Debütant am ersten Spieltag

HSV: Volles Rohr überzeugt – dieser „No Name“-Kicker begeistert Tim Walter

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Maximilian Rohr. Nie gehört? Der 26-Jährige hat gegen Schalke sein Profi-Debüt für den HSV gefeiert. Was schätzt Trainer Tim Walter am bisher verborgenen Talent?

Hamburg – Er ist ein Riese. Nicht sportlich, aber körperlich. Stolze 1,95 Meter Körpergröße misst Maximilian Rohr. Was seine sportliche Vita angeht, finden sich dort noch keine riesigen Ausschläge. Dreimal hat der Abwehrspieler für die Reserve des Hamburger SV in der Regionalliga Nord gekickt. Bis zum Freitag, 23. Juli 2021, war Rohr im Profi-Fußball ein bislang noch unbeschriebenes Blatt. Eines ohne große HSV-News. Nichtmal Torsten Mattuschka, beim TV-Sender Sky Experte für die Zweite Liga, kannte Rohr, wie er im Podcast des Hamburger Abendblatt zugegeben hat.

Inzwischen dürfte auch Mattuschka, der dem HSV erneut den vierten Platz prognostiziert, wissen, wer Maximilian Rohr ist. HSV-Trainer Tim Walter hat ihm gegen Schalke 04 zum Zweitliga-Debüt verholfen. Warum setzt der Coach auf das Talent?

Fußballspieler:Maximilian Rohr
Geboren:27. Juni 1995 (Alter: 26 Jahre) in Bad Friedrichshall
Größe:1,95 Meter
Vertrag beim HSV bis:30. Juni 2022
Marktwert:150.000 Euro (Quelle: transfermarkt.de)

HSV-News: Tim Walter setzt Maximilian Rohr gegen Schalke erstmals in de Zweiten Liga ein – das kann das Talent besonders gut

Weil Maximilian Rohr was kann. Der 26-Jährige bereitete in der Partie gegen Schalke 04, in der es einen Rassismus-Eklat um HSV-Spieler David Kinsombi gegeben hat, nach seiner Einwechselung in der zweiten Halbzeit den Treffer zum 2:1 vor. Auf einer Position, die er eigentlich nicht spielt. Rohr agierte als „Achter“ auf der Position des ausgewechselten David Kinsombi. Normalerweise ist der 26-Jährige, der Anteil an der guten HSV-News zum Saisonstart hatte, nämlich Innenverteidiger.

Beifall vom Chef: HSV-Trainer Tim Walter (links) applaudiert Debütant Maximilian Rohr. (24hamburg.de-Montage

„Es ist natürlich sensationell, dass es nach der Einwechselung so gelaufen ist. Dass ich zum Sieg beitragen konnte, ist natürlich umso schöner“, so der Debütant nach dem Spiel, für das ihn kaum jemand auf der Agenda hatte. Wie auch: HSV-Trainer Tim Walter hat Maximilian Rohr erst zu Beginn der Vorbereitung aus der „Zweiten“ in den Profi-Kader befördert. Schon im Trainingslager in Grassau fiel er positiv auf, sorgte für gute HSV-News und entwickelte sich zur Alternative.

HSV-News: Talent Maximilian Rohr hat wie Trainer Tim Walter Karlsruhe-Vergangenheit – Vertrag in Hamburg endet im Juni 2022

Der Vorteil des gelernten Defensivmanns, der im September 2020 für 200.00 Euro Ablöse von Carl Zeiss Jena in die Hansestadt Hamburg gewechselt ist, ist seine Variabilität. „Maxi ist sehr vielseitig einsetzbar“, sagt Tim Walter über Talent Rohr. „Wir machen im Training Spielformen, bei dem jeder einzelne Spieler weiß, welche Position er einnehmen kann. Wenn ich dann spüre, dass sich gewisse Spieler auf gewissen Positionen wohl fühlen, wieso soll dann einer, der auf dem Papier eigentlich eine andere Rolle einnimmt, nicht da spielen?“, so der HSV-Trainer.

Es ist natürlich sensationell, dass es nach der Einwechselung so gelaufen ist. Dass ich zum Sieg beitragen konnte, ist natürlich umso schöner.

HSV-Talent Maximilian Rohr über sein Zweitliga-Debüt gegen Schalke 04.

Kurios an der HSV-News um Maximilian Rohr: Die Profi-Karriere des 26-Jährigen, der – wie Tim Walter als Trainer – in der Jugend beim Karlsruher SC Station machte, schien eigentlich schon gescheitert. Im Nachwuchs des KSC spielte er auf der „Zehn“, wurde dort 2011 allerdings aussortiert. Weil er mit rund 1,70 Meter Körpergröße zu klein war, berichtet die BILD-Zeitung. Erst mit 18 Jahren kam ein Wachstumsschub. Jetzt ist Maximilian Rohr ein Großer. Zumindest körperlich.

Wenn weitere positive HSV-News folgen, dann bald auch fußballerisch. In diesem Fall wird HSV-Sportvorstand Jonas Boldt gefordert sein: Rohrs HSV-Vertrag endet am 30. Juni 2022. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Nordphoto/imago & MIS/imago & Fotostand/imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare