1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-News: Heyer „on fire“ – so heiß ist er aufs Derby gegen Werder

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Moritz Heyer ist eher in der Defensive zu Hause, aktuell aber bester HSV-Torschütze. Und er hat Bock aufs Derby gegen Bremen. Wegen einer speziellen Geschichte.

Hamburg – Es muss jemand zum Vergleich herhalten, der gar nicht mehr da ist. Aus zweierlei Gründen. Zum einen sieht der Torjubel von Moritz Heyer beim Hamburger SV dem von Ex-Stürmer Simon Terodde aus der vergangenen Saison ähnlich. Beide feiern ihre Treffer mit einer Art Salut-Gruß. Zum anderen ist Heyer der neue Terodde in Sachen Tore: Drei Treffer in sechs Spielen sind für einen Defensivspieler eine schöne HSV-News. Und machen ihn zum bisher treffsichersten HSV-Spieler.

Und Heyer will mehr. Der 26-Jährige ist „on fire“. Genau vorm Nordderby, zu dem der HSV am 18. September 2021 (Anstoß: 20:30 Uhr, aus Hamburg zu Werder Bremen reist. Eine Kampfansage von Moritz Heyer inklusive.

Fußballspieler:Moritz Heyer
Geboren:4. April 1995, Ostercappeln
Position(en):Innenverteidigung, defensives Mittelfeld
Vertrag beim HSV bis:30. Juni 2023
Marktwert:1,5 Millonen Euro (Quelle: transfermarkt.de)

HSV-News: HSV-Defensivspieler wird zum neuen Torjäger – trifft Moritz Heyer auch gegen Werder Bremen wieder?

Doch zuerst einmal zurück zu dem Treffer, der den Mann mit der Rückennummer drei auf dem HSV-Trikot aktuell zum Fan-Liebling und HSV-Helden macht. Im Spiel gegen den SV Sandhausen am Samstag, 11. September 2021, versenkte Moritz Heyer in der Nachspielzeit im Volksparkstadion den Ball im Netz. Zum Sieg und der HSV-News, dass die Mannschaft von Trainer Tim Walter mal wieder drei Punkte eingefahren hat. Die richtige Antwort auf die verbale Ohrfeige von Investor Klaus-Michael Kühne und die Kritik von HSV-Legende Uwe Seeler an der Personalpolitik im Sommer-Transferfenster.

Fußballer Moritz Heyer jubelt nach seinem Treffer zum 2:1-Sieg gegen den SV Sandhausen.
HSV-Defensivspieler Moritz Heyer schickt vorm Nordderby gegen Werder klare Worte nach Bremen. (24hamburg.de-Montage) © Eibner/imago

„Es ist immer geil, ein Spiel so kurz vor Schuss zu gewinnen. Die Fans haben richtig Gas gegeben. So laut habe ich sie hier noch nicht gehört. Mit dem 2:1 ist alles rausgekommen. Das Stadion ist explodiert“, konnte Moritz Heyer seine Freude über die gute HSV-News in einer Medienrunde nicht zurückhalten und ergänzte: „Wir reden immer von Entwicklung, heute hat man eine Entwicklung gesehen. So wie wir zurückgekommen sind. Das war nicht einfach, nachdem wir kurz vor Schluss das 1:1 bekommen hatten.“ Gute Zeiten für den HSV, der unter Beschuss von Hannover 96-Boss Martin Kind steht.

HSV-News: Moritz Heyer mit Ansage vor Werder-Spiel – diese Worte sendet er an den Rivalen aus Bremen

Wer so eine positive HSV-News schreibt, der hat auch genügend Energie, dem nächsten Gegner schon mal eine kleine Vorwarnung mit auf den Weg zu geben. Vor allem, wenn der Widersacher SV Werder Bremen heißt. „Wenn wir so weitermachen, ist es schwer für jeden Gegner gegen uns zu spielen. Wir müssen einfach uns treu bleiben“, sagt Moritz Heyer. Auch bei den Grün-Weißen gibt‘s bereits die erste klare Ansage in Richtung Hamburg*, wie deichstube.de berichtet.

Die Stimmung wird wahrscheinlich etwas aggressiv sein. Aber wir müssen uns da nicht verstecken.

HSV-Spieler Moritz Heyer vor dem Nordderby gegen Werder Bremen

„Ich freue mich extrem drauf. Wir wollen das Spiel unbedingt gewinnen. Das wird nicht einfach. Die Stimmung wird wahrscheinlich etwas aggressiv sein. Aber wir müssen uns da nicht verstecken“, befindet der neue HSV-Top-Torjäger Moritz Heyer, der nur bei drei von bisher sechs Liga-Spielen in der Startelf von Trainer Tim Walter stand, vor dem Nordderby in Bremen am Samstag, 18. September 2021. Für Heyer übrigens ist Werder Bremen ein besonderer Gegner.

HSV-News: Moritz Heyer hat eine besondere Erinnerung an Bremen – dieses Spiel gegen Werder vergisst er nicht

Bislang hat der 26-Jährige erst einmal gegen Werder gespielt. Im Jahr 2016. Im DFB-Pokal mit dem damaligen Drittligisten Sportfreunde Lotte. Das Ergebnis damals? 2:1 für den Außenseiter. Apropos 2:1: Zu diesem Resultat traf Moritz Heyer seinen jetzigen Klub, den Zweitligisten aus der Hansestadt Hamburg, nicht nur gegen Sandhausen. Sondern auch zuvor gegen den SV Darmstadt 98 und Schalke 04. Logisch, dass er nichts gegen ein weiteres 2:1 und gute HSV-News beim Free-TV-Livespiel in Bremen hätte. * 24hamburg.de und deichstube.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Auch interessant

Kommentare