1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-News: Rätselhafte Verletzung – wann feiert Heuer Fernandes sein Comeback?

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

Beim Pokalsieg gegen den FC Nürnberg wurde er mit einem parierten Elfmeter noch zum Matchwinner. Seitdem ist Daniel Heuer Fernandes verletzt. Feiert er bald sein Comeback?

Hamburg – Daniel Heuer Fernandes ist der Torwart mit den mit Abstand meisten Ballkontakten der zweiten Liga. Das ganze Aufbauspiel des HSV läuft über den Keeper. Umso mehr trifft die Hamburger der Ausfall ihres Stammtorhüters. Der 29-jährige Bochumer spielt seit 2019 für die Rothosen und ist aus dem HSV-Kader nicht mehr wegzudenken. In den letzten beiden Bundesliga-Partien mussten die Hamburger allerdings ohne ihn auskommen. Wie lange zieht sich die Verletzung von Heuer Fernandes noch? Es könnten hoffnungsvolle HSV-News werden.

Fußballspieler:Daniel Heuer Fernandes
Geboren:13. November 1992 in Bochum
Beim HSV seit:1. Juli 2019
Position:Torwart

Die Verletzung von Heuer Fernandes wirft Rätsel auf

Der Keeper des HSV zog sich im Pokalspiel gegen Nürnberg eine Kapselverletzung im Knie zu. Dabei wurde er in dieser Partie noch zum Matchwinner. Schon während des Spiels parierte Heuer Fernandes eine Vielzahl von Chancen der Nürnberger. Im Elfmeterschießen hielt er dann einen Elfer, ein weiterer Nürnberger schoss über seinen Kasten. Auch wegen solcher Spiele steht Heuer Fernandes immer wieder auf den Zetteln anderer Clubs.

Daniel Heuer Fernandes kniet vor dem HSV-Block im Volksparkstadion
Daniel Heuer Fernandes – wann kommt sein Comeback? © Jan Huebner/Imago

Das Comeback des Hamburger Rückhalts ist bis dato noch offen. Trainer Tim Walter gab im Interview mit der Mopo an, dass er sich eine schnelle Rückkehr auf den Platz offen halte. „Er muss selbst in seinen Körper hineinhören und sagen, wann es geht. Sonst kann er ja nicht seine gewohnte Leistung abrufen.“ Es ist nicht vorauszusagen, ob Heuer Fernandes gegen Regensburg auf dem Platz stehen wird. Es steht wohl eine Entscheidung in letzter Sekunde an.

HSV-News: Ein Grund für wenig Unruhe – der starke Ersatzkeeper Marko Johansson

„Manchmal merkt er noch ein wenig was“, sagte Tim Walter weiter. Heuer Fernandes sollte also nur spielen, wenn er sich zu 100 Prozent fit fühlt. Ein Grund, wieso das Comeback nicht zwingend übereilt werden muss, ist Ersatzkeeper Marko Johansson. Der Schwede kam in den letzten beiden Bundesligapartien zum Einsatz und zeigte sichere Auftritte. Auch im Freundschaftsspiel gegen den FC Nordsjaelland aus Dänemark stand der Ersatztorwart zwischen den Pfosten. Beim torreichen 7-4 für die Rothosen machte Johansson trotz vier Gegentoren keine schlechte Figur.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Auch Trainer Tim Walter findet im Sky-Interview positive Worte für Johansson: „Wir haben Marko mit Absicht gewählt, weil wir wissen, dass er ein guter Fußballer ist.“ Nun bekommt der erst im August dieses Jahres aus Malmö gewechselte Johansson seine ersten Einsatzzeiten. Mit positiven Resultaten.

Dennoch kann er einem Daniel Heuer Fernandes noch keine Konkurrenz machen. Dafür ist der Deutsch-Portugiese zu wichtig für den HSV. Über 60 Ballkontakte pro Spiel machen ihn in den ersten beiden Bundesligen mit Abstand zum klaren Nummer eins Passgeber auf der Torwart-Position. Wir hoffen auf positive HSV-News und eine schnelle Genesung. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare