1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-News: Schock im DFB-Pokal – Nürnberger Krauß fällt bewusstlos zu Boden

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Es war ein echter Pokalfight zwischen dem HSV und dem 1. FC Nürnberg. Doch auch schlimme Szenen zeigten sich im DFB-Pokal: Nürnberger Krauß fiel bewusstlos zu Boden.

Hamburg – Was für ein Pokal-Abend! Am Dienstag, 26. Oktober 2021, lieferten sich der HSV und der 1. FC Nürnberg im Max-Morlock-Stadion einen echten Fight im DFB-Pokal. Erst im Elfmeterschießen sicherten sich die Hamburger das Weiterkommen gegen den Club – weil Lino Tempelmann am Tor vorbeischoss und Asger Sörensen an HSV-Torwart Daniel Heuer Fernandes scheiterte. Doch ganz andere HSV-News sorgten am Abend für Schockmomente. Tim Leibold verletzte sich am Knie – ließ das Stadion unter seinen Schmerzensschreien erzittern. Und: Nürnberger Tom Krauß fiel nach einem Zweikampf mit Miro Muheim bewusstlos zu Boden.

Fußballspieler:Tom Krauß
Geboren:22. Juni 2001, Leipzig
Aktueller Verein:1. FC Nürnberg
Position:Mittelfeld

HSV-News: Schock im DFB-Pokal – Nürnberger Tom Krauß fällt nach Zweikampf mit Miro Muheim bewusstlos zu Boden

Es sind Momente, in denen der Fußball in den Hintergrund rückt. In denen ein ganzes Stadion mit tausenden Fans verstummt. In denen alle nur eines hoffen: „Hoffentlich geht es ihm gut“. Der Schockmoment im Spiel des HSV gegen den 1. FC Nürnberg im DFB-Pokal ereignet sich in der 46. Minute. Nur 15 Sekunden nach dem Wiederanpfiff nach der Halbzeitpause rasseln Hamburgs Verteidiger Miro Muheim, kam für den verletzten Tim Leibold in die Partie, und Nürnberger Tom Krauß heftig mit den Köpfen zusammen.

Der bewusstlose Nürnberger Tom Krauß wird von Notärzten im DFB-Pokalspiel gegen den HSV versorgt. Mitspieler schirmen den verletzten Spieler ab.
HSV-News: Schock im DFB-Pokalspiel – Nürnberger Krauß fällt bewusstlos zu Boden. © Zink/imago

Sofort sichtbar: Krauß fällt regungslos, gar bewusstlos auf den Boden. Schiedsrichter Bastian Dankert pfeift die Partie sofort ab, ruft die Ärzteteams beider Mannschaften herbei. Schnell wird aber auch den Mitspielern beider Teams bewusst, dass es Krauß gar nicht gut geht – hektisch rufen sie die Sanitäter und Notärzte auf den Platz. Im Stadion herrscht inzwischen Totenstille. Es sind Szenen, die wohl jeden Fußballfan an die dramatische Situation um Dänemark-Profi Christian Eriksen bei der EM 2021 erinnern.

HSV-News: Nürnberger Krauß im DFB-Pokal bewusstlos am Boden – erste Entwarnung noch auf dem Weg in die Katakomben

Anders als bei der Europameisterschaft schwenken die Kameras im Fall Krauß sofort ab. Statt der Versorgung von Tom Krauß durch die Sanitäter zeigen die TV-Bilder HSV-Trainer Tim Walter und Nürnberg-Coach Robert Klauß – beide sichtlich besorgt. Wenig später dann die erste kleine Entwarnung.

Krauß wird von Sanitätern mit Halskrause auf einer Trage aus dem Stadion gebracht. Auf dem Weg in die Katakomben zeigt er immer wieder einen Daumen hoch. Unter Applaus der Fans, Spieler und Verantwortlichen beider Vereine wird Krauß aus dem Stadion getragen.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Danach geht es direkt zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Es folgt die große Entwarnung: Krauß ist ansprechbar! Laut Sportbuzzer konnte der Mittelfeldspieler den Ausgang des DFB-Pokal-Spiels seiner Nürnberger gegen den HSV vom Krankenhaus aus verfolgen. Ein Ergebnis der Untersuchung steht noch aus. Nach übereinstimmenden Medienberichten wird jedoch eine Gehirnerschütterung vermutet.

Und die Fans der Hamburger müssen weiter auf die HSV-News um das Ergebnis von Tim Leibolds Untersuchung warten – sein Knie wird von Ärzten erst in Hamburg inspiziert. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare