1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-News: Unaufsteigbar? Diese Statistik macht Mut für den Aufstieg

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

„Ein weiteres Unentschieden gegen Regensburg“ – sind das die HSV-News zum nächsten Spieltag? Die Hamburger gewinnen nicht mehr. Remis bringen den Aufstieg in die Erste Liga nicht näher – oder doch?

Hamburg – Wie in mittlerweile jeder Woche tut sich der HSV schwer. Ob zu Hause oder in der Fremde – mehr als ein Punkt springt selten heraus. Erst viermal konnten die Rothosen in dieser Saison gewinnen. Dem gegenüber stehen schon acht Unentschieden. Folgt gegen Jahn Regensburg das Nächste? Im heimischen Volksparkstadion könnte es mal wieder siegreiche HSV-News zu feiern geben. Doch selbst wenn nicht: eine Statistik spricht dafür, dass der HSV am Ende der Saison trotzdem aufsteigt.

Fußballverein:Hamburger SV
Gründung:29. September 1887
Aktuelle Platzierung:Platz sieben in der Zweiten Bundesliga
Nächster Gegner:Jahn Regensburg (20. November)

HSV-News: Der HSV stand bisher nach der Hinrunde immer auf einem Aufstiegsplatz

In den drei bisherigen Zweitliga-Saisons des HSV lässt sich eine Gemeinsamkeit erkennen. Die Hamburger befanden sich nach Abschluss der Hinrunde zweimal auf Platz eins und einmal auf Platz zwei. Der Aufstieg schien sicher. Pustekuchen. Die Rothosen holten in bisher keiner Rückrunde mehr als 24 Punkte. Zu wenig für den Aufstieg. Die bisherige Taktik, starke Hinrunde gepaart mit schwacher Rückrunde, funktionierte nicht. Spannend also, dass der HSV in dieser Saison zu einer ganz neuen Herangehensweise greift.

HSV-Trainer Tim Walter lacht. Im Hintergrund sind Einsen und Nullen zu sehen.
Schafft der HSV dank dieser Statistik den Aufstieg? © Sven Simon/imago

Auch wenn ein gewollt schlechtes Abschneiden in der Hinrunde natürlich nicht der Plan sein kann, fragen sich die Zuschauer in manchen Spielen schon, ob die Hamburger überhaupt gewinnen wollen. Eine optische Überlegenheit wird oft nicht in zählbares umgesetzt. Will der HSV also gar nicht gewinnen? Um den bisherigen Teufelskreis zu durchbrechen?

In der zweiten Liga reicht es momentan nur zu Platz sieben. Mit nur sechs Punkten hinter Spitzenreiter FC St. Pauli ist der Aufstieg alles andere als ausgeschlossen. Auch, wenn die noch ein Spiel weniger auf dem Buckel haben. Das Spiel gegen Darmstadt 98 musste aufgrund vieler Corona-Fälle im Team der Darmstädter abgesagt werden.

Jeder sucht sich die Statistik heraus, die am besten zur aktuellen Situation passt

Die aktuelle sportliche Lage beim HSV lässt sich eigentlich nicht Schönreden. Der laut Transfermarkt zweitteuerste Kader der zweiten Liga zeigt bisher noch nicht das, was er kann. Oder leider nur vereinzelt. Dass die zum Teil spät erkämpften Unentschieden am Ende zum Aufstieg reichen könnten, zeigt eine Statistik.

In den letzten drei Nicht-Aufstiegs-Saisons des HSV schafften es drei Teams mit ähnlichen Statistiken wie der HSV ins Oberhaus des deutschen Fußballs. 2020/21 stieg Greuther Fürth mit zehn Unentschieden und sechs Niederlagen auf. Ein Jahr zuvor schaffte Arminia Bielefeld diese Leistung mit ganzen 14 Remis. Toppen konnte das nur Union Berlin. Sie stiegen mit ganzen 15 Unentschieden und nur 14 Siegen auf.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Der HSV könnte also gut daran tun, weitere Unentschieden einzufahren. Jeder Punkt ist wichtig. Das Team um Trainer Tim Walter sollte sich auf dieser Statistik natürlich nicht ausruhen. Fürth und Bielefeld kamen am Ende der Saison auf 18 Siege. Bis dahin ist es für die Hamburger noch ein weiter Weg. Der HSV sollte sich bemühen, wieder positivere HSV-News zu schreiben. Genug Unentschieden wurden fürs Erste eingefahren – jetzt startet die Siegesserie. Darauf hofft auch der ehemalige HSV-Stürmer Mladen Petric. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare