Heftige Reaktionen

HSV-News: Toni Leistner – Twitter-Stress mit England Fans

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Englands Fans flippen nach der Finalniederlage bei EM 2021 aus. Das bekommt auch HSV-Fußballer Toni Leistner auf Twitter ab. Doch er schießt zurück.

Hamburg – Fußballer und Soziale Medien – das gehört inzwischen fast untrennbar zusammen. Es passt, wie Faust aufs Auge: Die Kicker können ein bisschen aus ihrem Leben teilen, sich interessant machen und die Fans durch interessante Posts an sich binden. Es gibt allerdings auch Spieler wie Toni Leistner. Der Profi vom Hamburger SV nutzt die Sozialen Netzwerke, um seine Meinung zu sagen. Deutlich, ohne Rücksicht auf Verluste. Am liebsten auf Twitter und auch zur EM 2021.

Genau dort hat der 30-Jährige, der beim HSV gerade damit kämpft, nicht aus der möglichen Startelf verdrängt und zum Bankdrücker degradiert* zu werden, Stress. Mit einem englischen Fan. Was ist da los?

Fußballspieler:Toni Leistner
Geboren:19. August 1990 in Dresden
Größe:1,90 Meter
Vertragslaufzeizt beim HSV:30. Juni 2022
Marktwert:1,0 Million Euro (Quelle: transfermarkt.de)
Partnerin:Josefin Donat (verheiratet seit 2016)

HSV-News: Ton Leistner macht keinen Hehl aus Freude über Italien-Sieg bei EM 2021 – das bringt englischen Fan auf die Palme

Nach dem Endspiel der EM 2021, dass die Engländer im Elfmeterschießen gegen Italien verloren haben, postete HSV-Abwehrspieler Toni Leistner in Anlehnung an den englischen Song „Football‘s coming home“ auf Twitter: „It‘s not coming home.“ Für Leistner keine großen Worte, die für eine HSV-News sorgen sollten, sondern einfach die Freude über Italiens Titel bei der EM 2021. Der HSV-Spieler ist großer Fan von Italiens Abwehr-„Oldie“ Giorgio Chiellini.

HSV-Spieler Toni Leistner legt sich bei Twitter nach dem Finale der EM 2021 mit englischen Fans an. (24hamburg.de-Montage)

Die Antwort auf den Tweet des HSV-Innenverteidigers, der in der vergangenen Saison wegen einer Verletzung* eine enorm lange und harte Leidenszeit durchlebte, ließ nicht lange auf sich warten. „Stil 2 nil down in world wars“, antwortete ein User, der offenbar Fan der englischen Nationalmannschaft von Trainer Gareth Southgate ist. Der England-Coach hatte im Elfmeterschießen, das im Finale der EM 2021 die Entscheidung brachte, drei junge Spieler zum Elfmeterpunkt geschickt.

HSV-News: England-Fan entgleist nach Toni Leistners Tweet verbal und macht HSV-Spieler fassungslos

Marcus Rashford, Jadon Sancho und Bukayo Saka verschossen jeweils und sorgten so für den italienischen Triumph im Finale der EM 2021. Die drei dunkelhäutigen England-Schützen erlebten anschließend in den Sozialen Netzwerken rassistische Attacken von den eigenen Fans*. Doch zurück zu Toni Leistner, dem englischen Fan, Twitter und der HSV-News im Nachgang der EM 2021, bei der Joachim Löws Bundestrainer-Zeit im Achtelfinale endete.

Toni Leistner, der bei Twitter auch schon mal gegen eigene Fans verbal austeilt, antwortete dem England-Fan auf dessen Post. Kurz, knapp – und entgeistert: „Wtf“ (zu deutsch: Was zum Teufel?) twitterte der 30-Jährige, der seit 2020 für den Zweitligisten aus der Hansestadt Hamburg* spielt. Begleitet von zwei Emojis, die sich fassungslos an den Kopf greifen.

HSV-Spieler Toni Leistner muss nach seinem Tweet auch von anderen England-Fans deutliche Worte einstecken

Die Replik des England-Fans? „Ten german bombers“ – eine Anspielung auf ein Lied, das Abschüsse von deutschen Fliegern im Zweiten Weltkrieg feiert. Andere Anhänger der englischen Nationalmannschaft forderten HSV-Spieler Toni Leistner nach seinem Twitter-Post sogar auf, nie wieder englischen Boden zu betreten. Der Hintergrund dazu: Ehe Leistner 2020 zum 1. FC Köln und danach nach Hamburg wechselte, spielte er zwischen 2018 und 2020 in England für die Queens Park Rangers.

Dass sich der Abwehrspieler des HSV nichts gefallen und auch mal mehr als nur Worte nutzt, wenn‘s aus seiner Sicht sein muss, ist bekannt: Im September 2020 produzierte er eine umstrittene HSV-News, als er nach Beleidigungen im Anschluss an das DFB-Pokalspiel gegen Dynamo Dresden ein Interview unterbrach und auf der Tribüne gegen einen Dresden-Fans handgreiflich wurde. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Silas Stein/dpa/picture alliance & Jan Huebner/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare