Stürmer findet klare Worte

HSV-News: Robert Glatzel ohne Lust auf Terodde-Vergleich

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Seine Aufgabe ist klar: Robert Glatzel soll beim HSV Simon Teroddes ersetzen. Und den Top-Stürmer vergessen machen. Doch Glatzel lehnt Vergleiche ab. Warum?

Hamburg – Die Zahl ist groß. Und mit ihr auch die Fußstapfen: 24 Saisontore erzielte Simon Terodde in der vergangenen Saison für den Hamburger SV. Eine echte Hausnummer. Auch wenn es mit dem Aufstieg in die Erste Bundesliga nicht geklappt hat und der neue Trainer Tim Walter so weiterhin einen Zweitligisten coachen muss. Terodde hat den Verein verlassen, Tim Walters Hoffnungsträger ist Robert Glatzel. Die HSV-News über seine Verpflichtung hat viele beruhigt.

Der Stürmer, der aus Cardiff zum HSV gekommen ist, hat Teroddes Rückennummer bekommen, die Neun. Aber auf einen Vergleich mit seinem Vorgänger hat er null Bock. Hat Sportvorstand Jonas Boldt etwa den falschen Spieler fürs Terodde-Erbe geholt?

Fußballspieler:Robert-Nesta Glatzel
Geboren:8. Januar 1994 (Alter: 27 Jahre) in München
Größe:1,93 Meter
Vertragslaufzeit beim HSV:30. Juni 2024
Marktwert:900.000 Euro (Quelle: transfermarkt.de)

HSV-News: Terodde-Nachfolger Robert Glatzel feiert im Testspiel gegen Dänen-Klub Silkeborg Premiere im HSV-Trikot

Die Terodde-Zeit ist jedenfalls endgültig vorbei: Robert Glatzel hat seine Premiere hinter sich. Im Testspiel gegen den dänischen Verein Silkeborg am Montag, 12. Juli 2021, ist der neue HSV-Stürmer erstmals im Trikot des Traditionsvereins aus der Hansestadt Hamburg aufgelaufen. 45 Minuten lang. Glatzel erzielte im ersten Einsatz keinen Treffer, auf die HSV-News vom Premierentor des Stürmers müssen die HSV-Fans also noch warten.

HSV-Neuzugang Robert Glatzel (links) hält nichts davon, ihn mit Simon Terodde in einen Topf zu werfen und die beiden Stürmer zu vergleichen. (24hamburg.de-Montage)

Tim Walter war dennoch mit dem ersten Auftritt des Angreifers zufrieden. „Er ist durch seine Krankheit längst nicht so weit, wie wir ihn gerne hätten“, erklärt der Trainer mit Blick auf die Coronavirus-Infektion, wegen der Glatzel nicht mit dem HSV ins Trainingslager in Grassau in der Nähe des Chiemsees fahren konnte und von der HSV-News, dass Jonas Boldt und Sportdirektor Michael Mutzel mit Mikkel Kaufmann einen weiteren Stürmer nach Hamburg gelotst haben, nur in seiner häuslichen Quarantäne erfuhr.

HSV-News: Stürmer Robert Glatzel zählt Unterschiede zu Simon Terodde auf – er ist ein ganz anderer Stürmer-Typ

„Robert arbeitet fleißig. Wir gucken, dass wir ihn gegen Basel wieder ein Stück nach vorn bringen“, möchte Tim Walter, dass der Angreifer am 17. Juni 2021 den nächsten Schritt im HSV-Trikot macht. Das große Ziel: Am 23. Juli 2021 zum ersten Saisonspiel gegen den FC Schalke 04 soll Robert Glatzel fit sein. Und in der Lage sein, mit Toren für positive HSV-News beim Auswärtsspiel gegen den neuen Verein von Simon Terodde zu sorgen. Ein Name, der Robert Glatzel seit dem ersten Tag in Hamburg begleitet. Ein Name, den er irgendwie schon nicht mehr hören kann.

Auf irgendeinen Vergleich bin ich nicht heiß – das ist mir völlig egal und auch kein Thema in der Mannschaft.

HSV-Neuzugang Robert Glatzel über den Vergleich mit Simon Terodde

„Mein Ziel ist es, beim ersten Spiel auf Schalke dabei zu sein. Da will ich auf jeden Fall spielen. Das wird ein geiles Spiel“, zitiert die Hamburger Morgenpost den 27-Jährigen. „Ich bin heiß auf das Spiel, auf irgendeinen Vergleich bin ich aber nicht heiß. Das ist mir völlig egal. Das ist auch kein Thema in der Mannschaft. Da macht sich keiner einen Kopf. Das kommt von außen. Jeder Stürmer will Tore schießen und der Mannschaft helfen, das ist das einzige Ziel“, haut der ehemalige Mainzer anschließend deutliche Worte raus.

HSV-News: Neuzugang Robert Glatzel trotzdem unter Druck – trifft er so oft wie sein Vorgänger Simon Terodde?

Glatzel schießt noch eine klare Ansage hinterher, warum ihm der Vergleich mit seinem Vorgänger auf die Nerven geht. „Ich bin beidfüßig und vor dem Tor gut. Ich will auch am Spiel teilnehmen und der Mannschaft helfen. Ich will den Ball am Fuß haben und die Mitspieler in Szene setzen. Ich denke, ich bringe mehrere Sachen mit, als nur Tore schießen“, sagt der Mann, der am 23. Juni 2021 vom HSV-Transfergerücht zur HSV-News geworden ist. Kurzum: Robert Glatzel ist kein Simon Terodde. Sondern ein ganz anderer Typ. Eher der spielende Stürmer statt der, der wartet, richtig steht und nur einen Ballkontakt zum Torerfolg braucht

Ich denke, ich bringe mehrere Sachen mit, als nur Tore schießen.

HSV-Stürmer Robert Glatzel über seinen Unterschied zu Simon Terodde

Tore schießen muss er trotzdem. Es gilt immerhin, eine Ablösesumme von 900.000 Euro zu rechtfertigen. Und dafür zu sorgen, dass es im Mai 2022 HSV-News gibt, die das Wort Aufstieg beinhalten. Also doch jede Menge Druck für den neuen HSV-Stürmer. „Ich will immer treffen. Das ist mein Ziel. Aber eine Zahl zu nennen, macht keinen Sinn. Das ist kein Wunschkonzert. Wenn es am Ende zweistellig ist, wäre das schön“, so Glatzel.

Seine Bestmarke im Profibereich liegt bei 13 Treffern in der Saison 2018/19 für den 1. FC Heidenheim. Deutlich weniger als zuletzt bei Simon Terodde. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Revierfoto/imago images & Michael Schwarz/imago images & Hoch Zwei/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare