Entscheidung naht

HSV-Kapitän ungeklärt – wen macht Trainer Walter zum Boss?

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Am 23. Juli 2021 startet der HSV in die Zweitliga-Saison. Doch noch immer fehlt ein neuer Kapitän. Trainer Tim Walter will den neuen Boss selbst bestimmen.

Hamburg – Der große Moment naht: Am 23. Juli 2021 spielt der Hamburger SV zum ersten Mal in der neuen Zweitliga-Saison 2021/2022 ein Pflichtspiel. Gegner ist dann der FC Schalke 04, ausgerechnet der neue Verein des bisherigen HSV-Torjägers Simon Terodde. Wer dann auf dem Platz stehen wird – das weiß der neue Trainer Tim Walter vermutlich in Gänze auch erst kurz vor knapp. Die Trainingsleistungen werden den Ausschlag geben.

Eine Frage aber will der HSV-Coach vorher geklärt wissen. Die, welcher HSV-Spieler der neue Boss beim Verein aus dem Volksparkstadion wird. Das Motto: Kapitän gesucht! Wer‘s wird, darüber bestimmt der Coach ganz allein!

Fußballverein:Hamburger SV
Gegründet;29. September 1887 in Hamburg
Ligazugehörigkeit:Zweite Bundesliga
Stadion:Volksparkstadion (57.000 Plätze)
Trainer:Tim Walter

HSV-Spieler dürfen ihren Kapitän nicht selbst wählen – der neue Boss wird von Trainer Tim Walter bestimmt

„Ich entscheide, wer Kapitän wird“, hat Tim Walter jüngst in einer Medienrunde nach dem Training des Zweitligisten aus Hamburg erklärt. Mit dem Verweis, die Reporter-Schar möge sich bitte bis zum Testspiel gegen den FC Basel am 17. Juli 2021 gedulden. „Derjenige, der die Mannschaft aufs Feld führt, ist auch der, der es grundsätzlich macht“, so Walter, der null Bock hat, die HSV-Spieler selbst entscheiden zu lassen, wer die Kapitänsbinde tragen wird.

HSV-Trainer Tim Walter (links) hat bei der Kapitänssuche die Qual der Wahl: Wird es Jonas Meffert oder Sebastian Schonlau oder doch Tim Leibold (rechte Seite, von rechts nach links). (24hamburg.de-Montage)

„Wenn ich die Mannschaft entscheiden lassen würde, wer Kapitän ist, sagt der eine: ,Könnte es nicht der oder der werden?‘ Deshalb entscheide ich. Auf dem Platz will ich aber, dass jeder Entscheidungen trifft. Nicht nur der Kapitän“, erläutert der 45-Jährige, warum er die demokratischen Prozesse unter den HSV-Spielern außer Kraft setzt. Klar Worte von Tim Walter, der als Mann mit Ecken und Kanten bekannt ist.

HSV-Spieler: Trainer Tim Walter kennt Jonas Meffert aus Kiel – verschafft das dem Neuzugang Vorteil bei Kapitänssuche?

„Es gibt durchaus Jungs, die gleichberechtigt agieren. Es muss nicht sein, dass nur der erste Kapitän derjenige ist, der das Sagen hat. Meine Kapitäne sind alle auf einer Ebene, aber es gibt eben nur eine Binde“, konstatiert der neue Trainer der Hamburger Zweitliga-Fußballer, die mit Jonas Meffert, Ludovit Reis, Mikkel Kaufmann, Robert Glatzel, Miro Muheim und Sebastian Schonlau sechs neue HSV-Spieler in den Kader integrieren müssen.

Es muss nicht sein, dass nur der erste Kapitän derjenige ist, der das Sagen hat. Meine Kapitäne sind alle auf einer Ebene, aber es gibt eben nur eine Binde

HSV-Trainer Tim Walter zur Kapitänsfrage

Stichwort Schonlau und Meffert: die beiden zählen zu einem Trio, die die größten Chancen auf die Kapitänsbinde – die von Deutschland-Keeper Manuel Neuer bei der EM 2021 hatte Regenbogenfarben und sorgte für miese Töne eines AfD-Politikers – haben. Der neue HSV-Spieler Jonas Meffert und Trainer Tim Walter kennen sich bereits aus gemeinsamer Zeit bei Holstein Kiel. Jenem Club, der in der Saison 2020/2021 den Aufstieg in die Erste Liga verspielt hat.

HSV-Spieler: Sorgt Trainer Tim Walter bei der Ernennung des Kapitäns für eine Überraschung?

Sebastian Schonlau kommt mit der Empfehlung vom SC Paderborn 07 in die Stadt von Alster und Elbe, bereits bei den Ostwestfalen Kapitän gewesen zu sein. Gleiches gilt für den dritten im Bunde: Tim Leibold hat als HSV-Spieler schon die Erfahrung gemacht, Kapitän zu sein. Der Ex-Nürnberger ist zudem einer, der auch mal anspricht, wenn etwas schief läuft. Keiner, der immer die Klappe hält. Beste Voraussetzungen für den Kapitänsposten. Außenseiterchancen? Die hat vielleicht Twitter-Rambo Toni Leistner aufgrund seiner Erfahrung. Aber steht er in der neuen Saison als HSV-Spieler noch regelmäßig auf dem Platz?

Es gibt auch Spieler, die in so eine Position hineinwachsen können.

HSV-Trainer Tim Walter, der sich bei der Kapitänssuche nicht in die Karten schauen lässt

Tim Walter jedenfalls lässt sich nicht in die Karten schauen, welcher HSV-Spieler künftig der Kopf der Mannschaft aus Hamburg sein wird. „Es gibt auch Spieler, die in so eine Position hineinwachsen können“, befindet der HSV-Coach vielsagend. Vielleicht also gibt es bei der Ernennung des HSV-Spielers, der in der neuen Saison die Kapitänsbinde am Arm tragen und die Mannschaft aufs Feld führen wird, eine Überraschung.* 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © ActionPictures/imago images & Waldmüller/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare