Ab nach Frankreich

HSV-News: Lille-Deal endlich fix – so emotional sagt Amadou Onana Tschüss

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Der Wechsel von Amadou Onana vom HSV zum OSC Lille ist offiziell. Der 19-Jährige verabschiedet sich auf Instagram mit lobenden Worten aus Hamburg und dem HSV.

Hamburg – Das Hin und Her hat ein Ende, das Warten ist vorbei: Nachdem einige Hamburger Medien – unter anderem auch 24hamburg.de/hsv* – bereits darüber berichtet hatten, dass sich der Hamburger SV und der OSC Lille über den Transfer von Amadou Onana nach Nordfrankreich geeinigt haben, ist die HSV-News nun auch offiziell. Der 19-Jährige kickt künftig in der Ligue 1, der HSV kassiert sieben Millionen Euro sofort. Und später gibt es für den Hamburger SV aller Voraussicht nach noch einen finanziellen Nachschlag.

Und Amadou Onana macht, so wie es sich gehört, zum Ende seiner Zeit nochmal auf „guter Junge“. Er verabschiedet sich auf Instagram emotional vom HSV und Hamburg.

Fußballspieler:Amadou Zeund Georges Ba Mvom Onana
Geboren:16. August 2001 (Alter: 19 Jahre) in Dakar/Senegal
Position:Defensives Mittelfeld
Marktwert:3,0 Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de)

HSV-News: Amadou Onana behält „nur schöne Erinnerungen“ an Hamburg im Kopf – er ist „dankbar dass ich für diesen Verein auflaufen durfte“

Auch wenn nach nur einem Jahr beim Verein aus dem Volksparkstadion* für Amadou Onana, der nicht nur von Vereinen aus Frankreich und England* sondern auch von Bundesligist Borussia Dortmund als möglicher Neuzugang ins Auge gefasst wurde, die Zeit in der Hansestadt Hamburg* endet: Der in Dakar im Senegal geborene defensive Mittelfeldspieler, der einen belgischen Pass hat und überwiegend positive HSV-News schrieb, hat nur positive Worte übrig.

Bye bye, HSV: Amadou Onana schenkt dem Zweitligisten und der Stadt Hamburg ein nettes Lächeln und herzliche Worte auf Instagram. (24hamburg.de-Montage)

„Ich behalte nur schöne Erinnerungen im Kopf und bin dankbar, dass ich für diesen Verein auflaufen durfte“, schreibt Amadou Onana auf seinem Instagram-Profil, während der HSV offenbar bereits einen „Mini-Onana“ als Nachfolger* auf dem Zettel hat und an einer HSV-News arbeitet. Die Millionen, die der HSV aus dem Onana-Transfer bekommt, wollen HSV-Sportvorstand Jonas Boldt* und Sportdirektor Michael Mutzel* allerdings erstmal auf die hohe Kante legen und nicht sofort investieren.

HSV-News: Nach nur einem Jahr in Hamburg zieht‘s Fußballspieler Amadou Onana nach Frankreich – das wünscht er dem HSV

„Es war mir eine ehre, die Raute auf der Brust zu tragen, und ich habe es jedes mal genossen“, fügt Amadou Onana nach der HSV-News von seinem fixen Wechsel nach Frankreich in seinem Abschieds-Post hinzu. „Meine Zeit beim HSV war zwar kurz, aber wahnsinnig intensiv. Ich möchte mich für die Chance, mich weiterzuentwickeln bedanken, und wünsche dem Klub, allen Mitarbeitern und Fans nur das Beste für die Zukunft“, so Onana weiter.

Ich behalte nur schöne Erinnerungen im Kopf, und bin dankbar dass ich für diesen Verein auflaufen durfte.

Ex-HSV-Spieler Amadou Onana, der nach Frankreich zum OSC Lille wechselt

Und was die beste HSV-News wäre, weiß der talentierte Belgier nur allzu gut: „Ich hoffe dass ich euch bald in der 1.Bundesliga sehen werde, weil dieser Verein nur dahin gehört“, schließt Amadou Onana seinen Instagram-Post ab, während HSV-Sportvorstand Jonas Boldt sagt: „Dass er nun die Chance bekommen hat, zu einem Champions-League-Teilnehmer zu wechseln, zeigt, dass sich junge Spieler in Hamburg entwickeln können.“ * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © imagebroker/Oliver Ruhnke/imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare