1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-News: Verletzungspech verfolgt Tim Walters Team – jetzt fehlt auch Muheim

Erstellt:

Von: Denny Konzack

Kommentare

Die Verletzungssorgen des Hamburger SV reißen nicht ab. Vor allem in der Defensive. Nun hat es auch noch den Schweizer Miro Muheim erwischt. Was ist passiert?

Hamburg - Am Dienstag, 17. November 2021, beorderte HSV-Trainer Tim Walter seine Spieler zum Training. Und dabei hat es eine Überraschung gegeben: Einer der über die gesamten Einheiten nicht zu sehen war, war Miro Muheim, der als Ersatz für den Verletzten Tim Leibold eingeplant ist. Was ist los mit dem 23-Jährigen?

14. SpieltagHamburger SVJahn Regensburg
aktueller Tabellenplatz:72
Punkte:2025

Als ob die Verletztenliste des Hamburger SV nicht bereits lang genug wäre, reiht sich Miro Muheim als ein weiterer Spieler in die Riege der Pausierenden beim HSV ein. Nachdem in der Abwehr mit Stephan Ambrosius, Josha Vagnoman, Jonas David, Tim Leibold und Maximilian Rohr bereits fünf Spieler fehlen, droht mit Miro Muheim nun der sechste Ausfall für HSV-Coach Tim Walter. Mit Muskelproblemen im Oberschenkel blieb der junge Schweizer im Kraftraum und absolvierte zur Sicherheit ein individuelles Training, verpasste daraufhin das Mannschaftstraining.

HSV-News: Verantwortliche bleiben zuversichtlich – das ist die Alternative für Miro Muheim

Am 14. Spieltag empfängt der HSV die Jahn aus Regensburg. Die Bayern spielen diese Saison groß auf, kämpfte man im vergangenen Jahr doch noch gegen den Abstieg in die Dritte Liga. Mit aktuell 25 Punkten belegt Regensburg den zweiten Platz der Tabelle und ist auf einem guten Weg, um bis zum Ende der Saison um den Aufstieg mitspielen zu können. Jeder Verletzungsausfall beim HSV wäre also eine echte Chance für die Gäste, im Volksparkstadion wichtige Punkte mitzunehmen.

HSV-Trainer Tim Walter ist besorgt wegen der Verletzungen seiner Mannschaft
HSV-Trainer Tim Walter besorgt: wegen einer Verletzung droht nun ein weiterer Spieler auszufallen. (24hamburg.de-Montage). © Burghard Schreyer/imago/Angelika Warmuth/dpa

Tim Walter und Co bleiben jedoch zuversichtlich, dass Miro Muheim bis Ende der Woche wieder fit ist und in den nächsten Tagen wieder voll trainieren kann. Sollte es nicht reichen, hätte man mit Allrounder Moritz Heyer eine echte Alternative in der Hinterhand. Der gebürtige Niedersachse ist in der Defensive variabel einsetzbar, bespielt momentan die rechte Abwehrseite der Rothosen. Kann aber auch auf links ausweichen.

HSV-News: Ex-Hamburger bewertet die Entwicklung beim HSV als durchweg positiv

In den letzten drei Partien gewannen die Rothosen das Duell gegen Regensburg jeweils mit 2:1 und 3:1 (beide Partien zuhause im Volkspark), während man in Bayern 1:1-Unentschieden spielte. Der Hamburger SV ist trotz der nicht allzu berauschenden Tabellensituation auf einem guten Weg. Spielerisch ist der HSV so gut wie lange nicht. Das einzige Manko bleibt die Chancenverwertung.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Der Ex-HSVer Christopher Moritz (seit Sommer 2020 beim SSV Jahn Regensburg), der mit Spannung auf das Duell gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber blickt, sieht ebenfalls eine positive Entwicklung beim HSV. Im Interview mit der Mopo, äußerte sich der 31-Jährige wie folgt: „Sie haben einen guten Trainer und einen guten Kader. Da kann sich jeder selbst ausrechnen, wohin das geht.“

Außerdem fügte er laut Mopo hinzu: „Wenn ich als neutraler Zuschauer im Moment zu einem HSV-Spiel gehe, dann gehe ich wahrscheinlich an neun von zehn Tagen hinterher wieder zufrieden nach Hause, weil ich ein attraktives Spiel gesehen habe.“ *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare