1. 24hamburg
  2. HSV

HSV-News: Legende Uwe Seeler wettert gegen heutigen Fußball!

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Was Uwe Seeler sagt, hat in Hamburg immer noch Gewicht. Nun wetterte er einmal mehr gegen den Fußball. Was der Stürmerlegende an seiner großen Liebe diesmal missfällt.

Hamburg – Nicht nur Investor Klaus-Michael Kühne mischt sich regelmäßig ein, wenn es um die Belange des Hamburger Sportvereins geht und schreibt so regelmäßig HSV-News. Auch die Club-Ikone Uwe Seeler (84), erst im September schwer gestürzt, wettert des Öfteren gegen „seinen“ HSV.

Von 1953 bis 1972 kickte „Uns Uwe“ für die Rothosen. Bereits ab 1946 lief er für die Jugend des Clubs auf und debütierte mit gerade einmal 16 Jahren in der ersten Mannschaft, nur ein Jahr später unter Sepp Herberger in der Nationalmannschaft. In der WELT kritisierte der einstige Stürmerstar den heutigen Fußball scharf und sorgte so mal wieder für eigene HSV-News.

Name:Uwe Seeler
Geburtsdatum & -ort:5. November 1936 in Hamburg
Im Verein:1953-1972 (ab 1946 in der Jugend)
Spiele & Tore:476 (404)
Titel (Auswahl):Deutscher Meister (1960), DFB-Pokalsieg (1963)
Auszeichnungen (Auswahl):3 x Fußballer des Jahres, Torschützenkönig der Bundesliga, des DFB-Pokals, des Europapokals

HSV-News: Uwe Seeler kritisiert Millionengehälter – einst schlug er selbst Italien-Deal aus

„Die vielen Millionen, die die Spieler bekommen, machen den Fußball nicht besser“, sagte er der Welt und spielte damit auf die astronomischen Summen an, die nicht nur Spieler in der englischen Premier League, der finanzstärksten Liga der Welt, heute verdienen. Kein Wunder: Uwe Seeler lehnte Anfang der 1960er Jahre ein lukratives Angebot des italienischen Top-Klubs Inter Mailand ab und entschloss sich in Hamburg zu bleiben – spätestens dieses Bekenntnis machte ihn endgültig zur Legende.

HSV-Vereinslegende Uwe Seeler im Volksparkstadion.
HSV-News: Vereinslegende Uwe Seeler pöbelt über modernen Fußball. © Philipp Szyza/imago

HSV-News: Uwe Seeler hält gar nichts vom Videoschiedsrichter

Nicht nur die Mega-Gehälter stoßen Uwe Seeler auf, auch der neu eingeführte Videoschiedsrichter. Die HSV-Legende wetterte gegenüber der Welt:

Der muss weg, was soll dieses Theater? Oder aber man entscheidet grundsätzlich alles aus dem Keller, dann braucht man wenigstens keine Schieds- und Linienrichter mehr, die auf dem Feld nass werden.

Uwe Seeler

HSV-News: Uwe Seelers Kritik an den Rothosen kommt nicht von ungefähr – HSV wieder nur Remis gegen Kiel

Am Wochenende kam der HSV nicht über 1:1 bei Nordrivale Holstein Kiel hinaus. Es war bereits die siebte Punkteteilung der Hamburger in dieser Saison, die Mittelfeldmann Jonas Meffert so richtig auf die Palme brachten – kein anderer Verein der Zweiten Bundesliga musste sich öfter mit einem Pünktchen zufriedengeben. Ganz anders Stadt-Rivale FC St. Pauli. Die Kiezkicker führen nach 12 Spieltagen die Tabelle an und verteilen schon mal Europapokal-Tickets. Solche positiven HSV-News hat der Club aus Stellingen zur Zeit weniger zu berichten.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

HSV-News: Uwe Seeler kritisiert Millionengeschäft Fußball – Kühne verkauft Anteile

Erst letzte Woche wurden die HSV-News bekannt, dass Mäzen, Unternehmer und Fan, Klaus Michael Kühne, dessen Vermögen in der Coronakrise um satte 20 Milliarden Euro gewachsen ist, rund 5 Prozent seiner Anteile am HSV verkauft hat. Kühne, Mehrheitseigner an dem Logistikkonzern Kühne+Nagel und Anteilseigner von Hapag-Lloyd, ist aktuell der drittreichste Deutsche. Und auch der ehemalige und langjährige Stadionsprecher und Musiker Lotto King Karl hatte zu den dieswöchigen HSV-News etwas beizutragen: Er schloss ein Comeback hinter dem Mikro im Volkspark aus. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare