1. 24hamburg
  2. HSV

HSV: So sind die Pläne mit Dauerleihe Xavier Amaechi

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Denny Konzack

Kommentare

Der 21-jährige Brite Xavier Amaechi ist derzeit an die Bolton Wanderers ausgeliehen. Eigentlich bis zum Winter, doch jetzt wurde sie bis zum Sommer 2022 verlängert.

Hamburg – Der Hamburger SV hat mit den Verantwortlichen Jonas Boldt, Coach Tim Walter und Sportdirektor Michael Mutzel einen neuen Weg im Volkspark eingeschlagen. Junge, vielversprechende Talente sollen zu Trainingseinheiten und Einsätzen im Profi-Kader kommen, um sich bestmöglich weiterentwickeln zu können. Einige Supertalente drängen sich bereits in den Vordergrund, ein Überschuss an Juwelen dürfte beim HSV dennoch nicht bestehen.

Spieler:Xavier Amaechi
Aktueller Verein:Hamburger SV
Verliehen an:Bolton Wanderers
Aktueller Marktwert:600 Tausend Euro

Xavier Amaechi, der heute, am 05. Januar 2001 seinen 21. Geburtstag feiert, wurde damals als vielversprechendes Talent aus der U23 von Arsenal an die Elbe geholt. Die Rothosen bezahlten damals satte 2,5 Millionen Euro für das Mittelfeld-Juwel. Durchsetzen konnte sich der dribbelstarke Außenbahnspieler im Volksparkstadion jedoch nicht, kam auf insgesamt fünf Einsätze im Dress der Hanseaten. Im Januar 2021 wurde er an den Karlsruher SC verliehen, danach an die Bolton Wanderers, für die er kürzlich sein erstes Tor erzielen konnte.

Xavier Amaechi soll weiter in England bleiben, um weiter in die Spur zu finden

Xavier Amaechi trinkt und zeigt nebenbei den Daumen
Xavier Amaechi und der HSV. Bislang hat es noch nicht wirklich gepasst. Jetzt erzielte der frisch 21-Jährige kürzlich seinen ersten Treffer für seinen Leih-Klub Bolton Wanderers. War das der „Büchsenöffner“ für ein weiteres Engagement beim HSV? © Ryan Browne/Imago

Die Leihe des jungen Engländers sollte eigentlich in diesem Winter ihr Ende finden, doch der HSV hat ganz andere Pläne mit dem 21-Jährigen. In England soll Amaechi weiter in seine Spur finden, soll die Saison für die Bolton Wanderes zu Ende spielen. Nach seinem ersten Tor könnte der Knoten für Amaechi endlich geplatzt sein. Findet er zu seiner Form, könnten die Rothosen sich im Sommer über ein weiteres Engagement Gedanken machen.

Sein laufender Vertag bei den Rothosen läuft bis zum Sommer 2023, somit würden sich für den talentierten Einkäufer Jonas Boldt gleich mehrere Optionen auftun. Entwickelt sich das junge Mittelfeld-Talent positiv, könnte man die Pläne im Volkspark bezüglich Talentförderung mit ihm weiter verfolgen. Bleibt die gewünschte Entwicklung jedoch aus, hätte man die Option einer erneuten Leihe bis zum Ende seines Vertrages oder gar die Option, ihn dieses Jahr für eine Ablöse zu verkaufen. Sein aktueller Marktwert beträgt laut transfermarkt.de 600 Tausend Euro.

Die Konkurrenz für Amaechi beim HSV ist groß. Hat er die Qualitäten sich durchzusetzen?

Mit seinen bereits hervorgebrachten Talenten wie Faride Alidou, der den HSV allerdings Richtung Eintracht Frankfurt verlassen wird, haben die Rothosen bereits ein feines Näschen bewiesen. Auf den Außen würde mit dem Abgang von Alidou ein Platz frei werden, den Amaechi für sich in Anspruch nehmen könnte. Jedoch wartet in Hamburg noch jemand auf einen Startelf-Platz. Mit Manuel Wintzheimer haben die Rothosen einen antrittsschnellen Flügelspieler, der eigentlich im Sturm-Zentrum beheimatet ist. Um ihn ranken sich allerdings Wechselgerüchte.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Die Hamburger sortieren zusätzlich den Transfermarkt und sind laut der südkoreanischen Tageszeitung Sports Chosun am Südkorea-Bomber Young-Wook Cho (22) interessiert, der aktuell für den FC Seoul spielt. Noch dazu sollen die Rothosen ihr Interesse am 18-jährigen Mittelfeld Talent vom FC Bayern München II, Nemanja Motika, geäußert haben. Konkurrenz, die es Xavier Amaechi schwer machen könnten. Bis zu seiner Rückkehr vergeht allerdings noch einiges an Zeit, die er für seine Entwicklung nutzen könnte, um in Hamburg endlich Fuß fassen zu können. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare