profitieren. Der Kader für das Sechs-Punkte-Spiel steht – ohne Marko Johansson: „Er wird nicht im Kader sein“ sagte Tim Walter klar. Die Bild-Zeitung berichtete sogar von einer Suspendierung bis Saisonende. Walter selbst sprach allerdings nur von der Kiel-Partie. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare