1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-Torwart Heuer Fernandes: Mit Rückenwind gegen den FC St. Pauli

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Denny Konzack

Kommentare

Der Torwart vom Hamburger SV wurde beim DFB-Pokal Spiel gegen den 1. FC Köln zum „Man of the Match“ gekürt. Jetzt ist der Keeper heiß auf das Derby gegen FC St. Pauli.

Hamburg – An die Pokal-Schlacht in der zweiten Runde gegen den 1. FC Nürnberg werden sich noch viele HSV-Anhänger, aber auch der Torwart vom Hamburger SV, Daniel Heuer Fernandes, erinnern. In dieser Partie reifte er mit starken Paraden während des Spiels sowie im anschließenden Elfmeterschießen zum „Man of the Match“. Danach war für den 29-Jährigen jedoch erstmal eine lange Pause angesagt, aufgrund einer Verletzung im Knie, die er sich während der Partie zugezogen hatte.

Spieler:Daniel Heuer Fernandes
Aktueller Verein:Hamburger SV
Vertrag:verlängert bis 2024
Position:Torwart

Wochen vergingen und Gerüchte wurden laut, dass Heuer Fernandes den HSV sogar verlassen wolle. Die Vertragsverhandlungen zwischen den Rothosen und dem Deutsch-Portugiesen zogen sich wie ein Kaugummi, am Ende verkündeten der HSV und Heuer Fernandes die Vertragsverlängerung. Der Keeper ist ein wichtiger Baustein im System von HSV-Coach Tim Walter und unangefochtene Nummer Eins.

Nachdem Heuer Fernandes auch gegen den 1. FC Köln, den der Hamburger SV im Elfmeterschießen bezwang, zum „Mann des Spiels“ gewählt wurde, ist er jetzt heiß auf das kommende Stadtderby gegen den FC St. Pauli.

Pokalheld Heuer Fernandes: „Wir wollen den Rückenwind mitnehmen. Das haben wir uns vorgenommen.“

HSV Spieler Sebastian Schonlau und Heuer Fernandes jubeln gemeinsam über den Sieg
Zusammen feierten HSV-Kapitän Sebastian Schonlau und Torwart Daniel Heuer Fernandes den Pokalsieg gegen Köln. Jetzt möchte der Deutsch-Portugiese den Rückenwind mit ins Derby gegen den FC St. Pauli nehmen. © imago

Im Spiel gegen den 1. FC Köln sah es, zumindest in den ersten Minuten, danach aus, als ob der HSV gegen den laufstärksten Bundesligisten keinerlei Chancen haben würde. Zu viele Fehlpässe und Unsicherheiten vonseiten der Hamburger machten es den Kölnern leicht, Torchancen zu kreieren. Doch diese blieben ungenutzt. Heuer Fernandes parierte nach kleinen Aussetzern immer stärker, wurde so zum absoluten Rückhalt der Mannschaft. Seinen größten Moment an diesem Abend hatte er jedoch, als er direkt den ersten Elfmeter vom 1. FC Köln parieren konnte.

Zu Recht ließ sich der Deutsch-Portugiese Heuer Fernandes nach dem Sieg feiern, rettete dem HSV diesmal zwar keine wichtigen Punkte, bescherte der Mannschaft von Trainer Tim Walter jedoch den Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals 2022. „Wir wollen den Rückenwind mitnehmen. Das haben wir uns vorgenommen. Natürlich kann die Leistung, die wir auf dem Platz gezeigt haben, einen Flow geben“, verriet Daniel Heuer Fernandes auf der Homepage des HSV und schaute dabei auch auf das bevorstehende Derby gegen den FC St. Pauli.

Daniel Heuer Fernandes bleibt mit Blick auf das morgige Derby gegen den FC St. Pauli positiv

Das Hamburger Stadtderby steht für Stimmung, Brisanz, Action und harte Tacklings. Auf die Stimmung müssen die beiden Nordklubs zwar nicht ganz verzichten, jedoch wird das Volksparkstadion nicht zur absoluten Party-Location. Der HSV kam den Kiezkickern bei der Ticketvergabe entgegen, sodass auch Gästefans das Spiel verfolgen können. Daniel Heuer Fernandes äußert sich über das morgige Zweitliga-Topspiel: „Das ist ein Spiel mit hoher Brisanz. Wir freuen uns darauf. Wenn wir unsere Leistung auf den Platz bringen, können wir das Spiel gewinnen.“

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Wer von den beiden Klubs jetzt mehr aus dem Weiterkommen im DFB-Pokal und aus den Partien gegen die Bundesligisten mitnehmen wird, bleibt abzuwarten. Fakt ist jedoch, dass diese Partie zu den aufregendsten Derbys überhaupt im deutschen Fußball zählt und der FC St. Pauli, sowie der Hamburger SV, sich auf keinen Fall irgendetwas schenken werden. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare