Neu-Trainer sieht Kicker kritisch

HSV: Null Bock – flüchtet David Kinsombi vor Tim Walter?

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Der neue HSV-Trainer Tim Walter und Mittelfeldspieler David Kinsombi kennen sich von Holstein Kiel. Bedeutet aber nicht viel. Ergreift Kinsombi gar die Flucht?

Hamburg – Die Situation ist eigentlich ganz einfach. Und dann doch wieder nicht. David Kinsombi, der seit 2019 das Trikot des Hamburger SV trägt und bei seinem Wechsel einen Teil seiner Ablöse selbst zahlte, kennt Tim Walter gut. Er war bei Holstein Kiel Kinsombis Trainer.

Fußballspieler:David Kinsombi
Geboren:12. Dezember 1995 (Alter: 25 Jahre) in Rüdesheim am Rhein
Größe:1,83 Meter
Gewicht:74 Kilogramm
Geschwister:Christian Kinsombi (spielt ab 1. Juli 2021 für den SV Sandhausen)

„Ich kenne David und habe meine Kniffe, wie ich mit ihm umgehen muss“, sagte Walter bei seiner Vorstellung als neuer HSV-Trainer. Doch das ist nur die eine Seite. Tim Walter steht nicht vollends auf die Auftritte des 25-Jährigen. Im Gegenteil. Es gibt Kritik. Nimmt David Kinsombi daher Reißaus vor Tim Walter und verlässt Hamburg?

HSV: David Kinsombi spielt seit 2019 in Hamburg – wie viel Zeit kommt unter Trainer Tim Walter dazu?

Drei Millionen Euro hat David Kinsombi den HSV 2019 bei seinem Wechsel von der Förde ins Volksparkstadion gekostet. Seitdem kommt der Mittelfeldspieler auf 54 Einsätze im Trikot des Vereins aus der Hansestadt Hamburg. Für ihn stehen in seiner Zeit in Hamburg neun Treffer und acht Vorlagen zu Buche. Liest sich eher durchwachsen statt beeindruckend. Und so muss Kinsombi in der Stadt von Elbe und Alster damit leben, dass man ihm attestiert: Er hat aus seinen Fähigkeiten zu wenig gemacht.

Der neue HSV-Trainer Tim Walter (links) hält nicht viel vom Spielstil von David Kinsombi. (24hamburg.de-Montage)

An seine Glanzzeiten aus Kiel jedenfalls hat der 25-Jährige in Hamburg in der Zeit vor dem Dienstantritt von Neu-Trainer Tim Walter jedenfalls nicht angeknüpft. Aber wie auch? Immer wieder bremsten Verletzungen den Mann aus Rüdesheim am Rhein. Egal ob unter Ex-HSV-Trainer Dieter Hecking oder dessen Nachfolger Daniel Thioune. Kimsombi ist bislang in Hamburg einfach zu wechselhaft aufgetreten: mal top, mal Flop. Aber eben wenig konstant.

HSV: Trainer Tim Walter mag Spielstil von David Kinsombi nicht – er findet ihn zu träge

Eigentlich also doch ganz gut, dass jetzt Tim Walter als neuer HSV-Trainer kommt. Unter ihm hat David Kinsombi bei Holstein Kiel seine beste Zeit gehabt. Er war sogar Kapitän. Wäre doch gelacht, wenn Walter Kimsombi nicht in den Griff kriegt und er endlich sein Können abruft. Doch da ist das große Aber: HSV-Trainer Tim Walter gilt nicht als Fan der Spielweise, wie sie David Kinsombi verkörpert. Mittelpunkt der Kritik: das Umschalt-Verhalten Kinsombis. Der 25-Jährige agiert zu träge.

Ich kenne David und habe meine Kniffe, wie ich mit ihm umgehen muss.

HSV-Trainer Tim Walter über David Kinsombi

Genau das könnte ihm jetzt die Chance verhageln, beim HSV endlich durchzustarten. Wichtig sei die „Bereitschaft von jedem Einzelnen, die Überzeugung“, hat Tim Walter bei seiner Vorstellung in Hamburg gesagt. Ein ganz banaler Satz. Eigentlich. Bereitschaft und Überzeugung sollte man bei Fußball-Profis schließlich voraussetzen. Vielleicht aber auch ein Wink mit dem berühmten Zaunpfahl in Richtung von David Kinsombi.

HSV: Trainer Tim Walter hat klare Vorstellungen vom Spielstil – ist David Kinsombi daher außen vor?

Der fühlt sich zwar, wie die BILD-Zeitung berichtet, beim HSV und in der Stadt Hamburg wohl. Ein Wechsel stand bislang nicht auf der Agenda. Von Seiten des Vereins aber gilt David Kinsombi allerdings inzwischen als Verkaufskandidat. Eben weil Tim Walter Zweifel hat. Die äußert der 45-Jährige offen – wie auch beim angedachten Transfer von Stürmer Philipp Hoffmann.

Der passt Tim Walter vom Spielstil her nicht. Verpflichtung unwahrscheinlich. Auch Torwart Sven Ulreich passt dem neuen Mann an der Seitenlinie nicht ins Konzept. Ulreichs Vertrag wurde aufgelöst, der Torhüter ist bei Bayern München im Gespräch. Und auch David Kinsombi muss offenbar flüchten, um zu spielen. Auf andere Ex-Schützlinge scheint Tim Walter hingegen schon mehr Bock zu haben. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Claus Bergmann/imago images & Joachim Sielski/imago images & Michael Schwarz/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare